MRT Befund Knie Knochenmarködem

    Guten Tag,


    ich habe vor 2 Monaten meinen Knie verdreht und konnte erst jetzt vom Knie eine MRT machen lassen.


    Ich wurde nun zu einem Chirurgen überwiesen.


    Ich schreibe den Befund ab und hoffe Ihr könnt mir paar Fragen beantworten.


    Befund: "Deutliche Signalanhebung und Verbreiterung des vorderen Kreuzbands, als Anhalt für eine ausgeprägte Zerrung mit Teilruptur. Gut erhaltenes hinteres Kreuzband.


    Gut erhaltene Kollateralbänder.


    Großflächiges Knochenmarködem des lateralen Femurkondylus mit auch unregelmäßigen und kuhlenförmigen Veränderungen an der kaudalen Zirkumferent und auch vermehrter subchondraler Skierose als 'Anhalt für eine abgelaufenem, noch nicht vollständig verheilte Kompressionsfraktur. Mäßiggradiges Knochenmarksödem auch an der dorsolateralen Zirkumferenz des Tibiakopfes, geringer ausgeprägtes Knochenmarködem auch an der dorsalen Zirkumferenz des medialen Tibiarkopfes.


    Keine signifkanten chondralen Ulzerationen oder Fissuren im medialen oder lateralen Kniegelenkkompartiment.


    Zentrierte Patella mit kräftigem Knorpel im Femoropatellargelenk, auch hier ohne signifkante chondrale Ulzerationen.


    Geringgradiger Gelenkerguss.


    Beurteilung:


    1. Vermutlicher Zustand nach Kompressionsfraktur des medialen Femurkondyluss mit muldenförmiger Impression und vermehrter subchondraler Sklerose. Das noch deutliche Knochenmarködem spricht für eine noch nicht komplett verheilte Fraktur. Ebenfalss Knochenmarködem an der dorsolateralen Zirkumferenz des Tibiakopfes, geringer ausgeprägt auch an der dorsomedialen Zirkumferenz.


    2. Degenerative Veränderung des Menisci. Kein Anhalt für ein Meniskusriss.


    3. Deutliche Zerrung sowie Partialruptur des vorderen Kreuzbands.


    4. Geringer Gelenkerguss."


    Meine Fragen dazu sind:


    1. Befindet sich was dabei, das Operativ behandelt werden muss?


    2. Was bedeutet die Beurteilung Position Nr. 1?


    3. Wie lange wird der Heilungsprozess erfahrungsgemäß dauern?


    4. Brauche ich KRankengymnastik?


    Wenn ich mir das alles durchlese, verstehe ich 75% davon nichts und es hört sich alles schlimm an.


    Vllt. habt Ihr mehr Wissen in diesem Bereich und könnt mir dabei helfen, in welchem Zustand mein Knie befindet.


    LG

  • 1 Antwort

    du hast einen Termin bei einem Chirurgen - warum stellst die Fragen der Einfachheit halber nicht direkt an Ihn/Sie?