Intraartikuläre Fibulaköpfchenfraktur

    Wer kennt sich damit gut aus?


    Sie ist wohl in mehrere Fragmente gebrochen, aber nicht disloziert. Traue mich nicht die MRT Bilder anzugucken...


    Hab diese Schiene mit den Klettverschlüssen bekommen die über das ganze Bein geht (starre Knieorthese)


    Hab sehr starke Schmerzen trotz Schmerzmitteln und hoffe, dass sich nix verschiebt und ich keine OP brauche.


    Hatte das mal jemand? Wie war der Verlauf bei euch? Danke schonmal :-)

  • 4 Antworten

    Schade, dass sich hier niemand meldet.


    Hab mittlerweile ne andere Schiene bekommen, mit der ich das Knie bewegen kann (75 Grad, 10 Grad Streckdefizit). Schmerzen sind aber weiterhin sehr stark.

    Da das ganze ja jetzt zwei Wochen her ist, kannst du bei normaler Heilung jetzt zumindest davon ausgehen, dass sich nix mehr verschiebt.


    Nichtsdestotrotz braucht es noch ein paar Wochen,bis es durch geheilt ist.


    Danach würde ich zusehen, dass du vernünftige Physiotherapie bekommst, man muss gucken, ob das Gelenk noch beweglich ist. Denn das brauchst du, für ein vernünftig funktionierendes Sprunggelenk (auch wenn du am anderen fibula Ende die Fraktur hast)