Finger plötzlich kaum biegsam und leicht taub

    Hallo zusammen, ich bin Anfang 20 und nach längeren Monaten der Pause habe ich letzte Woche mal wieder 2-3 Stunden 3-4 Tage hintereinander Playstation gespielt.


    Seit dem letzten Mal schmerzen beide Zeigefinger, links minimal, rechts extrem. Wie ein stärkeres Taubheitsgefühl. Der rechte Finger lässt sich kaum am Fingerendgelenk knicken. Ich habe seitdem nicht mehr gespielt, die Hand öfter ins heiße Wasser gelegt, mit Arnikasalbe eingecremt, jedoch schmerzt es noch und es fühlt sich an, als hätte ich kaum Gefühl in dem Finger.


    So was hatte ich noch nie und schon gar nicht nach nur "so wenig" zocken. Hattet ihr mal was ähnliches, eine Idee was ich noch machen könnte, eher ruhighalten oder trotzdem bewegen?


    Am Montag werde ich wenn es nicht besser wird, mal zum Orthopäden schauen.


    Vielen Dank für eure Mithilfe.

  • 9 Antworten

    Ich würde nicht wärmen, sondern kühlen und entzündungshemmend behandeln, zb mit Voltaren-Gel oder Tabletten, wobei ich bei einem Finger eine lokale Therapie bevorzugen würde.

    chi schrieb:

    Ich würde nicht wärmen, sondern kühlen und entzündungshemmend behandeln, zb mit Voltaren-Gel oder Tabletten, wobei ich bei einem Finger eine lokale Therapie bevorzugen würde.

    ok vielen Dank schonmal!

    diggerfisch schrieb:
    chi schrieb:

    Ich würde nicht wärmen, sondern kühlen und entzündungshemmend behandeln, zb mit Voltaren-Gel oder Tabletten, wobei ich bei einem Finger eine lokale Therapie bevorzugen würde.

    ok vielen Dank schonmal!

    Ist dein Problem weg?

    Land_Kind schrieb:
    diggerfisch schrieb:
    chi schrieb:

    Ich würde nicht wärmen, sondern kühlen und entzündungshemmend behandeln, zb mit Voltaren-Gel oder Tabletten, wobei ich bei einem Finger eine lokale Therapie bevorzugen würde.

    ok vielen Dank schonmal!

    Ist dein Problem weg?

    leider noch nicht, Neurologen Termin ist leider erst Anfang Dezember

    diggerfisch schrieb:
    Land_Kind schrieb:
    diggerfisch schrieb:
    chi schrieb:

    Ich würde nicht wärmen, sondern kühlen und entzündungshemmend behandeln, zb mit Voltaren-Gel oder Tabletten, wobei ich bei einem Finger eine lokale Therapie bevorzugen würde.

    ok vielen Dank schonmal!

    Ist dein Problem weg?

    leider noch nicht, Neurologen Termin ist leider erst Anfang Dezember

    OK... :)^

    Land_Kind schrieb:
    diggerfisch schrieb:
    Land_Kind schrieb:
    diggerfisch schrieb:
    chi schrieb:

    Ich würde nicht wärmen, sondern kühlen und entzündungshemmend behandeln, zb mit Voltaren-Gel oder Tabletten, wobei ich bei einem Finger eine lokale Therapie bevorzugen würde.

    ok vielen Dank schonmal!

    Ist dein Problem weg?

    leider noch nicht, Neurologen Termin ist leider erst Anfang Dezember

    OK... :)^

    So, nachdem das Kribbeln auch in den Beinen angefangen hat, hatte ich letzte Woche ein MRT der LWS.


    Heute kam der Befund:

    Hohlkreuzfehlstellung, Hämangiom L1

    Spondylarthrosen L3 bis S1.

    Keine Bandscheibenverlagerung. Keine Neuroforamenstenosen. Keine Spinalkanalkastenosen.

    Prävertebrale Weichteile unauffällig.

    Land_Kind schrieb:

    Hier ein Link:


    https://www.netdoktor.de/krank…arthrose/spondylarthrose/


    Wie lange und wie oft hattest du das Kribbeln?

    Es fing vor knapp 3 Wochen aus dem Nichts beim Spazieren gehen mit dem Hund, dass ich ein kribbeln im Bein merkte. Bin nicht hingefallen, nicht weiter als sonst gegangen oder etc.


    Nachts merkte ich es leicht wieder. Ab dem nächsten Tag wurde ich beim Stehen in den Füßen unruhiger, als hätte ich den Drang zu sitzen oder laufen, aber nicht stehen.

    Nachts merkte ich, dass es ungenehm ist, seitlich zu liegen und die Füße zu überschlagen, also lies ich es seitdem. Auch auf den Händen konnte ich nicht liegen, da diese sofort durch das Gewicht von Kopf oder Kissen sofort anfingen einzuschlafen. Also lies ich auch das. Ich fing an beim Sitzen am Schreibtischen mit Blackroll Bällen oder Igelkugeln unter dem Tisch zu rollen, das half etwas. Jeden Abend mache ich seitdem etwas Sport, dehne mich etc.

    Jedoch auch beim Fahrrad fahren, fangen die Fußsohlen plötzlich an leicht zu brennen oder zu kribbeln. Die Finger sind schnell müde beim Smartphone tippen, und nach einer halben Stunde PlayStation hatte ich ein paar Stunden Schmerzen in den Händen.

    Verschlimmert hat sich in den 3 Wochen nichts weiter, jedoch ist es sehr unangenehm und durch meine Zwerchfellhernie und trockene Augen (Sicca-Syndrom) und deren Medikamente bin ich zusätzlich schon ziemlich müde.


    Mal sehen.