hey leute ich habe auch eine kielbrust und das seit ca 5 jahren da war ich 14 jetzt bin ich mittlerweile schon 19 ich bin so froh das ich leute kennen lernen kann die das selbe problem haben also ich werde das operativ machen lassen weil ich mich das psychisch alles fertig macht es muss doch jeder kennen guck dir doch mal den an also ich meine das hänseln das macht mich richtig fertig sogar meine freunde kommen damit nicht klar und das ist nicht alles ich habe auch zusätzlich noch eine skoliose und da werde ich nur gehänselt deswegen wie z.b:ey buckel oder klöckner von notre dame und so das macht mich traurig ich will endlich mal eine freundin haben aber mit dem rücken habe auch alles versucht gegen die probleme also physiotherapie kraftsport und so hat denn noch jemand hier eine skoliose mfg andy

    Also, ich bin jetzt 16 Jahre alt und hab auch eine KB seit ich ca 13 Jahre alt bin. Die meisten Leute die hier ihren Beitrag geleistet habn, sprechen mir aus der Seele. Ich komme überhaupt nicht damit zurecht. Diese (Krankheit!) schränkt mich in fast jeder Lebenssituation ein. Bisher wissen nur meine Eltern und ein paar meiner Kumpels davon. Ich war natürlich auch beim Orthopäden, doch der hat mir eine Operation nicht empfohlen. Immer wenn mir ein Mädchen zu nahe kommt muss ich blocken. Bei mir fällt das auch noch schön auf, da ich 1,92 groß bin>:(


    Ins Schwimmbad gehe ich schon lange nicht mehr und ich hatte auch noch nie ne Freundin (ist ja auch kein Wunder). Ich war sogar schon bei nem Psychologen, doch der konnte mir auch nicht helfen und deshalb brach er die Behandlung ab. Oft liege ich zu Hause im Bett und bin den ganzen Tag traurig, wenn die anderen mit Mädchen ins Freibad oder an einen See gehen. Ich will schon garnicht mehr Leben, doch für Selbstmord fehlt mir der Mut... es ist einfach scheiße.


    PS: Mit bodybuilding hab ichs auch schon probiert, das bringt aber nicht viel-.-, naja, vielleicht werde ich bald mein beschissenes Leben wegwerfen.....:°(

    Hallo Andy....und alle anderen...


    Ich habe auch eine KB und ja hab sie schon länger auch aber es wird find ich, einem ja erst richtig bewusst wenn man älter wird....Ich fühle mich auch ziemlich unwohl ..und versuche sie so gut es geht zu "verstecken" was aber besonders im sommer schwierig ist...ja wie meine vorredner schon gesagt haben ins schwimmbad gehen is nich mehr und ja...es ist wirklich kacke besonders frauen gegenüber...weil man halt nicht gut aussieht...und ja zu meine freunden..die mesten wissen es nicht ...von daher und die dies wissen naja...haben eig. nix gesagt..und naja wenn ja Leute die gehänselt werden ..ich find sowas echt scheisse weil man selbst muss damit leben und nicht die !! aber naja.... falls ich iwie noch helfen kann fragt ruhig...Gruss Daniel....:-)

    Hey ihr alle ...


    ich hab auch eine KB und bin gerade ersta uf diese Seite gestoßen, was mich sehr glücklich macht. ich hab die KB glaub ich auch schon seit ich so 11 bin oder so, bin jetzt 16. also wie ihr da geschrieben habt, habe ich nich so große probleme mit ins schwimmbad gehn. mich störts schon auch dass mich manche doof anschaun oder so. aber das ist mir meist egal. zwar versuch ich die KB schon meist zu verstecken, zb lieg ich nich so gerne aufm rücken im schwimmbad oder hab meist ein t-shirt an. meine ganzen freunde haben auch nichts auszusetzen an meiner KB. naja, ich glaub zwar auch nicht dass sie wissen was das ist .. aber egal ...ich war früher schon bei zig verschiedenen Ärzten und alle haben mich immer nur zum nächsten Arzt geschickt, oder röntgen aufnahmen machen ... blablabla ... kennt ihr sicher auch. bis ich dann 3 monate bei so nem komischen Arzt war, der mir dann ein Korsett angefertigt hat, dass ich gerade mal 2 Stunden tragen konnte, da es sehr unbequem war. ich konnte nich mal richtig sitzen.


