Kahnbeinbruch spät erkannt

    Hallo Zusammen,


    mein Dr. hat nach ca. 8 Wochen festgestellt, dass ich nicht nur eine distale Radiusfraktur (die bereits operiert ist) habe, sondern auch einen Kahnbeinbruch. Nun soll ein MRT gemacht werden.


    Wer hat Erfahrungen mit so späten Folgen?


    Gruß


    Andreas

  • 12 Antworten

    Hallo Zusammen,


    durch mein MRT wurde festgestellt, dass ich nicht nur eine Kahnbeinfraktur habe, sondern auch eine Reptur des SL Bandes. Das muss dringend operiert werden. Fakt ist das ich Angst habe, dass meine Hand durch den langen Gips steif werden kann. Bitte um Eure Meinung / Erfahrungen.


    Gruß


    Andreas

    Hallo Andrea007


    unter "Plastik" versteht man das Rekonstruieren dieses Bandes.Wie z.B. eine Kreuzbandplastik, da wird z.B. die Semimembranosussehne entfernt, präpariert und als zukünftiges Kreuzband wieder eingesetzt.


    Bänder und Sehnen sind schlecht durchblutet, egal ob Knie, Schulter oder Hand. Deswegen die lange Ruhigstellung.Was soll mit dem Kahnbein passieren? Acht Wochen ist schon sehr lange, dass ist schon fast selber wieder zusammengewachsen;-D, und es wieder zu "brechen", ist mit diesem Knochen eher schwierig...

    Hallo DreaM36


    das ist lustig, bitte lese auf:


    http://www.dr-gumpert.de/html/minimal_invasive_chirurgie.html


    da ist keine Rede von der Handchirurgie!


    Du kannst nicht alles auf die Kollegen schließen. Meine Kollegen hatten auch OP's gehabt. Ich suche hier nach Vergleichen / Menschen, die ähnliches erlebt haben.


    Gruß


    Andreas

    Übrigens Andreas,


    Dream 36 hat recht. Nur weil Dr. Gumpert keine Arthroskopie des Handgelenkes aufgeführt ist, heisst das nicht, das es das nicht gibt.... Dr. Gumpert ist anscheinend nicht auf dem Laufenden, denn es gibt durchaus die Arthroskopie des Handgelenkes, und somit einen minimalinvasiven Eingriff an selbiger Stelle. Ausserdem wollte dir Dream36 doch nur Rat geben, oder...:-/

    Hallo Pongo,


    danke für Deine Informationen. Du hast Recht, was Du geschrieben hast. Aber das sind Fakten, die mir mein neuer Doc. am Dienstag gesagt hat. Das Kahnbein muß verschraubt werden, dann dass Band muß neu ersetzt werden und die Handgelenksknochen müssen gerichtet werden. Das dauert 6-8 Wochen Ruhigstellung. Tut mir leid, aber ich schreibe hier das, was man mir gesagt hat.


    Gruß


    Andreas

    Hallo zusammen,


    zufälligerweise habe ich die Diskussion mit meinem Namen gefunden;-)


    Kurz und knapp:


    Den Hinweis das unsere Seite zu bunt ist haben wir aufgenommen und etwas die Farben rausgenommen.......


    Aber zum Handgelenk.....


    das Handgelenk kann leider nur sehr eingeschränkt arthroskopiert werden.


    Bei einer Kahnbeinbruch muss man zwischen konservativen und operativen Maßnahmen unterscheiden. Operativ kann eine Kahnbeinfraktur nicht arthroskopisch operiert werden, da hierfür kein Raum besteht, da die anatomischen Verhältnisse zu eng sind. In günstigen Brüchen, kann aber eine Schraube direkt durch die Haut in das Kahnbein gesetzt werden, ohne das größer aufgeschnitten werden muss.


    Mehr auch auf meiner Seite zur Kahnbeinbruch


    Viele Grüße


    Dr. Nicolas Gumpert