Lockerung der Hüftgelenk Prothese

    Ich habe eine Frage. Ist hier jemand, der eine Hüftgelenkprothese hat, die mit der Zeit locker wurde ?

    Ich habe seid 18 Jahren ein künstliches Hüftgelenk. Jetzt hat mein Orthopäde den Verdacht dass es sich gelockert hat. Was ja nach dieser Zeit nicht verwunderlich wäre,- da so eine Prothese ja nicht ewig hält.

    Ich war eigentlich wegen der anderen Hüfte beim Orthopäden...bei einem neuen. Und dabei habe ich ihm erzählt, dass die andere Hüfte (also wo ich das künstliche Hüftgelenk habe), seltsamerweise als ich vom Parkplatz zur Klinik lief, heftig geschmerzt hat.

    Ich habe seid ein paar Jahren Gleichgewichtsstörungen.

    Kann irgendwie nicht gerade aus laufen - laufe immer schief, und ich remple oft Leute an wenn ich nah an jemandem vorbei laufe. Das ist oft so eine Art Balancieren...mal mehr mal weniger.

    Jetzt habe ich ziemliche Angst, dass die gesamte Prothese sich gelockert hat, dass also das Hüftgelenk komplett erneuert werden muß.

    Das ist nämlich noch weit schwieriger als wenn eine Hüftgelenk Prothese dass erste mal eingesetzt wird. Außerdem sind meine Knochen ziemlich dünn..also im Sinne von feingliederich und ich habe gesundheitlich ziemliche Probleme. Würde so eine OP gar nicht überstehen gerade.

    Mich interessiert also welche Beschwerden man hat, wenn nur der Hüftkopf betroffen ist (also der Prothesenkopf)) und welche, wenn dass komplette H. Gelenk gelockert ist ?!

    Natürlich wird mir das mein Arzt dann sicher auch erklären, aber das dauert noch bis zum nächsten Termin.....




    Liebe Grüsse

  • 2 Antworten
    Zitat

    Ich habe seid ein paar Jahren Gleichgewichtsstörungen.

    Das hat aber eher nichts mit einer möglichen Prothesenlockerung zu tun. Gleichgewichtsstörungen haben entweder mit dem Gleichgewichtsorgan oder dem Gehirn ( Zentral) zu tun oder aber haben eine periphere Ursache wie z.B. Polyneuropathie.


    Wenn sich der Schaft lockert macht das Schmerzen und ein schmerzhaftes Gangbild bze ein unökonomisches Gangbild. Die Gehstrecke verkürzt sich und man hat ein instabiles Gefühl oder Instabilität im Hüftbereich, bei Bewegung und Belastung.



    Ob dein Hüftgelenk sich gelockert hat muss ausführlich untersucht werden. Ich schlage vor das du dich da an eine Fachklinik wendest z.B. Endoklinik Hamburg.

    Zumindest eine Fachklinik die auf Gelenkeraatz spezialisiert ist.

    Vielen Dank für Deine Antwort Hyperion !

    Ich bin in einer Klinik die auf Prothesen Op s spezialisiert sind. In der Wiesbadener Aukammklinik.

    Ich habe eine Überweisung zur Szintigraphie bekommen.Allerdings muß ich da noch mal mit dem Arzt sprechen. Ich möchte diese Untersuchung nicht machen lassen, weil ich schon öfters S. gemacht bekommen habe - also wegen der Strahlenbelastung.

    Schmerzen habe ich ja ab und zu im Gelenkbereich an dieser Hüfte, aber nur mal zwischendurch.

    Ich dachte jetzt auch vielleicht kommt dieses dass ich öfters jemand anrempele auch davon, dass die Muskulatur in dieser operierten Hüfte nicht mehr so stark ist.

    Es wurde zu viel Muskelmasse durchtrennt.

    Polyneuropathie könnte durchaus sein, weil meine Mutter das hat, und ich laufe mittlerweile zweitweise ganz ähnlich wie sie.



    Liebe Grüsse