Griffelfortsatz elle angebrochen! Was kann passieren?

    Hallo, vor 4 Jahren hatte ich eine Handgelenksfraktur , der damalige diensthabende Arzt sagte mir ein knochen wäre durch der andere angebrochen. 6 Wochen gips und das wars keine KG, keine Nachkontrolle.. Jetzt hab ich seit einigen Wochen immer wieder beschwerden im Handgelenk und bin heute zum Orthopäden. Der meinte (ich konnte es ebenfalls auf dem Röntgenbild erkennen!), dass der Griffelfortsatz (Proc. styloideus ulnae) komplett alleine steht, also abgebrochen ist und man erkennt auch,d ass dieses schon ein paar Jahre so ist... demnach könnte es sein, dass der Diskus dort in mitleidenschaft gezogen wurde. ich muss jetzt zum MRT...


    Kann mir jemand sagen, wie "schlimm" das ist, wenn 1. nichts am Diskus ist, sondern so wie es ist der Fortsatz "nur" abgebrochen ist... 2. wenn auch der diskus beschädigt ist... Kann man das konservativ wieder hin bekommen oder muss dies operativ laufen..


    Ich bin gerade im anerkennugnspraktikum zur Masseurin und bin auf meine Hand echt angewiesen... Hoffenltlich kann mir jemand was sagen aus erfahrung oder weil er Spezialist ist? danke Jenny