    bei mir geht die ganze Sache hier schon richtig in meine Psyche, ich meine, wer wünscht sich denn nicht ne normale brust so wie die anderen. z.B. bei meinem bruder, er kann sein t-shirt ausziehn und läuft da rum als ob nichts ist, ist ja auch nichts bei ihm. aber ich selbst könnte es mir nie vorstellen. wenn mich andere personen darauf ansprechen, komm ich meist mit irgendwelchen ausreden, wie: ja ist bei nem unfall passiert oder so. Was mich auch tierisch nervt ist, wenn ich ma mit meiner freundin im bett lieg, stört meine KB richtig beim kuscheln und ich denke es ist ihr unangenehm. zwar sagt sie immer, ja es stört sie nicht (was ich ihr auch glaube) aber ich selbst empfinde es als sehr unangenehm ... ich hoff ma ich konnt hier jemanden helfen und wenn ihr noch fragen habt, ich beantworte sie gerne ... mfg Rick ;-)

    Und ich möchte auch meine Erfahrungen gegenüber Frauen Preis geben..kein Problem....


    Bei meiner 1 Freundin war es so, das sie damit kein Problem hatte ...ich hatte es ihr vorher gesagt und ja...sie hat es nicht gestört. Ich habe ziemliche Berührungsängste und iwie meiner 2. Freundin die ich hatte, nicht mal mehr getraut zu sagen das ich eine KB habe aus Angst vor ihrer Reaktion...naja wie dem auch sei ..was andere auch berichten von wegen nicht mehr ins Schwimmbad gehen geht mir genauso deswegen und wenn man andere jungs sieht die keine KB oder sowas haben kommt schon ziemlicher neid auf.......und ja am Anfang als ich realisierte das ich eine KB habe stellte ich mir immer die frage: Mann wieso muss ausgerechnet ich son Ding haben...:-( und ich finde auch das man ziemlich gut aussehen muss um die KB wenigstens etwas in den Schatten stellen zu können..... (falls ich falsch liege korigiert mich bitte..;-) )


    Naja kp...


    Gruss an euch und Kopf Hoch... :)


    Texas72

    das Thema mit nicht mehr ins Schwimmbad und so gehn is schon sehr happig ...


    also ich würde euch vorschlagen, redet mit euren engsten kollegen darüber ( wenn ihr es noch nicht getan habt) und dann ab ins Schwimmbad, und ja, wenn euch jemand blöd ansieht dann denkt euch einfach, ja und ich hab ne KB und der hat ne krumme Nase oder n Geh-Fehler. baut einfach n bisschen Selbstvertrauen auf. Ihr habt ja eure Kollegen dabei, da kann ja nichts schlimmes oder so passieren ;-)


    ich hab mir auch oft die Frage gestellt wieso ich so was habe und nicht wer anderes. aber denkt einfach daran dass es welche gibt, die ein schlimmeres Problem haben ;-) hilft meistens, mal bei mir ...


    ihr dürft euch nicht so verstecken, sonst sieht jeder noch mehr hin, Kopf hoch, läuft aufrecht und dann merkt ihr bald es sieht niemand mehr so komisch und euch geht es bald besser :)^ sind so meine Erfahrungen

    Quicksilva....da muss ich dir recht geben bei allem recht geben und ja vertsecken ..ich nehme es mir immer vor mich nicht zu verstecken aber naja die Umsetzung sieht eher anders aus. Aber ein Problem was sicherlich alle in dem zusammenhang haben: Vor Frauen sieht es doch bescheuert aus..:(v als hätte man ne titte oder was...%-| ...als Junge will man doch cool aussehen....eigentlich...

