• Kalkschulter

    Ich habe im Oktober 2000 eine OP wegen Entfernung eines Kalkdepots in der Schulter gehabt. Die Schmerzen und die eingaschränkte Bewegungsfähigkeit wollen aber immer noch nicht verschwinden. Wie lange muss ich noch Geduld haben? Kann es sein, dass sich die gereizte Sehne überhaupt nicht mehr erholt? Ich werde langsam ungeduldig und glaube meinem Arzt…
  • 234 Antworten

    Vermikulite D6

    Hallo an alle,


    habe in diesem Forum 2 mal was über das Mittel Vermikulite gelesen. Weiß aber nichts genaues darüber. Kann mir da einer weiterhelfen? Habe wie alle hier im Forum starke Schmerzen u.s.w.


    Vielen Dank Gruss aus Köln

    Hallo zusammen

    Ich hab bisher im "Schleimbeutel-Forum" gepostet. Gestern war ich bei einem anderen Orthopäden und der hat eine Kalkschulter diagnostiziert, aber der Entzündung wird wohl noch da sein.


    War enttäuscht von der Untersuchung: Röntgernbilder brachte ich mit, was er nicht wußte, Sonografie wollte er nicht machen, hat nur getastet und gleich die eine Behandlung vorgeschlagen:


    Spritzen (keine Ahnung welche), Schallwellentherapie und Krankengymnastik. Bis zur völligen Bewegungsfreiheit könne es 1,5 Jahre dauern. Toll!!!


    Ich werd sehen, ob diese Behandlungsmethode anspricht.


    Pizzi

    erfolg mit kohl

    hallo ich leide ebenfalls an kalkschulter und bin multi allergiker, ich kann keinerlei schmerzmittel nehmen. im Forum habe ich gelesen, dass Kohl hilft. ich habe das auch versucht und bin echt erstaunt. Der akute Anfall in der rechten Schulter ist bedeutend besser. weiss jemand noch mehr Naturmittel?

    OP ?

    Hallo Ihr armen Schmerzgeplagten,


    bei mir sieht´s aktuell so aus, dass ich nach Stosswellen und Krankengymnastik 3 Monate relative Ruhe hatte. Seit 2 Tagen hats mich aber wieder voll erwischt: Gleiche Schulter wie vorher, momentan bringe ich den Arm kaum 10cm weit vom Körper weg.


    Weiß jemand von Euch, ob die OP auch ambulant gemacht werden kann? ???


    Liebe Grüße Ingrid

    Hallo

    Hallo Ingrid!!!


    Stimmt das man die Stoßwellentherapie selbst bezahlen muß? Wenn ja, was hast Du bezahlt.


    Tschüß

    Wirsingblätter

    Hey,


    auch ich probiere seit 4 tagen die Wirsingkohlblätter aus und ich muss sagen dass der Schmerz schon erheblich nachgelassen hat.


    Habe einen OP Termin am 01.03.04 in Hannover und bin am überlegen ob ich diesen noch warnehmen sollte. Vielleicht ist das was für Ingrid ??

    Hallo zusammen,


    meine Frau leidet an beidseitigen Kalkschultern.


    Beide Schultern schon mit Cordison gespritzt, (radiale) Stosswelle beidseitig (allerdings erst eine) und immer noch Schmerzen. Wir werden heute auch mit den Kohlblättern mal nen Versuch starten. Was habt ihr denn für Stosswellen bekommen Radiale oder Fokusierte (RST oder ESWT) ???


    iceman_one

    Kosten Stosswelle

    sorry - habe ich vergessen im meinem oberen posting

    Bärbel62

    Wenn Du nicht privat-Versichert bist musst Du die Stosswellentherapie zu 100% selbst zahlen !


