Hallo alle mit einander,


    Ich bin Männlich 15 Jahre alt hatte mit 13 Jahren meine KB entdeckt war als erstes sehr erschreck und habe mich geschämt habs dann mit einer OP versucht doch die Kranken Kasse wollte nicht zahlen da dachte ich oke jetzt versuche ichs mit eigen Initiative und es hat funktioniert habe meine 5cm KB auf jetzt knappe 2-1,5 cm reduziert wie genau das ging also ich habe beim Anfang meine KB rein gedrück obwohl das sehr weh tat am anfang mit der Brust nach unten auf den Teppich Boden gelegt und so Fern geschaut nach habe ich gemerkt das es irtgentwie zurück geht danach habe ich noch extra meine Hand darunter gelegt unter der Brust hatte zwar danach immer schmerzen am Handgelenk aber ok so bin ich auf öfters eingeschlafen dann hab ich noch mit Training angefangen Liegestützen und so weiter dabei wurde meine Brust ziemlich weich und ich konnte sie mit bloßen Finger ein drücken und dann ehe ich mich versah war mein KB fast weg man merk es nur wenn man sie von nahen anschaut (wenn ich kein T-Shirt anhabe) und anfässt enge T-Shirt machen nichts ich werde Bald auch Bilder hoch laden ich hoffe euch hat mein Beitrag gefallen und viel Spaß beim nach machen wer schön sein will muss leiden


    MFG PackardBell

    Hey Leute, ;-)


    auch ich freue mehr oder weniger mich hier mal Leidensgenossen zu treffen um mich auszuplaudern.


    ich bin 17 und mein Kielbrust hat sich ebenfalls mit 11/12 Jahren ausgeprägt. Mittlerweile hat sie ein sehr starkes Ausmaß erreicht. Ich absolviere gerade das Abitur, und in Sport z.B. steht bald Schwimmen an. Wie ihr euch denken könnt will ich dem unbedingt (wahrscheinlich durch eine vorgetäuschte Beschwerde die vom Arzt bestätigt wird) entgehen, da meine Kb mich psychisch sehr belastet. Zudem treten bei mir zeitweise stechende Herz-Schmerzen ein und die unförmigkeit zerrt an dem Gewebe unter dwem Brustbein, was sehr schmerzt. Außerdem kann ich mich nicht brustwärts gegen eine Wand oder ähnliches lehnen ohne Schmerz an dem hervorstehenden Brustbein zu verspüren.


    Ich finde es traurig dass so wenig über Ursachen, Lösungsmöglichkeiten/-ansätze, etc. bekannt ist. Niemand weiß eine wirklich rundum effektive Methode gegen die Kb und das bedaure ich sehr.


    Und weder mein Hausarzt noch mein Orthopäde können mich fachgerecht beraten. Ich habe mittlerweile von einer Rucksackbandage die man ähnlich wie einen Rucksack anlegt gehört. Weiß aber nicht viel darüber weil die Medizin anscheinend das Thema Kielbrust nicht ausreichend behandelt.


    Prinzipiell wäre es für mich kein Problem an Mädchen zu kommen, was ich schon oft genug zu spüren bekam, aber ich wehre stets ab auf Grund meiner Kb und ich weiß schließlich nicht wie sie darauf reagieren würden. Das ist frustrierend weil ich vllt. schon die ein oder andere hätte haben können, wenn ich nicht abwehren würde.


    Meine Familie weiß von der Kb, mein Bruder hat mich kürzlich darauf hingewiesen, dass meine Kb nicht aufhört zu "wachsen". Mir persönlich fällt das nicht auf da ich täglich mit ihr zu tun habe.

    Ach ja,


    Außerdem weiß noch meine Fußballmannschaft davon, und meine besten Kumpels. Die gehen damit auch relativ gut um, wobei ich von meinen Kumpels glaub, dass die das teilweise auch schon mal vergessen und die sind auch froh dass die sowas nicht haben.

    Kenne ich alles zu gut mit den Frauen .... ^^ einfach weiter den Körper trainieren und sich mal bei einer Klinik vorstellen, dass der Hausarzt oder der Orthopäde dir nicht weiterhelfen können ist klar...


    mal eine Frage wie vermesse ich die KB ?? oder von wo aus?

