Kniescheibe gebrochen, Knorpelschaden, Bänderersatz

    Guten Morgen Forum,

    Ende Januar wurde ich am linken Knie operiert, durch einen Sturz brach ich mir die Kniescheibe. Diese wurde mit einer Verschraubung wieder zusammen gesetzt. An dem Stück hing großflächig Knorpel dran, den man wohl wirder mit einsetzen konnte, es wurden aber andere Knorpelstücke entfernt. Dazu habe ich mir beinahe komplett die Seitenbänder abgerissen, die wurde mit einem Kunstband ersetzt um wieder mehr Stabilität der Kniescheibe zu erlangen.

    Mein Problem ist nun, dass ich nicht weiß wie lange die Heilungsdauer sein kann, ich bin schon in der Phase, dass ich es vollbelasten und bis 90 Grad beugen darf. Aber, es klappt nicht. Mein Bein lässt sich nicht strecken, im Stand schon gar nicht. Ich laufe immer noch nicht richtig, abrollen kann ich gar nicht. Ohne Krücken kann ich nur hoppeln wie ein Hase ohne das Bein richtig hochheben zu können. Dick ist es immer noch, aber nicht mehr so schlimm wie zu Anfang. Anheben kann ich den Unterschenkel im Liegen nicht.

    Ich weiß nicht, ob das für diese Dauer noch normal ist.

    Beugen klappt bis 70 Grad passiv. Dazu kommt, dass mein Bein seit dem Unfall x-beinig steht. Es kann mir aber keiner sagen, ob das normal ist. Mein Arzt geht auf meine Fragen nicht ein, er sagt ich soll zur Physio gehen. Zu der gehe ich 3 Mal die Woche, aber es tut sich kaum etwas. Diese hält sich auch sehr bedeckt.

    Hat jemand Erfahrungen damit? Brauch ich einfach Geduld? Ich möchte irgendwann wieder arbeiten gehen, zeitnah (stehender Beruf).

    Danke schonmal!

  • 1 Antwort

    Das Wort Geduld sollte Dein täglicher Begleiter sein, das Wort zeitnah solltest Du erst mal vergessen.

    Du hast Dir eine schwere Verletzung am Knie zugezogen und die OP ist gerade erst mal 6 Wochen her.

    Hast Du einen guten Orthopäden, der Dich begleitet? Möglichst einen Kniespezialisten?

    Kannst Du ihn nicht mal ansprechen, ob er Dir so eine Bewegungsschiene verordnet?


    Wegen der Streckung könntest Du versuchen, eine Handtuchrolle unter die Ferse zu legen, wenn Du auf dem Sofa sitzt, so dass das Knie etwas durchhängt. So habe ich das nach meiner OP (Knie-TEP) gemacht. Tut am Anfang mächtig weh, aber es hilft auf Dauer. Ich konnte das anfangs nur kurze Momente aushalten, dann ging es immer besser. Und gerade die Streckung ist zum normalen Laufen wichtiger als die Beugung.


    Gute Besserung für Dich! :)*