Knie verdreht und jetzt schmerzen

    Hallo erstmal.


    Ich habe mir am Freitag auf Arbeit mein Knie verdreht. Hatte dann leichte stichende Schmerzen. Nach einer Weile habe ich garnichts mehr gespürt von den Schmerzen. Ist auch nicht dick geworden. Samstag morgen hatte ich dann wieder leichte Schmerzen und konnte kaum in die Hocke gehen. Ging etwa nur bis 90°C. Wenn ich Treppen steigen und herunter hab ich auch Schmerzen. Kann mir jemand vielleicht sagen was das ist??? Also, wenn ich auf die Kniescheibe leicht drücke tut es auch weh. Sollte ich unbedingt zum Arzt gehen, denn es war ja ein Arbeitsunfall ohne Zeugen.


    Danke schon im voraus.


    MfG Nicole

  • 12 Antworten

    Bei

    mir war es so ähnlich. ich bin auf nassem Boden ausgerutscht und das Knie verdreht. Hab den Schmerz gar nicht so recht mitbekommen, weil ich in Eile war. Es hat zwar die Tage darauf hin und wieder etwas weh getan aber meh nicht. Nach 5 Tagen ist es erst so recht angeschwollen. Dann bin ich zum Arzt. Zuerst Rönten, kein Befund. Dann MRT, da hat man dann den Innenmeniskusriß richtig schön gesehen.. Letzten Mittwoch hatte ich dann die ambulante OP. Der Innenmeniskus wurde genäht. Jetzt fall ich erstmal mind. 6 Wochen aus. Darf 3 Wochen nicht belasten...

    Hallo

    Erstmal vielen lieben Dank für eure schnelle Antwort. Hoffe das es bei mix weiter ist. Hatte schon mal nen Arbeitsunfall. Damals war ich nicht beim Arzt. Bin im Kühlhaus ausgerutscht. War auch etwas feucht der Boden. Sitzen ist ok. Aber das stehen und laufen ist schmerzhaft. Habt ihr ne Idee was das sein könnte???


    MfG Nicole

    nun

    bei einer verdrehung des kniegelenkes können schnell meniskusschäden entstehen v.a. der innere meniskus ist davon betroffen.


    die verdrehung des kniegelenkes ist daher ein typischer vorgang um sich einen meniskus zu schädigen


    du musst damit also zu einem arzt der sich das anschaut. denn so kann das nicht bleiben bzw es könnte schlimmer werden.


    gruss

    Hallo

    Ich war heute bin D-Arzt. Habe schon 2 geschlagene stunden gewartet. Und auf einmal war ich dran. Der komische Arzt verdrehe, ziehte, zehrte und es knackste im Knie ohne Ende. Aber was war nicht der richtige Arzt. Denn der war im Urlaub. Der "dumme" sagte das da nix sei in den Knie. Schickte mich daraufhin zum Röntgen und dann schaute er sich noch die Bilder an. Sagte so is alles OK. Er machte mir nen Verband uns Knie, gab mir noch Schmerztabletten und dann war es erledigt. Ich habe ihn auch drauf hingewiesen, das ich Schmerzen beim Treppen laufen habe und wenn ich in die Hocke gehe oder im Schneidersitz sitze.Das hat ihm überhaupt nicht interssiert. Nächsten Montag soll ich nochmal hin, aber dann ist der richtige Arzt wieder da. Hoffentlich kann er mir dann weiterhelfen. Zu diesem Arzt gehe ich bestimmt nicht mehr hin. So´n arsch... ist das. SORRY, für die Ausdrucksweise. Kann mir jemand sagen was ich vielleicht habe???


    MfG Nicole

    nun

    Zitat

    kann mir jemand sagen was ich vieleicht habe

    das geht nicht.


    denn wir können dich ja nicht untersuchen und befunden;-)


    hier im med1 forum (online) kann man also nur vermuten. was du hast kann dir also nur ein arzt sagen der dich befundet und eine diagnose estellt.


    schmerzen beim treppe steigen, in die hocke gehen und schmerzen im schneidersitz können schon auf einen mensiskusschaden hindeuten.


    besp:


    ein meniskustest ist der schneidersitz, das sog. payr-zeichen. der pat. sitzt im schneidesitz und man übt von oben druck auf das knie aus. kommt es dabei zu schmerzen am der knieinnenseite so könnte eine innenmensiskusschaden vorliegen.


    abr am besten wartest du bis dein richtiger arzt wieder da ist, dann stellst du dich bei ihm nochmal vor. evtl. muss auch ein mrt gemacht werden wenn alles unklar bleibt.


    gruss

    @ Hyperion

    Hallo


    Ich war heut bei dem richtigen Arzt. Der letzte Woche im Urlaub war. Also, er meinte es sei bei mir ne Bänderüberdehnung. Und es kann noch etwa 4-6 Wochen dauern bis alles wieder OK ist. Sagte auch zu Ihm, das ich beim Treppen laufen und in der Hocke Schmerzen habe. Er meinte es sei bei sowas normal. Dauert es denn bei einer Bänderüberdehnung wirklich solange? Muß ich jetzt irgendwas beachten?


    MfG Nicole83

    nun

    eine bandage kann man tragen muss aber nicht unbedingt sein. wenn du merken solletst das es bei der arbeite nicht so gut geht dann kannst du es mal mit einer bandage versuchen.


    fußball solltest du aber noch nicht speilen. die geafhr das du mit dem fuß schnell umknickst ist sehr groß, dahr las dir damit noch zeit.


    ich empfehle außerdem ein gelenkstabilisierendes muskeltraining!


    gruss