Ja genau, das wäre dann von Orthomol. Im Grunde is das ja alles eigentlich "Quatsch", denn der Knorpel wächst nie so nach, wie davor. Es soll sich ja (angeblich) ein Ersatz bilden.


    Dachte aber anfangs, dass es evtl bei einem Riss Sinn machen könnte, also mit der Hyaluronsäure. Aber da ich mich da nur wenig auskenne, wollte ich mal nachfragen und da ich noch auf meinen nächsten Arzttermin warten muss, würde ich gerne wissen, ob hier mal Erfahrungen gemacht worden sind.


    An die Spritzen habe ich auch schon gedacht? Was bringt mehr? Muss sich halt für das Geld irgendwie lohnen ;-)

    Zitat

    Es soll sich ja (angeblich) ein Ersatz bilden

    Auch ein Ersatz kann sich so noch bilden, er wird halt einfach besser mit Nährstoffen versorgt. Dazu braucht es aber dosierte Be- und Entlastung, bei der Knorpel eben durch Diffusion ernährt wird, ansonsten kommt das Zeugs da auch gar nicht an.

    Zitat

    An die Spritzen habe ich auch schon gedacht? Was bringt mehr? Muss sich halt für das Geld irgendwie lohnen

    Die Hyaluronsäure verbessert die Schmierfähigkeit im Gelenk. Merkt man auch daran das nach der Injektion das Gelenk weicher läuft. Nur ist das eben auch nichts von Dauer, da Hyaluronsäure irgendwann vom Körper wieder abgebaut wird.


    Meist macht man eine 5er Serie zu Beginn und wenn es hilft kann man ca. alle 4 Monate eine Spritze zum auffrischen geben.


    Ob das bei dir hilft wird dir vorher keiner sagen können. Beim einen hilft es, beim anderen eben nicht. Das musst du selber testen.