ja ich drück dir die daumen!!!


    ich bekomme nächste woche meine zweite sklerosierung. die erste hat bisher so viel gebracht, dass ich wieder trainieren kann, aber immernoch mit schmerzen, jedoch mittlerweile danach nicht 2-3 tage brauche um wieder "klar zu kommen" aufgrund von alltagsschmerzen.


    ich hoffe die zweite bringt mich dann soweit, dass ich im alltag keine schmerzen mehr habe und im sport nur noch sehr geringe.


    und wenn der plan aufgeht sollte die dritte mich dann zufriedenstellen...bzw. spätestens die vierte...


    allerdings ist es bis dahin noch ein bisl hin, weil dazwischen immer mind. 6 wochen liegen :/

    Das ist doch schonmal super, dass du zumindest schon mal trainieren kannst und das davon keine bleibenden Alltagsbeschwerden Wochenlang anhalten.


    Und hey, du hattest bisher ja nur eine Sklerosierung: Und Erfolg ist doch schonmal da.


    Jetzt habe ich mal ne Frage. Ich soll mich ja richtig gut aufwärmen.


    SOllte ich am besten einjoggen oder kann ich mit der Mannschaft so aufwärmspiele mitmachen? Ich habe das Gefühl von diesen Aufwärmspielen nicht genug warm zu werden.


    Naja und dann ist ja das dehnen ganz wichtig. Wie lange sollte ich meine Beine dehnen und welche Partien sind besonders wichtig?


    Also die Oberschenkelvorderseite auf jeden Fall. DIe Rückseite sicherlich auch. Und wie sieht es mit den Seitenbändern und Sehnen aus?

    hi!


    ja auf jeden fall bin ich schonmal froh wieder trainieren zu können. und ab morgen sollten auch erste effekte der nitrosprayanwendung auftreten (beginnt ja erst ab 8 wochen zu wirken).


    heute war ich wieder beim training, habe sprintübungen mitgemacht, nur sprünge ausgelassen. hatte natürlich noch schmerzen währenddessen, aber obwohl es kunstrasen war, relativ gering. dazu danach eigentlich überhaupt nicht mehr schmeren als vorher...das macht mich echt froh. allerdings will ich erst abwarten, nicht dass es wieder nur eine gute tagesform ist...aber ich glaube, dass es vllt schon die ersten wirkungen des nitrosprays sind...da jetzt 8 wochen rum sind. wenn dem so ist, dann ist es echt gut, solange sich die effekte noch weiter verbessern. :)


    so nun zu deinen fragen:

    Zitat

    SOllte ich am besten einjoggen oder kann ich mit der Mannschaft so aufwärmspiele mitmachen? Ich habe das Gefühl von diesen Aufwärmspielen nicht genug warm zu werden.

    ich weiß gerad nicht mehr genau welche sportart du nochmal ausübst?! aber wenn du meinst, dir reichen die übungen nicht, dann lauf dich doch vorher oder danach noch etwas ein. höre einfach auf deinen körper und mach halt das was du für richtig hälst, auch wenn du dann vllt der einzige bist, der nochn paar übungen/runden absolviert.

    Zitat

    Naja und dann ist ja das dehnen ganz wichtig. Wie lange sollte ich meine Beine dehnen und welche Partien sind besonders wichtig?


    Also die Oberschenkelvorderseite auf jeden Fall. DIe Rückseite sicherlich auch. Und wie sieht es mit den Seitenbändern und Sehnen aus?

    dehnung ist wichtig, allerdings ist in unserem fall wohl eher die allgemeine dehnung der muskeln wichtig. also am besten dehnst du zb jeden abend vor dem ins bett gehen mal intensiv (zb 2x30 sek) vorder- und rückseite der oberschenkel und wadenmuskulatur.


    direkt vor dem sport ist dehnen wohl nicht so wichtig, warmmachen umso mehr.


    und was auch gut sein soll: nach dem sport dehnen.


    warum kann ic dir jetzt auch nicht genau sagen und ob das so auch wirklich korrekt ist auch nicht. allerdings habe ich das neulich auf einer seite so gelesen und auch mein physio hat mir das so nahe gelegt.


    und speziell sehnen dehnt man ja eigentlich nicht so intensiv, da ist man ja froh, wenn sie halbwegs stabil und kurz sind und bspw. nicht überdehnt.


    ich hoffe ich konnte dir helfen, aber gerade zu dem dehnen solltest du vllt nochmal wen vom fach fragen, da kenn ich mich selbst nur so lala aus.


    grüße und halte uns auf dem laufenden

    Zum thema dehnen habe ich nämlich auch so viel unterschiedliches gelesen, deshalb hatte ich hier nochmal gefragt.


    Ich spiele Volleyball :-/ Natürlich eine super Kniesportart. :[]


    Dehnen tu ich mich normalerweise auch regelmäßig zu Hause.


    Ich habe am Montag noch einen Arzttermin und Krankengymnastik. Dann werde ich mal fragen.

    Also der Arztbesuch war naja. Er hat sich notiert das mein Knie nicht mehr weh tut und er hat notiert, dass ich nur anrufen brauche um neue KG zu bekommen.


    Die Auffälligkeiten, die meine KG feststellte, die hat er irgendwie als total nichtig abgetan.


    Ich habe an der betroffenen linken Seite eine leichte Sehnenverkürzung und die Oberschenkelmuskulatur ist sehr schwach ausgeprägt. D.H ich habe eine Dysbalance zwischen rechtem und linkem Bein.


    Und meine Fußstellung ist nicht ganz Optimal.


    Das hat er echt alles als nichtig abgetan.


    Ich denke, dass der Grund darin liegt.


