Ich will ja, habe das auch schon in 3 verschiedenen psychosomatischen Kliniken abklären lassen, und keiner hat ein Anhalt dafür gefunden das es eine Angststörung seien könnte.


    Bin jetzt seit 3 Wochen in einer Behandlung bei einem Chiropraktor (USA - Studium) seit der 4 Behandlung ist meine Atemnot deutlich besser geworden, kann wieder tiefer durchatmen.


    Es waren wohl 2 Brustwirbel (Th3/Th4) gegeneinander verdreht.


    Hoffe das es durch die weitere Behandlung bald besser wird. Er hat auch anhand von Röntgenaufnahmen festgestellt das meine HWS sehr schief steht auch das wird behandelt.

    Hallo


    Bei mir war es sehr schlimm, ich hatte HWS und BWS Probleme.


    Schwindel, übelkeit, Schmerzen in der Brust, Rücken, Bauch und Hüfte.


    Dann kam noch der hohe Puls 120/130 dazu und die Panik war perfekt.


    Was mir sehr gut geholfen hatt war eine warme Bettflasche in den Nacken und dann mit leicht erhöhtem Körper hinlegen, so habe ich das Brennen und kribbeln im Kopf wegbekommen.


    Die Spritzen die der Arzt mir gegeben hatt haben nicht wirklich geholfen.


    Dann nach 9 Wochen hatte ich die Nase voll. Puls hoch Schmerzen hir und da, dann habe ich mir gedacht wenn´s mich umhaut dann haut´s mich um also raus, ab zur Arbeit.


    Nach zwei Tagen war es schon viel besser.Versuche es mal, das du den gedanken von Krankheiten aus dem Kopf bekommst.


    Mittlerweile habe ich Weinachtsurlaub genommen "zwei Wochen" und siehe da es kommt wieder weil ich den ganzen Tag daran denkem muß.


    Deshalb gehe ich nun wieder unter Leute und zur Arbeit bevor die ganze Ka.. wieder von vorne beginnt.


    Geh raus beweg dich auch wenns weh tut aber es wird dir helfen. :-o


    Alles gute. :)^


    Sorry wegen meiner miserablen Rechtschreibung %-|

    Hi


    Das Kribbeln im Kopf war auf der rechten Seite.


    HWS und BWS habe ich bis heute nicht richtig im Griff ich versuche jeden Tag zuhause meine Übungen zu machen, anfangs war es schwer aber dan geht es, und es hilft auch ;-) .


    Andere Symptome waren Angst das ich zusammenbreche das ich mich nicht mehr raustgetraut habe, angst Auto zu fahren usw.


    Dann Schmerzen in der Brust mit Atembeschwerden, Schwindelm hoher Puls und übelkeit,


    Kribbeln in Armen und Beinen.

    Das kribbeln bekommst du weg wenn du den Kopf immer leicht, aber leicht im Kreis drehst zwischen drinn mal nach den Kopf nach vorne und nach hinten, und gleichzeitig die Arme im 90 grad winkel ca 10cm von den Orhren hälst.


    Dann eine Bettflasche in den Nacken, aber achte dauf das du nicht einschläfst und die Flasche kalt wird.


    Dauer etwas aber es hilft sehr gut.


    Versuch es. ;-)

    @ Guliver

    Wollte dir mal Bescheid sagen was mir die Übung bisher gebracht hat.


    Also ich mache das jetzt seit 3 Tagen und seit ich mit der Übung angefangen habe, habe ich leichte Kopfschmerzen auf der betreffenden Seite (bei mir links) .


    Das kribbeln ist nochimmer vorhanden. Werde die Übung aber weitermachen und auch die Wärme im Nacken.


    Hattest du auch Kopfschmerzen danach?