Re:

    N'Abend...

    @ XxelixX:

    Ohne nun diesem Forum die User abwerben zu wollen, sehe Dich eingeladen uns unter ** http://www.kielbrust.info/forum** zu besuchen. Dort findest Du einige Krankenhaus- und OP-Berichte, Bilder von vor und nach der OP, wie es nach der OP abläuft, selbstredent Kontakt zu anderen mit Kielbrust und vieles mehr... Wir beißen auch nicht :-)


    Ich selbst wollte meine Kielbrust auch korrigieren lassen am 20.02.06, habe mittlerweile auch die Kosten-Übernahme-Erklärung meiner KK vor mir liegen, doch kam mir leider etwas anderes - und doch auch wichtigeres - dazwischen. *seufzt* Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben...


    Zu den Risiken, tja, was soll ich da sagen? Wäre ich gemein, würde ich sagen, ließ Dir am besten die älteren Posts hier durch, ABER ich bin nicht gemein :)*


    Lasse Dich aber bitte nun nicht irgendwovon abschrecken, auch wenn es auf den ersten Blick teilweise doch ziemlich heftig zu klingen scheint. Es sind alles mögliche Risiken! Es muß nicht auftreten (kann aber selten doch passieren). Schaue am besten drüber und wenn noch Fragen da sein sollten kannst Du sie ja hier posten (oder Du stößt zu uns in das KB-Forum http://www.kielbrust.info/forum )


    Also da wären zum einen mal die allgemeinen Risiken, die eine OP mit sich bringt:


    - Infektion mit Krankheits-Erregern (was aber selten bis extrem selten vorkommt: Hepatitis, HIV, Creuzfeldt-Jacob/BSE) durch ggf. benötigte Fremdblutkonserven (doch haben sich die OP-Techniken mittlerweile derart verbessert, daß nur noch verdammt selten eine Blutkonserve benötigt wird)


    - allergische reaktionen auf eingesetzte Arzneimittel, Erbrechen während der Narkose (weshalb man auch so und so lange nichts mehr gegessen und trunken haben darf vor einer OP, um das zu minimieren)


    - Thrombosen


    - Schäden/Verletzungen an Organen


    - Druckschäden


    - Nervenreizungen/Verletzungen


    - Verletzungen im Mund/Rachenraum durch die Beatmungs-Geräte (plazieren und entfernen)


    - übermäßiges Narbengewebs-Wachstum


    - Übelkeit nach der OP von den Narkose- und Schmerzmitteln


    Die spezielleren Risiken wären:


    - Knochenhautentzündung


    - Rücken- und Muskelschmerzen


    - Blut- und Flüssigkeitsergüsse im Rippenfellraum


    - bei Lufteintritt in den Pneumothorax Atemnot


    - unverträglichkeitsreaktionen auf eingesetztes Fremdmaterial (Silikon/Metall-Bügel)


    - Ausreißen/Abreißen eingesetztem Materials


    - Rezidiv (es bildet sich zurück/wieder)


    - Falschgelenke


    Viele Grüße


    Timo

    Vererbung

    Hallo,


    ich frage mich schon die ganze Zeit, ob meine Kinder später auch mal unter einer Kielbrust leiden müssen. Ist zwar kein Grund keine Kinder zu bekommen, interessieren würde es mich aber sehr. Vielen Dank schon mal.

    Fitnessstudio

    Hi,


    Hab auch ne KB, konnte sie aber dank 2,5 Jahren harten Trainings im Fitnessstudio einigermaßen verdecken.


    Es bringt also wirklich was, dreimal in der Woche ca. 2 Stunden in ein Fitnessstudio zu gehen und dann auch ganz besonders die Brustmuskulatur zu trainieren (mit möglichst viel Gewichten).


    Wenn man das nur konsequent durchzieht, aknn man auch ein gutes Ergebnis erwarten.


    Ich kann nun auch schon enge T-Shirts anziehen ohne dass man meine KB sieht!