    Gestern hatte ich mein erstes Training 1,5 Stunden. Und ich hatte kein bisschen Schmerzen.


    Das einzigste was ich heute habe ist, dass ich starken Muskelkater habe. ;-D ;-D ;-D


    Ich hätte eigentlich noch ein zweites Training morgen, aber meine KG sagte ich solle lieber langsam anfangen und ich denke ich werde die nächsten 3 Wochen erstmal nur einmal wöchentlich trainieren und den rest der Woche schwimmen gehen.


    Ich hatte echt ANgst während dem Training, dass der Schmerz wiederkommt.


    Aber toi toi toi.


    Ich habe nach dem Training vorsorglich Eis aufs Knie gelegt.


    Gleich werde ich wärme drauf tun, damit meine Muskulatur gelockert wird.


    Es war echt toll.....

    Taj, man sollte sich wohl nicht zu früh freuen :-|


    Ich habe wieder leichte Probleme im Knie bekommen. Fühlt sich an, als hätte ich lange unangenehm gesessen, wodurch das Knie sich so steif anfühlt. Beim Treppen runtergehen ists auch nicht so toll.......


    War ja irgendwie schon vorprogrammiert >:( >:(

    Danke, dass du mir Mut machst. Aber irgendwie glaube ich langsam, dass ich mir nen anderen Sport suchen muss....


    Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich mit dem Knie nie klar kommen werde.


    Das kommt immer und immer wieder....... {:( {:( {:( {:( {:( {:(

    Na klar hängt das mit dem Sport zusammen. Ich muss ja schnelle stop and go Bewegungen machen und viele Sprünge machen.


    Hm....habe jetzt schon mehrfach Eis raufgemacht und auch wärme zur Lockerung der Muskeln.


    Natürlich ist das jetzt wieder ein Rückschlag. Das war so schön weg. Und jetzt fühle ich mich wieder wie Oma.... :-/


    Aber du kennst ja das Gefühl.

    aaalso ich bin gestern zur zweiten Nachuntersuchung nach der OP beim Doc gewesen und der sagte mir ich dürfte nun wieder gaanz langsam mit Sport anfangen, wenn ich keinen schmerz verspüre. Das Problem ist nur, dass das halt der Fall ist, und im Prinzip ist der auch noch fast so wie vor der OP. Nur der Druckschmerz auf der Patellaspitze ist mittlerweile jedoch weg.


    Ich habe noch ein Patellaband verschrieben bekommen, jedoch weiß ich nicht ob es das bringt.. hatte das jemand schonmal? Ich hatte das vor einem Jahr mal benutzt als ich noch den Druckschmerz auf der Patella hatte, da hat es das nix gebracht weil es den Schmerz immer mehr verstärkte durch den Druck den das Band ausgeübt hat. Ich werds mir die Tage mal besorgen und gucken ob das funktioniert. {:( {:(

    @ gaggaguggu

    hmm...ist natürlich nicht so toll, dass es wieder gekommen ist. da es bei dir so schnell weg war, dachte ich erst, dass es noch nicht chronisch war/ist. da es dies aber mittlerweile anscheinend doch ist, wirst du wohl einen mühsamen weg gehen müssen.


    wie gesagt: exzentrisches krafttraining, topisch aufgetragenes nitrospray, stoßwelle, sklerosierung und 3 mal tgl. kühlen für 10-15 min sind wohl das rezept um wieder schmerzfrei zu werden. allerdings wenn du diese behandlung beginnst beim dr. knobloch in hannover (der auch die seiten online gestellt hat etc.) dann wartet er 6 monate erst ab. sollte sich dann kein erfolg eingestellt haben operiert er (ich glaub jedenfalls dass er das selbst macht). allerdings hab ich bisher gelesen, dass das sklerosieren auf dauer sehr erfolgreich zu sein scheint zb hier:


    http://www.curehunter.com/public/pubmed18633599.do

    @ metze

    hmm schade, dass die op bei dir nicht viel gebracht hat. leider hab ich bei meinen bisherigen recherchen des öfteren wenig erfolgreiche ops gefunden, vor allem wenn direkt an der sehne oder am knochen etwas weggenommen wurde. erfolgsversprechend scheint wohl eher ein debridement des fettkörpers unterhalb der sehne zu sein, um die stellen weg zu bekommen, aus denen die gefäße in die sehne hineinziehen.


    ansonsten sollen wohl arthroskopische eingriffe allgemein erfolgsversprechender sein....


    ich hoffe, dass sich bei dir noch eine besserung einstellt. ansonsten nicht aufgeben und zur not einen anderen arzt aufsuchen.


    von dem patellaband halte ich persönlich nichts, hat bei mir auch nicht geholfen...aber hier geht wohl probieren über studieren.


    grüße

    @ marvinho

    ok glaub ich hatte mich damals falsch ausgedrückt ;-) bei mir wurde eine Atroskopie vorgenommen ;-)


    allerdings trotzdem an der Sehne rumgeschnibbelt... mal schaun was ich nun machen werde.. vllt besorg ich mir mal einen Termin bei diesem Knobloch in den nächsten Monaten. Wie oft muss man zu diesem Arzt?

    @ metze89

    das hängt von jedem einzelnen ab. recherchiere einfach mal oder check mal die studie hier:


    www.curehunter.com/public/pubmed18633599.do


    in der regel sinds meist so 3 sklerosierungen so wie ich es in den studien herausgelesen hab. allerdings können diese auch in einzelnen fällen nicht ausreichen.


    grüße

    @ gaggaguggu

    die sklerosierung ist lediglich ein minimal invsiever eingriff, d.h. einfach ein spritze, die von der seite unter die sehne geführt wird. ohne vollnarkose. für eine spritze recht unangenehm aber natürlich ganz locker auszuhalten!