Nur Bänderdehnung?

    Hallo zusammen,


    ich bin letzte Woche Samstag beim gehen nur leicht umgeknickt, kam aber mit der Außenseite des Fußes gegen eine latere, dort habe ich eine kleine Miniwunde.


    Anschließend konnte ich nur humpeln, nicht mehr richtig laufen. Weh tat es ohne Belastung jedoch nicht.


    Geschwollen war das Fußgelenk auch nur minimal und auch nur zwei Tage.


    Ich dachte gut Montags eh frei zwei Tage schonen und gut ist.


    War aber nicht besser, so ging ich zum Arzt, zu meinem Hausarzt, weil ich nicht gehen konnte, und mein Orthopäde 20km entfernt ist.


    Der untersuchte, sagte Bänderdehnung im Knie, was mehr weh tat als der Fuß selber. Verband an Fuß und Knie, Arnikasalbe und 1 Woche Krankenschein.


    Es wurde von den Schmerzen nicht besser und ich war Donnerstag wieder beim Arzt, der nur sagte ich müsse Geduld haben, und mich wieder weg schickte.


    Gestern war ich dann doch arbeiten, weil wir unterbesetzt waren, bin aber kaum gelaufen.


    Jetzt ist es so, das es über eine Woche her ist.


    Mein Knie tut immer noch weh vor allem ohne verband, wobei ich eher das Gefühl habe, das der Verband nicht gut tut.


    Das Fußgelenk tut auch weh, also auch wenns ruhig ist, und mein Knie kann ich ohne Schmerzen nicht beugen.


    Bin mir inzwischen nicht sicher ob es nicht etwas schwerwiegendes ist.


    Denn klar habe ich jetzt eine Fehlhaltung, aber mir tut auch der Oberschenkel und das Schienbein vor allem sehr weh.


    ich muss dazu sagen, das ich daheim mehrmals am Tag die Treppe hoch und runter muss, das lässt sich nicht vermeiden, und das ist natürlich am schlimmsten für das Knie.


    Ich weiß aber nicht was ich tun soll, ist der Verlauf normal oder sollte ich nun doch zu meinem weit entfernten Orthopäden fahren?


    Die Orthopäden in der Nähe nehmen keinen ohne Termin und sind auch eigentlich nicht brauchbar.


    Mich kann keiner fahren ich bin auf öffentlich angewiesen.


    Ich traue mich halt nicht normal zu laufen, aus Angst das es schlimmer wird.