    hey Texas :-Dich kann dir nur wieder den Tipp geben versteck dich nich :)z


    ich bin jetzt bald 17 und ja, ich hab mich auch getraut, bin zwar auch von meinen Kollegen, sogar von meinen engsten Kollegen angemotzt worden, von wegen haha titte und so. ist jetzt zwar immer noch so, aber ich denk mir immer, wie er meint, ist mir doch egal, ich mag mich so wie ich bin und er hat sicher andere probleme (von denen ich natürlich weiß), haha, da lach ich ihn eher aus xD probier es mal so, wenn jemand irgendwas sagt, sieh ihn an und lache, da fragt er so schnell nich wieder nach ;-) funktioniert echt ;-D


    und das mim cool aussehen, das geht auch mit einer Kielbrust, vor Frauen kommt es meist auf die Ausstrahlung an. Wenn du dich versteckst dann schauen sie viel genauer hin als wenn du gerade da steht, scherze machst und einfach ne positive Aura aussprühst ;-)

    hi alle zusammen! bin heut dass erste mal auf dieser seite und hätte nicht gedacht das so viele dass gleiche problem mit dieser scheiß KB haben. Bis jetzt habe ich wirklich gedacht ich währe der einzige mit ner KB. ich habe sie schon seit ich geboren bin. ich bin jetzt 18 jahre alt und seit ca 4-5 jahren quäle ich mich damit rum. ich kenne all diese probleme von wegen nicht schwimmen zu gehen, nach der arbeit immer mit der brust zur wand gerichtet duschen zu gehen, es ist einfach nur ätzend. endlos lange vorm spiegel um zu sehen was ich anziehe damit die kb gut vertuscht ist und man sie nicht erkent. man schaft es nichtmal eine minute nicht dran zu denken und zu kucken ob jemand sie vllt bemerken könnte. Doch ich habe mich jetzt entschieden sie weck machen zu lassen da ich gemerkt habe dass ich damit nie glücklich werden kann und es einen einfach nur krank macht. ich habe auch schon einige gespräche mit ortohpäden hinter mir und sehr glücklich dass ich sie bald los bin. :)z kla! es bleibt zwar eine narbe über aber seit mal ehrlich lebt ihr lieber glücklich mit ner narbe weiter oder traurig und versteckt mit der KB?? also ich lebe lieber mit der narbe und werde zum glücklichsten menschen der welt. überlegt doch wie viele hemungen euch von der last fallen ohne diese scheiße. ich kann euch nur sagen geht zu euren eltern und redet offen und ehrlich mit ihnen darüber und sagt ihnen wie ihr euch fühlt. sie werden auf jeden fall hinter euch stehen und euch helfen!


    mfg. maik


    ps. ich würd mich freuen mal mit jemanden über unser problem zu reden oder auch jemanden kennen zu lernen denn bisher habe ich noch nie jemanden mit dem selben problem kennen gelernt.

    Hallo,


    ich sitze hier gerade heulend vor dem PC weil ich zum ersten Mal erfahre, dass ich nicht alleine bin. Ich war schon beim Orthopäden - leichte Skoliose. Soll Kraftaufbautraining machen. Mit 20? Ich hätte so gerne ein Korsett oder eine Operation. Gerade als Frau möchte ich doch schöne enge Sachen anziehen. Aber nein, sieht aus hätte ich ne doppelte Brust. Leide deshalb seit Jahren an Depressionen, habe mich aber nie getraut es jemandem zu sagen. Mit 12 hab ichs mal getan, da hat der Orthopäde aber nur gelacht. "Das geht nicht weg".


    Ich bin so verzweifelt, dass ich seit gestern einen dicken Verband um meinen unteren Brustkorb eng festgebunden habe. Mit der Hoffnung, dass der sich wenigstens ETWAS zurückzieht. Besser als garnichts zu machen. An meinen Rücken kanns eigentlich garnicht liegen. Ich fahre täglich Fahrrad und gehe ab und zu aufn Crosstrainer. Und als Jugendliche hatte ich bereits Krankengymnastik wegen der schiefen Wirbelsäule. Ich bin über jeden Kontakt und jede Möglichkeit, dass der Mist weggeht, dankbar.

    Hallo.


    Jo hie rmeldet sich mal wieder jemand zu dem Thema...


