nach kniespiegelung probleme beim biegen des kniegelenks

    hallo da ich hier ganz neu bin !! wollte ich mal fragen ob jemand nach einer kniespiegelung teilentfernung des innenminiskus und glättung des knorpels auch danach so wie ich ziemliche schmerzen hat beim knicken des kniegelenks hat !! muss jeden tag in die motorschiene damit kann ich mein knie bis 100 grad biegen aber von alleine bekomme ich es nicht hin ! es sind höllische schmerzen !! es wird auch nicht dünner brennt innerliche irgendwie und pocht kühle es ständig und lege es auch hoch meine op ist 2 wochen her angeblich sollte man nach 2 wochen keine grossen schmerzen mehr haben ..... zwischenzeitlich ist mein knie auch sehr warm !! kann jemand mir erfahrung geben mit so einer op wie lange es bei ihm gedauert hat oder so würde mich freuen


    lg little

  • 15 Antworten

    bekomme erst mal kein kg !!! muss aber montag wieder zur kontrolle ....... werde ich sagen das ich aber kg haben möchte und die das knie kontrolieren müssen wegen des biegens bin ja mal gespannt ..... das ich nach 14 tage nichts erwarten kann weiss ich ja wohl .......... deswegen frage ich ja ob mir jemand schreiben kann wie lange so was wohl dauert das ich vllt ein richtwert mal von jemanden habe !! aber danke für eure antwort

    Zitat

    die meinen weil mein knie eh ganz kaputt ist ist es nicht nötig

    Ja dann würde ich mich bei denen garntiert operierne lassen und eine Tuberositas Versetzung machen lassen :=o


    Egal wo du warst, Ahnung haben die scheinbar nur bedingt. Motorschiene ersetzt doch keine KG!


    Mich würde jetzt auch nicht wundern wenn sie dir Montag eine Narkosemobilisation empfehlen :=o

    @ little09:

    Zitat

    die meinen weil mein knie eh ganz kaputt ist ist es nicht nötig

    dazu fällt mir echt nichts mehr ein :|N möchte mal den arzt erleben, wenn man sowas mit ihm machen würde...

    Zitat

    es wird auch nicht dünner

    gerade da wäre lymphdrainage sehr wichtig!


    keine physiotherapie zu bekommen, erinnert mich an meine erste knie-OP (da war ich 21 jahre alt): der arzt meinte, dass ich jung sei und es daher als "hausprogramm" machen kann (sehr witzig :(v ). habe eine motorschiene und ein EMS-gerät bekommen – das musste reichen (und er hat da schon etwas mehr im knie rumgerödelt) >:( ist schon schlimm/traurig, was für ärzte auf die menschheit losgelassen werden :-o


    würde mir an deiner stelle wirklich einen anderen arzt suchen (kniespezialist), denn was du schreibst ist nicht gerade sehr vertrauenserweckend. und gerade beim knie ist eine vernünftige nachbehandlung wichtig (wo es sonst enden kann, sehe ich an mir)!!!


    viel erfolg bei deinem arzttermin – bleib auf alle fälle hartnäckig, wenn es um physiotherapie geht ;-)


    wie alt bist du, wenn ich fragen darf???

    hallo ich bin 37 jahre ! habe jetzt bewegungsbad zu der motorschiene bekommen war gestern zum bad und heute habe ich ein ganz dickes knie es schmerz ohne ende nehme nur schmerztabletten habe das gefühl als ob jemand darin sitzt und am reissen ist! durfte auch heute nicht in die motorschiene , weil das bein wohl noch nicht so weit war hat die therapeutin mir gesagt naja was soll man machen muss man ja wohl durch !!

    @ little 09

    Ich hab ein bisschen in deinem Faden mitgelesen, und kann mich den "Vorschreibern" nur anschließen! Da läuft was gewaltig schief! Du brauchst ganz dringend Physiotherapie und keine Wassergymnastik, ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das auch nach hinten losgehen kann! Mir tat das auch ganz lange Zeit nach den OPs nicht gut, und hab deutlich mehr Schmerzen gehabt als vorher. Ich kann dir auch nur raten such dir schnellstmöglich einen guten Kniespezialisten! Wo wohnst du? Und ruf sofort in der Praxis an, sag dass du sofort ein KG-Rezept brauchst!


    Manchmal mag man gar nicht mehr glauben, was es alles für Pappnasen herumlaufen (ich meine deine Behandler), das ist ja schon fast unglaublich.


    Gruß