    Es gibt aber riesige Unterschiede. Zum einen gibt es ja wie in meinem vorherigen Beitrag schon geschrieb zwei Arten von Stosswellen


    Fokussierte => Die Pneumatisch erzeugten Wellen werden gezielt ( fokussiert) auf die Ablagerung gesendet. Soweit ich weiss wird das auch mit Ultraschall überwacht. Wird öfters auch als große Stosswelle bezeichnet.


    Radaile => Hier werden radiale Pneumatisch erzeugte Wellen in die Schulter eingeleitet die sich im ganzen Körper radial verbreiten.


    Diese wird auch als kleine Stosswelle bezeichnet.


    Es gibt da sogar ne Verordnung oder so was Ähnliches die die Kosten pro Sitzung beziffert. (Im Google mal nach RST und ESWT suchen)


    Soweit ich das weis Kostet eine Kleine ungefähr 20Euronen und die große ca. 450,-€


    Wir haben aber bereits die Erfahrung gemacht damit ein Arzt uns die kleine für ne große Verkaufen wollte. Bei einem weiteren sollten wir für die kleine 48,-€ bezahlen. :-o:-o:-o


    Ein Orthopäde meiner Frau nannte uns eine "seriöse Adresse" von der auch die oben genannten Preise herkommen.


    Hoffe ein bisschen geholfen zu haben 8-)


    iceman

    Kohl

    Hallo,


    leider bin ich auch eine mit einer Kalkschulter. Ich war heute beim Orthopäden und bin sehr enttäuscht.


    Ich bin seit 2 Monaten krank und dann bekommt man eine Spritze und es wurden Bewegungsübungen für die Schulter/Arm gezeigt.


    Und der Hinweis folgte, dass ich 1 - 2 Jahren noch Schmerzen würde haben, aber damit leben muß. Schneller würde der Kalk sich nicht ertfernen.


    Ich bin mit den Nerven fix und fertig.


    Wo steht das mit dem Kohl und was macht man?


    Tschüß

    Kalkschulter

    War heute erstmalig beim Arzt wegen beidseitiger Schulterbeschwerden: - Diagnose Kalkschulter. Rät zur konservativer Therapie: Spritzen kein Kortison irgendwas anderes mit zwei homöophatischen Mitteln. Dazu 2* die Woche Physiotherapie. Erfolgsquote ca. 50-60%. Stoßwellen wurde in der Klinik wegen fehlenden Erfolges wieder abgesetzt. Bevorzugte "Endlösung" Artroskopie.


    Mit Interesse über Kohlblätter gelesen. Wie bekomme ich die einigermaßen vernünfig an die Schulter gepappt?

    @ Bärbel62

    Die Info mit den Kohlblättern stamt von ERIMAR hier in diesem Thread. Schaut einfach mal eine Seite weiter :Kohlblätter kontra Kalkschulter ist der Titel dort ist beschrieben wie er das gemacht hat.;-)

    Schulterwastl

    Na drauflegen und ne Binde rumbinden. Klar danach is nix mehr mit Vergügnen und so. Danach ins Bett legen und Füsse still halten.:-) :-)


    Grüße


    iceman

    Hatte wohl ne "kleine" Stosswelle

    Hallo zusammen


    an Bärbel: Ich habe für 3 Stosswellenbehandlungen zusammen 153€ bezahlt.


    Nach icemans Beschreibung wohl definitiv zu viel. Naja, nix zu ändern. Hat mir immerhin für 3 Monate Schmerzfreiheit gebracht.


    Meine akute Schmerzattacke habe ich innerhalb einer Woche mit diclo und Eisbeuteln am laufenden Band auf ein erträgliches Maß bekommen. Habe in der Zeit auch Kohlblätter probiert, fands aber sehr unangenehm (fragt mich bitte nicht warum - jetzt wo der akute Schmerz nachgelassen hat will ich es auf jeden Fall nochmal probieren)


    Außerdem habe ich alle Hebel in Bewegung gesetzt um an dieses Vermikulite D6 zu kommen. Hat jemand Erfahrungen damit, die er/sie mir mailen könnte??


