Grad III Läsion im Hinterhorn des InnenMeniskus

    Hallo,


    bin scheinbar nur einer von vielen die hier landen wenn es probleme gibt.


    war nach knieproblemen im MRT, kurzdiagnose:


    - Grad III° Läsion im Hinterhorn des Innenmeniskus => was genau heist 3. grad?


    - Teilläsion des vorderen Kreuzbandes


    - Bakerzyste der med. Kniekehle. Reizerguß


    das MRT wurde vor einem Jahr gemacht, zwei verschiedene Orthopäden haben dazu garnichts gesagt >:(


    die woche war ich wieder bei einem neuen orthopäden, welcher gesagt hat so schnell wie möglich operieren, damit der meniskus nicht weiter einreißt.


    das bedeutet material entfernen, schlechtere stoßdämpferwirkung und später dann athrose :-(


    ich bin jetzt 26, sitze den tag überwiegend berufsbedingt am PC, und fahre mountainbike als ausgleich (inzwischen mit klick-pedal da meine kniescheiben auch etwas rumzicken und schmerzen verursachen).


    ich war absolut nicht darauf vorbereitet, deswegen wusste ich gar nicht was ich alles fragen soll...


    nähen geht wohl nur wenn der riss dort ist, wo der meniskus noch durchblutet wird. was ist mit ankleben? warum hat er davon nichts gesagt? (wir können schafe klonen aber keinen knorbel an den knochen kleben...?)


    ich bin echt demotiviert. ich kann mit sicherheit nicht entspannt fahrrad fahren, wenn ich weiß dass ich mit mein knie weiter kaputt mache...


    termin bei einem anderen orthopäden wegen 2. meinung habe ich ende oktober, oder nächste woche mit bis zu 6 stunden wartezeit.


    und das alles kurz vor dem sommer wo ich im falle einer op dann mit krücken rumhumpeln darf.


    ich könnte kotzen...helft mir mal bitte...!


    was soll ich tun, gibt es echt nur die möglichkeit des wegschneidens?