    Ich habe mal 2 naja doofe Fragen aber es gibt ja bekanntlicherweise nur doofen Antworten. ;-)


    Also die 1. Frage :L Wann habt ihr euch operien lassen ?!? in de Ferien !? oder an die die Ausbildung machen ?!? musstet ihr Urlaub nehmen ?! Ich ärgere mich gerad tierisch das ich mich nicht um einen Termin gekümmert habe... jetzt sind Sommerferien...und ja ich Trottel...:-/ weil im September fängt ausbildung an und denne gehts erstmal wieder schlecht ......


    Naja.... und die 2. Frage : Ich lerne gerade eine Frau kennen.... und ja wie war das bei euch ?! wann habt ihrs ihr gesagt ?! oder wann haltet ihrs für einen guten Zeitpunkt....


    Vielen Dank für die Antworten und Kopf hoch Leutz... :)^

    Hallo Texas27,


    ich hoffe du liest in diesem Thema noch, denn ich würde dir zumindest auf eine Frage antworten können und werde es jetzt auch tun.


    Ich habe mich in der Schulzeit operieren lassen, mitten im Schuljahr, weil sich der Termin mehrmals verschoben hatte. Es war an sich kein Problem, denn ich war nicht schlecht in der Schule, noch hat es mich lange beeinträchtigt, dank der neuen minimalinvasien (richtig geschrieben? XD) OP, bin ich nicht sehr stark beeinträchtigt gewesen, konnte twar nicht viel machen, aber zumindest etwas. Ich habe langsam angefangen wieder zur Schuel zu gehen, erst nur für zwei Stunden, dann immer länger. Ich weiß ja nicht welcher Art deine Ausbildung ist, aber vielleicht lässt es sich darauf übertragen? Im Grunde ist eine Kielbrust Operation keine drängende Sache, es sei denn die Nebenbeschwerden, die für dich dadurch entstehen (Körperlich, psychisch?) sind für dich nicht mehr tragbar, das musst allerdings du entscheiden.


    Auf die zweite Frage kann ich dir leider keine Antwort geben, ich habe das nicht durchgemacht, bin dem immer aus dem Weg gegangen, ansonsten würde ich dir raten, lass dir Zeit und nimm dir diese auch, es geht um dich und da solltest du dich zu nichts gedrängt fühlen, es geht immerhin um dich.


    lg


    Fuin

    @ Dominique:

    Hallo! Ich kann dir total nachvollziehen wie du dich fühlst! Ich (w) habe auch eine KB und das schon seit ich klein bin, hat sich leider einfach mit den Jahren verschlimmert, d.h. vorallem Rechts mehr als Links.. bin auch 24, und auch aus der Schweiz, was für ein Zufall! Kannte bisher noch keine Frau ausserhalb der Familie die sowas hat. (ein ex-Freund hatte es auch)


    Wegen vererben oder so, mein Vater hatte auch KB, hat es fast ausgewachsen (worauf ich auch hoffte bis ca. 16j.), bei ihm sieht man es voll nicht mehr. Jedenfalls hat er keinen so Keil nur leicht erhobene Brust. Meine Schwester hat es auch aber viel weniger schlimm und nicht asymmetrisch, und meine Cousine und ihr Bruder auch, aber auch weniger. Naja uns Enkel hat es am schlimmsten erwischt:-(! Der Kinderarzt hat gemeint wir wachsen das aus und hat kein Korsett angefertigt oder weiteres abgeklärt, bin voll sauer darüber, denn das hätte mir vieles erspart...


    Im Turnen fragten sie mich als Kind immer ob ich da Nastücher versteckt habe, und starrten mich blöd an. Ich habe aber trotzdem jahrelang geturnt und bin auch ins Schwimmen, Badi und so. Aber in der Pubertät bin ich dann so selten wie möglich in die Badi weil ich mich so geschämt habe. Auch habe ich mich immer zur Wand gedreht zum umziehen und Gruppenduschen hasste ich voll. Mit BH's hatte ich lange voll Probleme, habe aber da eine Lösung gefunden und zwar Bügel rausnehmen und so geht es. Vorher war es voll schmerzhaft.