    Mein Tipp also: Kraftraining im Fitnessstudio

    HELP !!!!!!!!!!!!

    Ich möchte mich auch einer OP unterziehen !!


    ICh bin 16 J. nd leide uner meiner KB sehr die ist sehr groß bei und der arzt hat mir vor ca. einem Jahr so ein ding zum überschnallen gegeben !! hat mir überhaupt nicht geholfen also kann mir jemand wo sich einer OP unterzogen hat tipps geben und wo ich da hin gehen sollte !!


    PS: Wie viel kostet so ne OP eigendlich oder übernimmt des die Krankenkasse (reines interesse). Sport hat mir nicht sehr viel geholfen da sie bei mir ca. 8 cm aus dem Körper raus rackt


    Ihr könnt mir auch die tipps über e-ail schicken meine adesse lautet: hotsven@hotmail.de

    hey leute,


    man oh man ich bin 14 in nem monta dann 15...!


    meine brust ist auch deformiert obs ne KB oder ne TB is weiß ich gar nich so genau^^!


    auf jedenfall stört sie mich ungemein! ich bin ja grad im alter wo man am besten jeden tag ins schwimmbad geht und viel sport macht bei dem man eben sein t-shirt auszieht, ich aber geh nicht ins schwimmbad und beim sport pass ich auf des niemand so gut meine brust sieht!


    bevor ich mich den andren zeigen kann muss ich erst mal selbst damit klarkommen aber irgendwie komm ich selbst auch nicht klar damit so ne brust zu haben! ich seh echt nich schlecht aus bin schlank hab nen hübsches gesicht und nen guten charakter aber diese brust zieht mich echt mental runter!


    keine ahnung...meint ihr es wäre sinnvoll ins fitnessstudio zu gehen um gegen diese deformierung was zu tun?


    ich hab nämlich keine lust die nächsten 70 jahre meines lebens immer so ne blöde brust zu haben!


    naja hoff mal es meldet sich jemand denn dieses forum scheint ausgestorben zu sein!


    lg, jan

    Fitnesstudio

    Hi,


    also ich bin knapp 17 Jahre alt und habe auch so eine Kielbrust.


    Vor ca. einem halben Jahr bin ich damit angefangen ins Fitnesstudio zu gehen und Krafttraining zu machen. Und ich muss sagen, dass, wenn man es wirklich ernst nimmt mit dem Training, die Kielbrust mit der Zeit "verdeckt wird". Bei mir war sie auch schon mal größer. Mann muss sich halt zusammenreißen und es durchziehen. Ein Freund von mir hat eine Trichterbrust, die wirklich stark ausgeprägt ist und alle im Freundeskreis wissen das auch und finden das nicht schlimm!


    So das wars erstmal von mir!

    joa

    ohh cool dass dieses forum nicht ausgestorben ist, jedenfalls nicht ganz!


    naja ich hab mir auch überlegt ins fitness studio zu gehn!!


    1. wegen meiner brust natürlich (hauptgrund), das gibt mir auch antrieb und kraft zum weitermachen, aber zuhause kann ich das nicht durchziehn! da krieg ich einfach nicht regelmäßig mein arsch hoch das klappt dann immer nur ne woche und das bringt ja nix!


    2. ich könnt echt mal nen bissl mehr muskeln vertragen^^! ich bin ziemlich schlank (nich dünn) aber würd mir schon ganz gut tun bissl an muskeln zuzulegen ( hab irgendwie nur arm muskeln^^)


    3. das gefühl nach dem training ist einfach der hammer wenn der körper voll gepumpt ist mit blut und das gefühl is der echt extrem cool! danach fühlt man sich gleich um einiges besser!!


    naja also du meinst es is ne gute idee mim training MG89 die brust zu "vedecken"? hilft denn das viel?

    hi,


    also bei mir war es so, als ich gar keinen sport gemacht habe, hat man "diese beule" bei mir schon gesehen, obwohl sie bei mir eig. nicht sehr groß is. wie gesagt nun trainiere ich nen halbes jahr und ich muss sagen es wird immer weniger bei mir. wenn man frontal auf meine brust schaut ist jetzt kaum noch was zu sehen. nur wenn man seitlich drauf schaut oder ich von oben runter gucke bemerkt man eine unebenheit. aber ich bin mir sicher das gezieltes training schon hilft.


