@ kitty

    ja, so bin ich eingeschlafen in der Position ;-)


    das tat ziemlich weh, mir tat aber eh alles weh.


    Aufgewacht bin ohne Schmerzen :)^ Nur mein Oberschenkel ist n bisschen dumpf :=o


    Und mein Nacken verspannt ]:D

    Irgendwie stand hier vorhin Morbus Bechterew im Raum ":/


    Du, Melli, hattest ja schon was von HLA B27 geschrieben.


    Auf jeden Fall haben wir einen Freund in der Familie, der im Krankenhaus arbeitet, und Morbus B. angesprochen hat.


    Denn 1. habe ich vor 1,5 Jahren das erste Mal Probleme mit den Sehnenansätzen am Knie gehabt.


    2. Die ISG-Problematik kam kurz danach hinzu und hält bis heute an.


    3. Auch die Achillessehne bereitet Probleme


    4. Verschlimmerung bei Ruhe ( wobei das ja auch oft so ist := )


    Diese Symptome können zusammen gehören oder auch nicht, ich mache mir da momentan da keinen all zu großen Kopf drum ( :)^ ), weil ja wirklich alles noch offen ist ;-)


    Trotzdem:


    Wie steht ihr zu dem "groben Verdacht"?


    Und anders gefragt- wenn ich den Orthopäden darauf anspreche, was wird er wohl veranlassen?


    Schönen Abend allen *:)

    Zitat

    was wird er wohl veranlassen?

    Blut abnehmen und ein MRT von den ISGs machen. Beim Bechterew ist das erste Anzeichen eine Entzündung der Iliosacralgelenke .....


    Wenn du das nicht hast ist es unwahrscheinlich das du einen Bechterew hast.


    Das mit den Sehnen kann auch einfach Zufall sein, aufgrund von Schinhaltung vor allem ....

    Zitat

    Das mit den Sehnen kann auch einfach Zufall sein, aufgrund von Schinhaltung vor allem

    Sowas habe ich mir auch schon gedacht :=o


    Vor allem weil man eine Schonhaltung zum Teil auch unbewusst einnimmt.


    Ich war vorhin 4 Stunden im Garten. Das war wohl zu viel des Guten, einzig mein ISG bringt mich hier um.


    Bei der Bewegung habe ich im Gegensatz zu nun kaum Probleme gehabt. Aber nun sobald ich zur Ruhe komme und die Beine hochlege :-/


    Dank KörnerKissen ist es zumindest angenehmer, da der Muskel mich zumindest nun einigermaßen lässt.


    Was gibts noch zu tun?

    Der Arzt aus dem Krankenhaus meinte, ich könne das selbst, klappt nur nicht ]:D


    Wo, wie lass ich das am besten relativ flott machen? Zum Orthopäden muss ich erst in zwei Wochen.


    Oder bei der Physio ohne Rezept? Was kostet sowas?

    Ja kann der Physio machen, musst du fragen was die nehmen, Preise sind indviduell unterschiedlich je nach Praxis.


    Na ja der Orthopäde an sich wird dir vermutlich auch nicht viel helfen außer dir ein Rezept zu geben, die meisten bekommen das selber nicht mobilisiert in wenigen Minuten

    Umsonst auf keinen Fall, das war mir klar ;-)


    Ich warte mal ab, ansonsten frage ich mal in der Praxis hier nach ;-)


    Ich habs aber schon ein paar mal unbewusst geschafft, eine Blockade zu lösen ;-D


    Vllt. klappt es diesmal auch, aber wie gesagt- sonst gehts wirklich zur Physiotherapie ;-)

    14 Tage warte ich auf keinen Fall (hab ich übrigens nie das Gegenteil gesagt). Nur,dass ich abwarte und ansonsten noch zur Physiotherapie, falls es Montag nicht deutlich besser ist ( am Wochenende kann man da ja eh nichts machen ;-) )


    Trotzdem nochmal danke für deine Infos @:)

    So, eine Woche später: Mir geht es besser.


    Montag- Dienstag hatte ich kaum Probleme, Dann Mittwoch-Donnerstag wieder, Freitag noch ein bisschen, der 1km-Lauf ging wohl. Nur im Nachhinein habe ich schmerzen, war aber schon mal schlimmer, aber auch schon besser. Also momentan kein Grund, verrückt zu werden ;-)


    Nächste Woche geht es endlich zum Orthopäden :)^