Knieschmerzen nach Laufen, Schuhe jeweils einseitig abgelaufen

    Hallo,


    ich habe regelmässig nach dem Joggen Schmerzen in den Knien (v. a. Aussenseiten). Beim Orthoäden war ich schon, nichts auffällig.


    Da ich aber auch die Schuhe (auch die normalen Strassenschuhe) einseitig ablaufe (jeweils an der Ferse rechts stark mehr abgelaufen als am Rest), würde ich gern wissen, ob dies damit zusammenhängen kann und ob ggf. Einlagen helfen könnten?

  • 2 Antworten

    Wurde Deine Beinlänge mal ganz genau ausgemessen?


    Die unterschiedlich abgelaufenen Absätze habe ich, seit ich ein künstliches Knie habe und eine Längendifferenz von 0,5 cm (die ich aus Eitelkeit und Bequemlichkeit nicht ausgleiche...).

    wenn die Schmerzen nur nach dem Laufen auftreten, dann wird es einen Zusammenhang zwischen deinem Laufstil und deinen Problemen geben.


    Wenn du beim Laufen - und so hört es sich es an - nur auf der Ferse landest, dann wird zwar ein kleiner Teil der Aufprallenergie durch den Schuh resorbiert, aber der größte Teil der Belastung wird auf deinen Bewegungsapparat abgegeben.


    Über den richtigen (oder falschen) Laufstil streitet sich die Fachwelt, seitdem die ersten Schuhe mit Dämpfungselementen auf den Markt gekommen sind. Eine 100% zufriedenstellende Studie gibt es nicht, aber logisch nachvollziehbar ist die These, dass beim Fersenlauf dein Bein bei der Landung komplett gestreckt ist und ein großer Teil der Aufprallenergie durch deinen Körper wandert. Und damit auch durch die Knie.


    Bei allen anderen Laufstilen, wie dem Mittelfuß- oder Vorfußlauf, ist das Knie abgewinkelt. Die Aufprallenergie wird durch die Hebelstellung vermehrt dort abgefangen, wo sie evolutionär eigentlich stattfinden sollte - im Sprunggelenk mit Hilfe der Feder spannung der Achillessehen. Hört sich jetzt alles sehr wissenschaftlich an, wäre aber mMn einen Versuch wert. Laufe mal ein paar Tage bewußt auf dem Mittelfuß (bei Vorfußlaufen ist die Belastung im Anfängerbereich zu hoch - alles lassen) mit aufgerichtetem Oberkörper. Kein Hohlkreuz, kein Rundrücken, nur ein leichtes Abknicken in der Hüfte nach vorne.


    Einlagen können über kurze Zeit eine Verbesserung bewirken, kaschieren aber in der Regel nur Probleme, die an anderer Stelle im Körper gelagert sind