MRT der LWS,

    Habe gestern den Bericht erhalten wo ich garnichts mit anfangen kann.


    Mein H.A. hat mich zur Orthopädie überwiesen, ohne weitere Erklärung, ist hier vielleicht jemand der mir den Bericht erklären könnte ??


    Würde den Bericht dann rein kopieren ohne pers. Daten.


    Für Hilfe wäre ich Dankbar

  • 5 Antworten

    Danke Mellimaus21


    Hier der Bericht !


    "Indikatlon: Lumboischialgien. Gelegentliche Parästhesien der Zehen rechts. Verdacht auf NPP.


    Aufnahme parameter: Tl SAG; T2 SAG, STIR COR T2 TRANS,


    Vermehrte Lordose der LWK(Keine Gefügestörung der Wirbelkörper. Verdickte degenerative


    Signatalterationen der Knochenstrukturen- Spondyloseochondrose L1/2 und L3/4 bis L5/S l- Zirkuläre


    Diskusprotrusion in L1/2 sowie Facettenarthrosen,. In L3/4 u. L4/5 Facettenarthrosen Diskrete


    Vorwölbung des Diskus. lm Segment L5/Sl mediodorsale bis links laterale/jntraforaminale


    Diskusprotrusion mit leichter Teileinengung des linken Neuroframens. Facettenarthrosen sowie


    Spondylartlrose mit Facettenhypertrophie und knöchern degenerativer Einengung des linken Neuroforamens


    Der knöcherne Spinalkanal und die Neuroforamina sind primär ausreichend weit,


    Regelrechtes Knochemarkssignal.


    Beurteilung:


    Multisegmentale Spondylosteochondrosen. In L5/S1 flache mediodorsale bis links laterale


    Diskusprotrusion. Facettenarthrosen L3 - S1"

    Zitat

    "Indikatlon: Lumboischialgien. Gelegentliche Parästhesien der Zehen rechts. Verdacht auf NPP.

    Indikation: Lumboischilagie. Gelegentliche Missemempfindungen der Zehen rechts. Verdacht auf Bandscheibenvorfall.

    Zitat

    Vermehrte Lordose der LWK(Keine Gefügestörung der Wirbelkörper. Verdickte degenerative


    Signatalterationen der Knochenstrukturen- Spondyloseochondrose L1/2 und L3/4 bis L5/S l- Zirkuläre


    Diskusprotrusion in L1/2 sowie Facettenarthrosen,.

    Vermehrtes Hohlkreuz der LWS. Knochenstruktur verschleißbedingt verändert. Krankhafte Veränderungen und Abnutzung von Knorpel- und Knochensubstanz der Wirbel L1/2 und L3/4 bis L5/S1. Bandscheibenvorwölbung in L1/2 sowei Arthrose der Facettengelenke.

    Zitat

    In L3/4 u. L4/5 Facettenarthrosen Diskrete Vorwölbung des Diskus

    In L3/4 und L4/5 Arthrose der Facettengelenke. Leichte Vorwölbung der Bandscheibe.

    Zitat

    im Segment L5/Sl mediodorsale bis links laterale/jntraforaminale Diskusprotrusion mit leichter Teileinengung des linken Neuroframens

    Im Segment L5/S1 Bandscheibenvorwölbung mittig bis linksseitig. Das Nervendurchtrittsloch links wird leicht eingeengt.

    Zitat

    Facettenarthrosen sowie


    Spondylartlrose mit Facettenhypertrophie und knöchern degenerativer Einengung des linken Neuroforamens

    Krankhafte Abnutzung des Wirbelgelenks mit Ausziehungen der Facetten und knöcherner verschleißbedingter Einengung des linken Nervendurchtrittslochs.

    Zitat

    Der knöcherne Spinalkanal und die Neuroforamina sind primär ausreichend weit,

    Der knöcherne Kanal in dem das Rückenmark verläuft sind die Nervenaustrittslöcher sind ausreichend weit.

    Zitat

    Regelrechtes Knochemarkssigna

    Normales Knochenmarksignal

    Zitat

    Beurteilung:


    Multisegmentale Spondylosteochondrosen

    Mehrere Segmente betreffende krankhafte Veränderungen und Abnutzung von Knorpel- und Knochensubstanz der Wirbel

    Zitat

    In L5/S1 flache mediodorsale bis links laterale Diskusprotrusion

    In L5/S1 eine flache mittige bis links seitliche Bandscheibenvorwölbung

    Zitat

    Facettenarthrosen L3 – S1

    Arthrose der Facettengelenke L3-S1