Kapselzerrung oder Sehnenanriss in Schulter

    Hallo,


    ich bin beim klettern blöd abgerutscht und hab mir die Schulter nach hinten verdreht. Hat auch einen deutlich hörbares Geräusch gemacht.


    Konnte dann den Arm ein paar Tage kaum heben.


    Nach zwei Wochen bin ich zum Arzt, weil der Arm in bestimmten Stellungen immer noch weh tat (Arm hinter den Rücken, andere Verdrehungen, extremes Strecken nach oben).


    Der Orthopäde hat mir Voltaren und andere Salben verschrieben, meinte ich solle kühlen und zur Elektrotherapie kommen. Außerdem den Arm nicht belasten, also eher ruhig stellen. Hab ich jetzt ca. 2 Wochen gemacht, bin aber vom Ergebnis nicht sonderlich überzeugt. Also ich merke immer noch was, schwer zu sagen ob es überhaupt besser ist als vorher.


    Wollte mal fragen, ob hier noch jemand Tipps hat und ob das normal ist, dass sich sowas so lange hinzieht, was ihr meint, ob ich jetzt noch eher schonen soll oder Übungen machen (Arzt meinte, lockere Übungen, nicht im Schmerzbereich).


    Ist halt total ätzend, dass man das so schwer einschätzen kann, ein paar Erfahrungen wären interessant.


    Danke!

  • 1 Antwort