Zitat

    Ja schon, aber viele Radiologen spielen das auch gerne runter wenn es nur ein kleienr Ergus ist. Ich habe in jedem MRT einen sichtbaren Erguss, aber jeder Radiologe behauptet wehement da ist keiner. Meine Arzt schüttelt auch nur noch den Kopf

    {:( Dann werde ich den Rheumadoc wohl zwingen müssen, die MRT-Bilder mal anzuschauen {:(

    Bilder anschauen ist immer wichtig, nicht nur den Befund. Laut Befund habe ich nämlich gar nichts ... ich weiß auch nicht wann bei Radiologen ein Erguss anfängt, vermutlich wenn das Knie wie eine Melone aussieht und den Erguss erkenne sogar ich auf den ersten Blick als ungeübter Betrachter

    Hallo ihr,


    ich wollte gerade ein ähnliches Thema beginnen. Aus diesem grunde schreibe ich nun hier.


    Ich habe nun ein 3/4 Jahr Probleme mit meinem rechten Knie. Die Schmerzen sind von einem Tag auf den anderen entstanden. Es fühlt sich an wie Messerstiche. Zudem knirscht und knackt es extrem beim Beugen und Strecken. Ab und zu beim Gehen merke ich wie ich eine ungünstige Bewegung machen und ZACK, das Knie beginnt dann richtig doll zu schmerzen, so dass ich auch im Liegen Probleme habe. Die akuten Schmerzen dauern dann meistens 1 Woche an und dann habe ich nur noch bei den von mir definierten Bewegungen schmerzen. Besonders tut es rechts am (rechten) Knie weh, wenn man gg. die Kniescheibe drückt. Des Weiteren habe ich auch schon Schmerzen in der Kniekehle verzeichnen können, besonders nach dem Sport.


    Ich fahre sehr viel Fahrrad und mittlerweile komm ich keine 200m mehr voran, ohne dass ein Gefühl im Knie entsteht, dass etwas "abreißen" würde (Immer im gebeugten Zustand)


    Außerdem kann ich nicht mein gesamtes Gewicht, wenn ich z.B. auf eine Trittleiter steigen möchte (ich muss nun immer mit dem linken Beim zuerst), auf das rechte Knie verlagern ohne Schmerzen, bzw ich kann das gar nicht mehr..


    Neben meinem Studium arbeite ich in einem Bekleidungs-Store, da habe ich heute abgesagt, weil ich mir das besonders heute nicht zumuten kann, 9 Std. zu gehen und zu stehen..


    Jetzt zum Thema Orthopädie:


    Ich habe dort sehr schlechte Erfahrungen gemacht (Ich war noch nicht wegen meinem Knie dort, sondern damals mit meinem Rücken)


    Es wird immer nur gespritzt und gespritzt aber helfen tut das vll höchstens für eine Woche und dann ist auch wieder gut.


    Wenn ich mir nun einen Termin machen lasse, muss ich mind. 2 Monate warten. Vll sollte ich Montag direkt in der Praxis auftauchen und sagen das ich so extreme schmerzen habe, dass nichts mehr geht? Ich weiß einfach nicht mehr weiter..


    Vielen Dank für's Durchlesen!!!