Gelenkerguss nach Meniskus-OP

    Hallo liebe Freunde,

    Ich habe vorgestern meine Meniksus OP hinter mich gebracht. Jetzt habe ich darüber ein Dickes Knie ! Muss ich mir da Sorgen machen oder ist das normal ?

    Morgen muss ich zum Arzt und entsprechendes Material holen. Ist das Knie dazu schon in der Lage. Die Behandelnde Ärztin im Krankenhaus meinte ich könnte das Gelenk schon voll benutzen soweit es mit den Schmerzen geht. Kaputt gehen könne nichts mehr.

    Bei mir wurde ein Riss Horrizontal festgestellt und der Meniskus geglättet wenn ich das richtig wiedergegeben habe.

    Gruß

    Peter

  • 45 Antworten
    nogaro schrieb:

    Ich habe vorgestern meine Meniksus OP hinter mich gebracht. Jetzt habe ich darüber ein Dickes Knie ! Muss ich mir da Sorgen machen oder ist das normal ?

    Normal

    Postoperative Schwellung.

    Das lässt wider nach.Warte 10-14 Tage ab.


    Lege das bein hoch und hab Geduld.



    nogaro schrieb:

    Die Behandelnde Ärztin im Krankenhaus meinte ich könnte das Gelenk schon voll benutzen soweit es mit den Schmerzen geht.

    Aber Achtung!!


    das heißt du kannst damit den normalen Alltag bewältigen, aber das heißt nicht das du sofort volle Kanne auch gleich Sport wie Joggen, Tennis, Fußball ect machst.


    Also schon erstmal langsam an und nicht übertreiben!!!

    Das ist schon klar, das ich jetzt nicht gleich in Sport gehe. Aber zum Arzt laufen dürfte möglich sein morgen oder, auch mit geschwollenem Knie ?

    nogaro schrieb:

    Aber zum Arzt laufen dürfte möglich sein morgen oder, auch mit geschwollenem Knie ?

    Ja, dass ist kein Problem..


    Postoperative Schwellungen sind meist nach paar tagen oder Wochen abgeklungen.

    Das reicht mir schon. Ich möchte das Knie ja nicht überanstrengen.

    Tut schon weh je nach Lage.

    Bin gespannt wie die Nacht verläuft heute !

    Klingt so als hättest Du das auch schon mal hinter Dir.

    Ich eigentlich ja auch 2017, allerdings war ich da 3 Tage im Krankenhaus gewesen.

    Das mein Knie weh getan hat kann ich mich nicht erinnern.

    nogaro schrieb:

    Klingt so als hättest Du das auch schon mal hinter Dir.

    Zum Glück nicht nein ;-D

    Meine Kniegelenke sind top in Ordnung.


    Aber ich kenne mich mit Kniegelenken aus.8-)

    Jedenfalls schon mal vielen Dank.

    Man möchte ja seinen Zustand nicht verschlimmern sondern verbessern. Das Knie fühlt sich beim laufen an wie wenn es blockieren würde.

    Ich habe sogar noch angehende Arthrose diagnostiziert bekommen.

    Schätze die Gelenke haben die letzten Jahre stärker gelitten als ich dachte.

    Danke,

    Also mein Doc hat gesagt, das der Arzt noch etwas von einer Schleimhaut entfernen musste was der Grund ist das es dicker geschwollen ist als normal. Solle wie hier gesagt kühlen und hochlegen bis die Schwellung zurück gegangen ist. Dann ist das Knie auch wieder beweglich.

    Ich denke, das ist eine ganz normale Reaktion, wenn Du das Knie danach direkt belastest. Ich hatte diese OP Ende November (zumindest Teilentfernung des Innenmeniskus, Schleimhaut weiß ich nicht) ambulant und sollte eine Woche entlasten mit Gehstützen, maximal belasten mit dem halben Körpergewicht. Habe in der Zeit auch im Grunde nur zu Hause rumgesessen und das Bein hoch gelegt. Ich hatte quasi gar keine Schwellung und auch wenig Schmerzen, die IBU habe ich nur eine Woche genommen, um Entzündungen entgegen zu wirken, gebraucht hätte ich sie nicht.


    Nun sind die Eingriffe nie komplett zu vergleichen und Jeder reagiert auch anders (was dann nicht heißt, dass der eine Verlauf normaler ist als der andere), aber ich würde ganz langsam machen. Auch wenn da nur 2 kleine Fäden zu sehen sind, wurde ja innen Einiges gemacht.


    Ich habe mich auch 4 Wochen krank schreiben lassen und behaupte mal im Nachhinein, dass mein Knie mir die Ruhe gedankt hat. In der Zeit hatte ich auch regelmäßig Physiotherapie. Ich würde das wieder so machen. Bein Laufen merke ich gar nichts mehr, in die tiefe Hocke komme ich allerdings auch nicht mehr oder noch nicht. Da sagten die Physios, das könne ein halbes Jahr und länger dauern.


    Gute Besserung!

    Krank schreiben lassen ist ja ne nette Information. Der Arzt muss das ja auch im Grunde auch unterstützen. Ich hoffe nach 2 Wochen wieder arbeiten gehen zu können. Habe dann noch eine Woche Urlaub den ich dann nehmen werde und dann sind das 3 Wochen.

    Danach fällt mir die Decke komplett auf den Kopf und ich möchte auch mal was anderes sehen. Als mein erstes Bein gemacht wurde war ich froh das ich einen Laufjob hatte und bald wieder arbeiten durfte. Na ja.. genau weiß ich das nicht mehr da es ja auch schon 3 Jahre her ist. Ich weiß noch das ich 3 Tage im KH gewesen bin und die eben mit einem Kühlsystem mein Bein sehr schnell wieder fit hatten.

    Ich glaube hochlegen ist auch nicht das perfekte, weil die Muskulatur ja auch verkümmert. Mein Doc sagte im wesentlichen auch das ich schonen soll, solange es so geschwollen ist, aber dann laufen ist auf jeden Fall gut.

    Ich kann ja nur schreiben, was mir geholfen hat und man braucht nun mal Geduld beim Knie, ob man will oder nicht. Und es muss nun mal heilen.


    Und ja, ich habe ohne Probleme die Krankschreibung bekommen.

    nogaro schrieb:

    Ich glaube hochlegen ist auch nicht das perfekte, weil die Muskulatur ja auch verkümmert.

    Äh, nein. Hochlegen ist perfekt. Die Muskulatur verkümmert nicht in wenigen Tagen. Aber du darfst gerne rumlaufen und dein Knie damit dick halten. :=o:|N