Knieprobleme und MRT-Bericht nicht verständlich

    Hallo, habe meinen Mrt Bericht bekommen, und versteh Absolut nichts, ausser das ich Knieschmerzen habe und wackelig auf den Beinen Stehte.


    MRT-Befundt:


    Mediales Kompartiment:


    Horizontal verlaufende linienförmige Signalanhebung im Innenmeniskushinterhorn ohne Erreichen einer meniskalen Oberfläche.


    Kompartiment:


    Der Außenmeniskus stellt sich von der Form und der Signalgebung her regelrecht dar.


    Keine Höhenminderung der Knorpelbeschläge lateral.


    Femoropatellares Kompartiment:


    Patellaform Typ 2 nach Wiberg, Tiefengreifende Knorpelrisse an der medialen Patellafacette ohne subchondrale Reaktion im Knochenmark. Tiefgreifende Signalanhebung im retropatellaren Knorpel lateral bei erhalterner Knorpeloberfläche. Plica mediopatellaris ohne Hypertrophiezeichen. Signalinhomogenitäten im Knorpelbeschlag der Trochlea medial bei erhaltener Knorpelpberfläche. Kein Kniegelekerguss Keine Backer zyste an typischer Stelle. die Kreuzbänder und Kollateralbänder stellen sich ohne Konturunterbrechung dar. :) Die Patellasehne und der Hoffa´sche Fettkörper sind reizlos


    Beurteilung:


    Allenfalls initiale zentrale Degeneration im Innenmeniskus hinterhorn. Kein Innmeniskusriss.


    Chondropathia patellae Grad II, zusätzlich mit tiefgreifendem Knorpelriss an der medialen Patellafacette.


    Zweitgradige Chondromalazie an der Trochlea medial.


    So, das war der MRT Bericht, meine fragen der Bericht ist ca.3 Monate alt und meine Beschwerden sind schlimmer geworden, kann es sein das da jetzt noch mehr Kaputt ist als da steht?


    Wie kann ich mich am besten verhalten bei diesen Beschwerden/Verletzung.


    Ich Arbeite hauptsächlich im stehen, sollte ich mir einen Job suchen wo ich überwiegend sitze.


    Ich bin am verzweifeln mein Knie macht nicht mehr mit, und ich bin erst 22 101kilo 187groß

  • 1 Antwort