    @ zwOckel2000:

    das Problem mit der fehlenden Beratung des Hausarztes kenn ich nur allzu gut. aufgrund meiner Beschwerden (Kurzatmigkeit, thorokales Engegefühl, Herzstechen, Schlaflosigkeit) habe ich meinen Hausarzt bestimmt alle 2 Wochen aufgesucht. erst meinte er, diese Beschwerden wären psychischer Natur, dann war er der Meinung, ich hätte eine Mikrolungenembolie und hat mich von Facharzt zu Facharzt geschickt, jedoch blieben diese Besuche immer ergebnislos. deswegen nahm ich mein Schicksal selbst in die Hand und bin in die Sprechstunde nach Erlangen (Kinderchirurgie) gefahren. die Ärzte dort haben echt Ahnung und die Operation wurde dort auch schon zahlreich durchgeführt – erfolgreich. meine Ärztin meinte, es gebe zwar Bandagen und dergleichen, jedoch zeigen die auch nach jahrelangem Tragen kaum Wirkung und ein wirklich gutes (und dauerhaftes) Ergebnis kann nur mit einer Operation erreicht werden.


    diese steht mir auch in 2,5 Wochen bevor. ich werde auf jeden Fall darüber berichten.


    also ich kann nur jedem wärmstens empfehlen, mal in die Sprechstunde zu gehen, um sich beraten zu lassen. wenn man sich zu ner Op entscheidet, dauert das alles zwar wahnsinnig lange, aber man ist dort wirklich in guten Händen (ich hoffe, ich sage das nach der Op auch noch ;-) )


    und auch die Berührungsängste kann ich total nachvollziehen. ich finde optisch gesehen eine Kielbrust bei Frauen sogar noch schlimmer. als Mann kann man ja noch versuchen, sie durch aktives Muskeltraining zu kaschieren. bei Frauen ist das leider schlecht möglich.


    ich hab letztens auch CT-Bilder machen müssen. schaut echt komisch aus.. wie ne 3. Brust.


    naja, bald steht die Op an und ich hoffe, danach geht's endlich wieder aufwärts.

    Hallo.


    Mal wieder die Frage, wie es euch geht ? Lebt hier noch jemand aus älterer Zeit ? xD


    Bei mir hat sich nicht viel verändert, nur das ich jetzt mehr Sport machen will. EIn bisschen, vielleicht hilfts...

    Hallo User.


    Vielleicht ist das Thema wieder untergegangen, aber sind noch KB'ler hier ?


    Oder seid ihr plötzlich alle operiert ? ??? :-p ( Bitte nicht böse nehmen ;-) )


    Mich würde schon noch interessieren wie es euch geht ?


    Gesundhitlich gehts mir ganz gut. Meine KB ist noch da und nunja es wird denke ich ein Traum bleiben, das sie weg kommt.


    Bis dann^^

    Hi Leutz.


    Ich bin es nochmal. Habe eine Internetseite gefunden bzw. eine Arbeit über die Kielbrsut und Trichterbrust. Weiss nicht ob ich es hier verlinken darf, wer Interesse hat dem kann ich mal den Link geben.


    ( Kann auch sein, das ihr das schon kennt ...)


    Gruß Texas72 *:)

    Hi,


    Ich bin 13 alt (männlich) und weiß seit dem Sommer dass ich eine KB hab.(dank eines jungen der mir beim Baden sagte dass ich eine ausgedellte Brust hab)


    Da hab ich das noch nicht so realisiert doch die KB wurde iwie immer deutlicher und deshalb bin ich vor 3 Wochen mal zum Doc gegangen der mir dann erkllärte dass ich eine KB hab und dass man es mit einer OP entfernen könnte. Ich hab mich dann noch selbst im Net erkundigt und heraus gefunden dass man es mit Bändern oder muskeltraining kuriren könne.


    Ich wollte mich erkunden welche Technik am besten wär.


