Gute Plattfußeinlagen zur täglichen Nutzung?

    Hallo zusammen,


    ich wurde mit einem Plattfuß (lat. pes planus) geboren. Als ich noch klein war, kauften mir meine Eltern immer Schuheinlagen um dieses Problem dadurch beheben zu können.

    Vor kurzem bemerkte ich auch, dass ich Probleme mit beiden Knien hatte, ich war beim Orthopäden und er diagnostizierte mich mit Gonalgie; Muskelinsuffizienz; Funktionsstörungen (meine Knie zeigen nach innen wenn ich meine Füße nach vorne ausrichte) und meinte, dass ich mir keine Sorgen machen muss, da man die falsche Knieausrichtung durch sehr viel Muskeltraining wieder korrigieren kann. Ich besuche seit ungefähr 2 Wochen eine Physiotherapie, wo mir unterschiedliche Übungen gezeigt werden um die Fehlstellungen zu verbessern bzw. zu beseitigen. Der Physiotherapeut hat bemerkt, dass ich einen Plattfuß habe und sprach mich darauf an. Ich sagte ihm, dass ich dieses Problem eigentlich nicht mehr haben sollte, da mein Fußgewölbe in meiner Kindheit durch Einlagen richtig ausgebildet wurde. Ich lag falsch. Er war nett genug um mir zu zeigen was ich Zuhause machen muss um das wieder in Ordnung zu bringen. Er meinte auch, dass es keine schlechte Idee wäre, wenn ich mir Plattfußeinlagen holen würde um die Erfolgsquote zu erhöhen. Da ich noch relativ jung bin (18), sagte er, dass eine sehr gute Chance besteht den Plattfuß zu korrigieren.

    Und jetzt komme ich zur eigentlichen Frage. Bei welchem Hersteller kann ich mir gute Einlagen besorgen um einen maximalen Erfolg zu erzielen und wenn es möglich wäre, würde ich mich über das genaue Modell und den genauen Namen der Firma sehr freuen!


    Entschuldigen Sie mich wegen des langen Textes.


    Mit freundlichen Grüßen

    Patrick

  • 2 Antworten

    Da musst du in ein gutes Orthopädiefachgeschäft und dich beraten lassen. Die kann man ja nicht einfach online bestellen, die sind ja nach Maß.

    Ich bin am Anfang bei einem Ortopädietechniker kurz vor der Rente bei mir im Ort gelandet, weil es das bequemste war. Der hat mir aber die komplett falschen Einlagen gemacht, weil der die moderne Technik gar nicht kannte. Aber das konnte ich ja nicht ahnen.

    Inzwischen bin ich beim IOS in der Nähe von Krefeld - da muss ich 20 min fahren, bin aber bestens aufgehoben. Die machen vorher ne Ganganalyse mit den Patienten (also nur so ner Analyseplatte im Schuh) und dann können die am PC genau sehen, wo und wie man den Fuß belastet Und dann werden die Einlagen maßgefertigt. Aber ich gehe davon aus, dass moderne Orthopädietechnik-Läden das auch so machen. Aber vielleicht weiß das jemand anders besser, weil ich nur die zwei extreme kenne ;)

    Na ja, das muss doch ganz individuell angepasst werden.


    Eben genau bei einem Orthopädischem Einlagenhersteller. Das hattest du doch schon. Der Orthopäde stellt das Rezept aus. Der Fuß wird elektronisch vermessen....


    Einlagen haben aber noch nie geheilt....