    Zu den Aerzten in Zürch: War mit ca. 19 bei einem spezialisten (gibt es keine spezialistinnen?!!) in Zürich, und der meinte das sei nicht so schlimm bei mir, da habe er soeben eine viel schlimmere kb gesehen und ohnehin wachste mein Busen wohl noch und sonst könnte man auch Brust-implantate machen, weil ich leider unglücklicherweise auch noch einen kleinen Busen habe. Fand ich total daneben-als hätte ich DANACH gefragt! Finde ich voll komisch dass niemand die OP bei dir machen will (in der CH)! Vielleicht sind sie in der Schweiz einfach wirklich greenhörner und in Deutschland (gemäss Beiträgen hier und auf www.kielbrust.info) viel besser ausgebildet in diesem Gebiet. Aber da ist wohl für uns aus der CH ein Kostenproblem...:-(!???


    Wegen der OP meinte der Spezialist damals dass es möglich wäre, er es aber unnötig fände (ich laufe mit KB rum und leide darunter und nicht er!) aber ich es vor meinem 20. oder 21. Lebensjahr machen müsse wegen der Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Das hat mich schon sehr unter Druck gesetzt und auch so seine Beschreibungen von wegen abschleifen und ein Stück der Rippen kürzen haben mich abgeschreckt. Habe mich nicht wieder gemeldet bei dem Spital, konnte mich einfach nicht überzeugen damals.


    Ich habe bisher mit jedem Freund darüber geredet und für sie war es nie ein Problem. Aber für mich schon! Vorallem beim kuscheln, es ist einfach total im Weg. Auch kann man keine Kleider mit Ausschnitten tragen, keine grosse Auswahl an schönen Bikinis, etc. das ist :°( also kann ich dich da auch gut verstehen dass man sich nicht ganz richtig fühlt als Frau.


    Nja ich hoffe du konntest einen Termin bekommen in Deutschland? Und wenn ja, machen sie es und übernimmt die CH-Krankenkasse die kosten?


    Denke immer ab und zu daran ob ich es nicht doch machen soll, weil es mich so stört%-|


    Ist das erste mal dass ich soviel auf einem Forum darüber gelesen habe. Fand immer viel mehr über TB.


    Liebe Grüsse


    Guarana

    sorry, mein Text wurde ein bisschen lang, aber habe noch nie mit leidensgenossInnen auf einem Forum geschrieben und dachte auch immer ich wäre praktisch die einzige der es so geht, also der Text ist nicht nur an Dominique, sondern an alle.


    Bin über jede Antwort dankbar!


    Ps. gibt es SchweizerInnen die in der Schweiz (oder Deutschland) operiert wurden????


    LG

    Hallo Guarana85 ,


    dein "Spezialist" da in Zürich hat ja wohl mal voll einen an der Waffel. Ich finde es ziemlich krass, dass der dir deine KB kleinredet, so einen hatte ich auch, als ich bei dem "Spezialisten" bei mir in der Nähe war. Ich bin weiblich, mittlerweile fast 20 Jahre alt. Ähnlich wie bei dir hatte ich eine KB die sich rechts weitaus mehr vorgeschoben hat und mitunter auch ziemlich schmerzhaft war. In meiner Nähe im Uniklinikum Münster wurde auch mir meine KB schöngeredet. Gegen die Schmerzen, die ich dadurch hätte, könnte ich Tabletten nehmen (sich ich mit meinen 17 Jahren damals sollte mich schon regelmäßig mit Schmerztabletten zudröhnen) und außerdem wäre ich psychisch und körperlich nicht so eingeschränkt dadurch, dass eine OP nötig wäre. Ich muss ehrlich sagen, dass ich nachher zu Hause geheult habe, weil das die einzige Möglichkeit in der Nähe war, wo ich hätte operiert werden können.


    So aber bin ich bis nach Berlin gefahren, wo der Chefarzt (in Münster wurde ich von einem einfachen Assistenzarzt untersucht, wo ich noch nichtmal den Eindruck hatte, dass er Zeit, geschweige denn Ahnung hatte, denn anstatt meine Brust zu untersuchen widmete er sich lieber meinem Rücken), ganz andere Töne von sich gab. Mir kam dort sehr viel Verständnis entgegen, was ich bis dato nicht kannte.