    Würde mich Freun wenn einer aus Erfahrung antwortet was er/sie gemacht hat und ob es geholfen hat- würd mich über jede Antwort freun


    PS : narben Stirn mich nicht

    hallo ersmal :) ich habe auch eine KB und bi9n nun 21 jahre alt, am 12.12.11 fahre ich zur Berlin-Buch Klinik um mich fachgerecht beraten zu lassen. Kann euch gerne davon berichten.


    Eine asymmetrische Kielbrust wirst du eher schlecht durch muskeln verbergen können. Aber da du eh zu jung bist für eine operration oder derartiges, rate ich dir ein paar muskeln aufzubauen und dann gucken wie es dir damit gefällt. Ansonsten gleich zu einer Klinik fahren ,die sich damit auskennt und sich beraten lassen.


    Ich werde mich bei meinen Beratunggespräch genau über risiken informieren, ansonsten heißt es Muskelnaufbauen bis zum geht nicht mehr ^^.. and by the way " es gib schlimmeres als eine Kielbrust"!!!!! :))


    LG

    Hi Cyborg90 und Algen.


    Lebt hier also doch noch jemand. ;-)

    @ Algen. Das mit der OP stimmt schon,

    jedoch wird die Krankenkasse es nicht einfach so zahlen. Zummindest kenn ich keine die das einfach so macht. Ich kann nur vom hören sagen, steht hier auch in einigen Beiträgen schon geschrieben, dass die KK die Kosten übernimmt, wenn man ein psychologisches Gutachten hat. ( Vielleicht kann dir das jemand noch besser erklären).

    @ cyborg. Ich würde mich freuen,

    wenn du berichten würdest. Bis dann und kopf hoch ;-). Recht hast du schon mit deinem letzten Satz und wenn ich manche so sehe, sollten wir froh sein das es uns soweit gut geht. Trotzdem kommt die KB jedem wie nen riesiges Problem vor. Da scheiden sich einfach die Geister. Bei mir isses echt ne Achterbahnfahrt mit der KB. Jedoch würd ich sagen, eher blöd das man das "Glück" hat eine zu haben. Besonders, ihr kennt es ja weil sie den Kleiderschrank bestimmt... :-(

    ok :).. war gestern in der Klinik und werde mich nachdem ich mit der Krankenkasse gesprochen hab wahrscheinlich in der Berlin-Buch Klinik behandeln lassen.


    Ich bekomme nur den Bogen eingesetzt und zwei wirklich kleine naben an den seiten, die man gut unter den armen verstecken kann. ja ansonsten:


    -10 Tage klinik aufenhalt


    -danach 6 wochen nicht zu stark belasten


    -Nach dreijahren kommt der Bogen wieder raus ( es ist wie bei einer Zahnspange , die Kb wird einfach nach hinten gedrückt.) Die hat keine auswirkungen auf dass Herz,Lunge weil der brustkorb nach außengedehnt ist und damit die organe zu viel platz haben.


    -Krankenkasse zahlt anscheinend zu 99%!!! dabei empfehle ich dringends kein psychologisches gutachten ( die KK denkt sonst dass es was mit der psyche zu tun hat und damit wäre es eine Schönheitsop.) Einfach eure beschwerden dalegen z.b Kurzatmigkeit,müdigkeit ggf skoliose, Rückenschmerzen.


    Einfach zu einen KB klinik fahren und sich beraten lassen es lohnt sich aufjedenfall!!


    lg ;-)

    Danke für die ratschläge


    Ich hab auch manchmal kurzatmigkeit und rückenschmerzen und müdigkeit denkt ihr dass das mit der kb zu tun hat


    Also soweit ich das weiß bezahlt die kk die op -jedenfalls bis du 18 bist

    ja , dass problem ist, die Rückenschmerzen etc werden immer mehr! kannst ja mal drauf achten, ob du herzschlagen hast bei extremer belastung.


    Also eine Op würde ich erst ab 20 machen weil du ab dann halt voll ausgewachsen bist und die KB nurnoch minimal wächst. Aber auch nicht zu lange warten, da sich sonst der Brustkorb nicht mehr gut richten lässt.