    Also um es noch einmal zusammen zu fassen:


    bei einer geringen "verunstaltung" (bei mir ragte das ding etwas 2 - 3 cm raus) hilft training schon. klar sieht und fühlt man hinterher noch, dass da was is, jedoch ist es dann versteckt. ich hoffe ich habe mich klar ausgedrückt :-D

    hmm


    bei mir is es da schon bissl anders hab da so ne "sonderform" oder wie man das nennt^^


    bei mir sind die rippen halt zu weit drinnen, so dass es so aussieht als sei mein brustbein ziemlich weit draußen???


    aber ich denk durch gezieltes brustmuskel und bauchmuskel training kann man das echt gut verstecken!


    muss dann halt aber auch mal anfangen, spirich meinen vater davon überzeugen!


    schon krass des es so viele komisch-brustler gibt^^ hab gelesen des gibts bei jedem 100en kind???

    Hallo

    Hallo ersma also is ja schon komisch "WIEVIELE" Leute doch sowas haben . Was mich nur wundert das viele gleich von einer OP reden dabei kommt es wohl darauf an wie stark die KB ausgeprägt is . Ich bin nu ers 15 und würde mich keinesfalls FREIWILLIG einer OP unterziehen , wobei Sport richtig ausgeführt NIE schadet und mein Arzt hat mir auch empfohlen SPORT zu treiben .


    Was mich nun leider mehr oder noch mehr davon abhält Sport zu treiben ist die Tatsache das ich Schwimmen soll 2-3 die Woche aber da Ich hier davon gelesen habe das man auch ins Fitnessstudio gehen kann würde ich das eher in erwägung führen .


    Ich glaub das auch die Beschreibung die vom Jani genau mit meiner KB Form übereinstimmt . Bitte um Rat und von euch ja AUCH betroffenen Hilfe ... Thx :-D und schönen Abend euch noch. Mfg Alex


    PS :wenn euch meine Art zu Texten stört meckert ruhiccch :-p;-D

    0omA

    als erstes:


    blauer name = männlich


    roter name = weiblich


    grün = ich nehme an das für die die neu im forum sind???


    so nun zu dir:


    also ich kann dir nur zustimmen...


    sport ist immer gut!


    fitnessstudio macht es einem am leichtesten, da man sich dann nicht daheim abrackern muss und sich nicht so leicht ablenkt!


    und nun zu deinen problem ich denke am besten ist es du besuchst diese seite und registrierst dich dort weil hier kannst du lange auf eine antwort warten!


    hier:


    http://www.kielbrust.info/forum/


    ich heiße da "derJani" meld dich da aber bitte mit deinem namen hier an damit ich weiß wer de bist, wirst bestimmt auch en paar einträge von mir finden!


    liebe grüße


    Jan91

    NEu hier

    hallo ,


    ich wollte fragen ob man mit bauchmuskel- und brustmuskeltrainig das wachstum der kielbrust zu unterdrücken oder zu hemmen. Wäre glücklich wenn jemand mir sagt wie ich richtig trainieren soll. Trainigsplan oder so


    Danke im voraus

    butcho

    warum gehst du nicht einfach mal ins fitnessstudio und lässt dich dort beraten oder gehst zum arzt, der kann dir dann krankengymnastik verordnen, ist zwar anstrengend aber ist ein gutes gefühl wenn man fertig ist!


    aber ich persönlich kann dir keinen trainingsplan o.ä aufstellen!


    lg derJani