    Grüße an Euch


    Ingrid

    Hallo,


    wir testen jetzt schon seit 4Tagen die Kohlblätter und konnten eigentlich schon eine Schmerzlinderung erfahren.

    --ingrid--

    Mit deinem Preis liegst Du aber noch an der unteren Grenze. Die Frechheit fande ich die 450,-Euro für dreimal kleine Stosswelle.


    In welchen Abständen hattest Du deine Stosswellen bekommen ?


    Was ist dieses Vermikulite D6 ? Ein Schmerzmittel ?


    Ein Entzündungshemmendes Mittel ?


    Löst es Kalkablagerungen ? Wer weiß mehr ?


    iceman_one

    Hallo iceman_one und alle Anderen...

    Also, die Stosswellen habe ich 3x im Abstand von jeweils einer Woche bekommen. An die 2. Behandlung erinnere ich mich heute noch, war so schmerzhaft dass ich Tränen in den Augen hatte. Danach wurde es aber sehr schnell besser mit den Schmerzen (deshalb hatte ich mir ja auch eingebildet, sie hätte etwas gebracht). Krankengymnastik hatte ich dann noch bis zum Januar und danach sollte so eine Art Schlussuntersuchung sein. Fast zeitgleich mit diesem Arzttermin kamen die erneuten Schmerzen. Als mein Arzt dann mal einen Ultraschall machte, sah die Kalkablagerung aus wie "ein Blumenkohl".


    Dass ich diesmal aufgrund anderer Medikamente viel schneller die akute Entzündung loswurde habe ich ja gestern schon geschrieben.


    Über Vermikulite weiss ich inzwischen nur soviel, dass es ein homöopathisches Mittel ist und D6 die Potenz. Entweder es wirkt oder eben nicht, aber kaputtmachen kann es jedenfalls nichts!


    Mein Apotheker sagte, er hätte es schon öfter mal besorgt, bräuchte aber, da aus dem Ausland, ein Rezept wegen der Einfuhrgenehmigung. Morgen bin ich beim Orthopäden, da werde ich mal fragen, ich hoffe er macht keinen Stress.


    Wenn Du in der Nähe von Holland wohnst, kannst Du hinfahren und es Dir da in jeder Apotheke rezeptfrei kaufen.


    Was genau es bewirkt, kann ich auch noch nicht genau sagen, bin noch am nachforschen. Sollte ich etwas herausfinden, kann ich es ja hier reinschreiben.


    Jedenfalls habe ich beschlossen, erst einmal alle alternativen Methoden vor einer möglichen OP komplett auszuschöpfen!!


    Ich grüsse Euch alle


    Ingrid

    hallo,


    vor einem Monat wusste ich noch nicht einmal genau was eine Kalkschulter ist. Die Schmerzen fingen im Spätsommer 2003 in der rechten Schulter an. Da die Schmerzen mit der Zeit schlimmer wurden, habe ich im Dezember einen Chirotherapeuten aufgesucht. Das Einrenken hat natürlich nichts bewirkt. :-( Nach zwei erfolglosen Versuchen, bekam ich eine Überweisung zum Orthopäden. Die Diagnose: Kalkablagerung. Ich bekam Ibuflam 800 mg und Krankengymnastik verordnet.


    Letzte Woche 2 x Krankengymnastik, seit Anfang dieser Woche akuter Dauerschmerz, gestern die erste Kortisonspritze (die davon erhoffte Wirkung ist noch nicht eingetreten).


    Bei Schmerzlinderung geht es nächste Woche mit der radialen Stoßwellentherapie los, Kostenpunkt 235,00 €.


    Auf jeden Fall werde ich versuchen mehr über Vermikulite D 6 herauszubekommen.


    Dankbar und froh bin ich für die Tipps auf diesen Seiten. :-)


    Grüße


    S_a_n_d_r_a