    Ich kann es also jedem nur empfehlen, auch wenn eine Zugfahrt nach Berlin natürlich nicht billig ist, das weiß ich selber und vermutlich von der Krankenkasse nicht übernommen wird, weil du ja auch in der Nähe hättest operiert werden können. Ich weiß leider nicht, wie es bei dir aussieht mit den Krankenkassen. Bei mir war es kein Problem damals, aber ich habe auch von anderen gehört, bei deren Krankenkasse es sehr wohl ein Problem gewesen ist die Kostenübernahme bewilligt zu bekommen.


    lg

    Hi ...schläfts hier wirklich ein ?!


    Also zu mir muss ich sagen das ich mich nich nicht habe operieren lassen, da ich iwie kein Arsch inner Hose hatte mich zu kümmern. Und jetzt fängt eh meine ausbildung an von daher gehts erstmal ned. Naja selber schuld. :( Ich stelle mir oft die frage ..wie ihr euch sicherlich auch wieso ist man ausgerechnet davon betroffen.?!?! es gibt soviele Jungs/Mädchen die normal sind und ihr leben geniessen können. Ich habe durch meine KB wenig selbstvertrauen :cry: Denke mal es wäre ohne KB anders. Und wenn ich probiere nicht dran zu denken es klappt iwie nicht. Habe auch das gefühl das ich dadurch bei Frauen auch nicht so gute Chancen habe. (bin allgemein nicht so der Typ den die Frauen wollen) anderen geht es ja mit manchem bestimmt auch so...:-|


    naja ich wünsche allen operierten bzw. die es vorhaben gute besserung bzw. viel Glück^^


    udn schonmal vielen Dank an die dies durchlesen und was schreiben...wenn was ist könnt ihr mich fragen oda so


    ;-)


    P.S. Sorry falls ich mich iwie wiederholt habe....aber naja...

    hm OP hin, OP her. ich war jetzt schon bei 2 Orthopäden und naja, will ich jetzt mal nicht weiter erläutern. sie haben mich nur öfters zum Röntgen und zum MRT geschickt und dann Physiotherapien verschrieben. ( ich hab neben der KB noch Morbus Scheuermann und eine leichte Skoriliose :°( ) beide orthopäden meinten dass man die KB durch Muskelaufbau nicht mehr so gut sehen könne und haben mir ständig von ner OP abgeraten. Meine Eltern sind natürlich auch der Meinung der Ärzte -> also hätte ich kaum eine Chance an ne OP zu kommen. Jetzt bin ich mal fleißig am trainieren und hoffen dass es so hinhaut ;-)

    Hallo Leute,ich hatte auch so ne kb und habe die ops hinter mir weil ich mich vorher auch immer und überall versteckt habe und ich muß sagen ich bereue es auf keinen Fall die ops gemacht zu haben!ich war in Berlin bei einem sehr guten Arzt dem ich auch jeden gern weiter empfehlen kann!wer irgendwelche Fragen hat kann sich gerne bei mir melden und ich werde euch versuchen zu helfen!lg Dani:-D

    Hallo zusammen!


    Wie zu erwaten hab auch ich eine KB. Ich bin gerade 18 geworden und war fest entschlossen sie operativ beheben zu lassen. Allerdings ist meine KB weder besonders stark ausgeprägt, noch ist eine gesundheitliche Beeinträchtigung vorhanden. Da meine Eltern beide Ärzte sind habe ich schnell Kontakt zu dem (angeblich) renomiertesten Operateur auf diesem Gebiet aufgenommen. Bei einem Beratungsgespräch meinte er, dass mein Fall leicht zu geheben sei und hat auch medizinische Bedenken geäußert. Also machten wir einen Termin für diesen Oktober. Nachdem mir dort aber die Risiken offen dargelegt worden sind (3 Todesfälle von 6000 (ich weiß, relativ wenige, aber dennoch...) ) bin ich am Vortag abgereist. Seitdem überlege ich hin und her. Besonders auffällig ist meine Sympomatik nicht, das Optische ist auch weniger das Problem, ich finde es einfach ekelig an meiner Auswölbung berührt zu werden.


    Für diejenigen, die sich operieren lassen wollen: Ich würde die Helios-Kliniken empfehlen. Natürlich bin ich kein Experte und man sollte sich selber informieren, aber nach meinen Recherchen sind sie dort führend.


    Grüße