Tja, testen lassen schadet sicher nicht. Die Tochter vom Chef hatte auch Borreliose und bei Ihr hat es im mittleren Rücken mit Schmerzen angefangen. Ich weiß von Ihr nur, dass viele Ärzte Sie nur belächelt haben und Sie kämpfen mußte. Ein Versuch ist es immer wert. :)z

    Aber bei einer isg blockade könnte ich doch nicht lange gehen oder stehen wie gesagt. Ich kann aber nicht liegen oder sitzen... keine übung die mir bisher gezeigt wurde hilft. Ich machr diese seit wochen früh u abends. Schmerztabletten helfen kein bisschen. Keine minimale linderung. In zwei wochen habe ich bei neurologen termine. Bei den mrt bildern findet keiner was. Wärme direkt auf die stelle hilft ein bisschen. Wenn mir kalt ist eird der schmerz schlimmer. Autofahren ist eine qual.

    Na ja zum einen hat nicht jeder die gleichen Schmerzen und zum anderen helfen auch nicht jedem alle Tabletten. Mir helfen nach wie vor auch nur Opiate.


    Blockaden sieht man im MRT auch nicht, genauso wie verspannte Muskeln.

    Zitat

    Ich machr diese seit wochen

    5 Wochen ist ja nun auch nicht sonderlich lang ...

    Tja aber da kannst du dich jetzt drehen und wenden wie du willst es muss aber was muskuläres sein, denn Bandscheibe und knöchern ist bei dir ja nun mal ausgeschlosssen.


    Ob das Problem das ISG ist kann man mit einer Infiltration ganz leicht rausfinden ...

    Durch die Medikamente oder durch was?


    Durch die Medikamente ja, durch Denervierung weiß ich noch nichts. Muss ich nächste Woche schauen wenn ich die Medikamente ausschleiche ...


    Infiltrationen haben immer geholfen, aber nur kurz

    Zitat

    Aber bei einer isg blockade könnte ich doch nicht lange gehen oder stehen wie gesagt. Ich kann aber nicht liegen oder sitzen...

    Liegen und sitzen ist bei ISG-Blockaden oft eine Qual. Bei Bewegung bessern sich die Beschwerden auch bei mir.


    Zudem kann ein ISG-Blockade auch eine Entesiopathie der Gesäßmuskulatur auslösen und die ist extrem schmerzhaft vor allem im Sitzen und Liegen. Daraus entwickelte dann bei mir noch zusätzlich eine Ischialgie. Das ganze war wirklich super, zu den Schmerze hatte ich dann nach ein halb gelähmtes Bein, damit läßt sich schlecht laufen und arbeiten.

    Zitat

    keine übung die mir bisher gezeigt wurde hilft.

    Du brauchst einen guten Physiotherapeuten der viel Erfahrung mit ISG-Problematiken hat und auch sehr viel weis, über entspannende Maßnahmen bei Muskelschmerz im Beckenbereich. Denn der Muskelschmerz ist bei diesen Problematiken das größte Problem.

    Übungen habe ich 27 Jahre langgemacht, sie halfen mir nicht mehr.


    Ich hab mir das instabiel ISG durch Sclerodisierung stabilisieren lassen. Das hießt, ein Orthopäde/Chirurg hat mir Zuckerlösung in die ausgeleierten Bänder des ISG gespritzt, welche sich dann entzündeten, dadurch vernarbten und sich durch die Narbenbildung verkürzten.


    Dadruch wurden die vollkomen überlasteten Beckenmuskeln entlastet und konnten sich entspannen. Somit verschwand die Entesiopathie/Sehenansatzentzündung des m.gluaeus medius und auch der n.ischiadicus konnte sein Arbeit wieder aufnehmen.


    Schmerzen, Taubheit und Kribbeln sind jetzt GottseinDank verschwunden.


    Meinen Mann habe ich gebeten mir meine vordere verkürzte Oberschenkelmuskulatur zu dehnen, dadruch wird der Bewegungsablauf im ISG normalisiert und es blockiert nicht mehr so schnell.


    Jetzt bin ich symptomfrei, ich hoffe es bleibt lange so.