Ach und das du im Moment nicht gut laufen kannst tut mir sehr leid. Es ist wirklich sehr belastend und einschränkend finde ich und man fühlt sich immer, als wäre man uralt.


    Manchmal denke ich, wie soll es nur aussehen wenn ich wirklich alt bin?

    Chondropathie ist wie gesagt eine Verlegenheitsdiagnose um ohne MRT kann man das auch nicht wirklich feststellen und ich einer stinknormalen Röntgenaufnahme schon mal gar nicht.


    Wenn es bei Druck unterhalb der Kniescheibe weh tut ist das eigentlich ganz klassisch ein PPS. Das entsteht in den meisten Fällen bei chronischer Überlastung und mit Vorliebe bei stop and go Sportarten

    Ja ich weiß, nur weiß ich irgendwie nicht so recht ob es nun unterhalb oder hinter der Kniescheibe weh tut.


    Das ist ja so das Problem.


    Naja und von MRT war sowieso nie die Rede bei meinem Arzt. Nur: Ich solle mich dehnen und das ginge nicht mehr weg.


    Vom anderen der das PSS diagnostizierte sagte, 1-2 Wochen Pause und Patellaband tragen.


    Tja da fühlt man sich dann gut aufgehoben.


    :(v

    Selbst wenn es eine Chondromalazie ist, dagegen kann man nicht viel machen. Wenn due Parella falsch läuft das halt korrigieren und Mzskelaufbau. Ansonsten müsste man erst mal sehen ob der Knorpel überhaupt was hat. Ansonsten wird es wohl eher das PSS sein, denn Schmerzen hinter der Kniescheibe merkt man eigentich

    Hi alle,


    Kleines update von mir:


    rechtsles, ursprüngliches Knie wird immer besser. Mache weiterhin konstant exzentrisches Training auf der schrägen und trainiere hart meine Rückseite.


    Manko: irgendwann während meiner Pause hat das ganze am linken Knie angefangen, wahrscheinlich durch schonhaltung rechts->über- / fehlbelastung Links. Dazu wahrscheinlich ziemlicher muskelrückgang durch Vernachlässigung der Muskulatur Links.


    Dazu kam dann so ein knacken, hat sich angefühlt als ob die Kniescheibe oder irgendwas da bis zu einem Punkt normal gleitet, dann "wo rüber springt". Da hatte ich auch Angst um meinen Knorpel, vor allem als dann ein Orthopäde noch meinte, dass das sicher von einem falschen Kniescheibenlauf kommt und der Knorpel dadurch iwann halt angegriffen wird. Allerdings fand ich das unlogisch, da das ganze ja erst in der Sportpause gekommen ist...daher kann ja da eigentlich kaum der Knorpel geschädigt worden sein, da weniger belastung... Naja mittlerweile ist mir aufgefallen dass das ganze anscheinend ein sehnenschnalzen ist bzw Sehne über Muskel, am quadricepsansatz Kniescheibe.


    Dagegen wird jetzt zusätzlich oberschenkelvorderseite trainiert.


    Also Leute: Haut rein und zieht exzentrisches Training mind. 3 Monate durch (immer schnerzlevel hoch halten durch zusätzliche Gewichte, zb. Bücher im Rucksack), dazu Rückseite richtig stark aufbauen aber die Vorderseite nicht vernachlässigen. Dann täglich mal paar Minuten vor- und Rückseite dehnen, dann kann man den scheiß auch wieder los werden!


    Vg und gute Besserung!

    Hallo Marvinho,


    ich wollte mal fragen wo du dieses Schrägbrett her hast? Kann man das kaufen oder hast du dir selbst eins gebaut? Wenn ja wie?


    Bin ja mal gespannt ob du das los wirst.


    Mein Knie macht im Moment kein Mucks.


    Aber wenn ich wieder Sport mache fängt das bestimmt wieder an.


    Aber ich habe ja noch einen Monat bis zu meinem nächsten Orthopäden Termin und bis dahin wird geschont.

    Zitat

    Mein Knie macht im Moment kein Mucks.


    Aber wenn ich wieder Sport mache fängt das bestimmt wieder an.

    Sei doch froh ich wünschte meins würde das auch mal tun, aber bei mir sieht es leider momentan nicht so gut aus

    Ja Melli, ich bin auch echt heilfroh, dass ich endlich wieder Treppen laufen kann oder sitzen kann wie ich will.


    Ich finde Knieprobleme sind echt fies.


    Manchmal fragt man sich, wie es denn erst ist wenn man alt ist.


    Wo hast du denn genau Schmerzen und wie äußern sie sich?


    Ich würde nur gerne wieder Sport machen, vor allem Volleyball spielen. Das ist nämlich mein Leben.

    ich hab Schmerzen an der lateralen Seite der Kniescheibe die auch unter die Kniescheibe ziehen. Nur beim Treppenlaufen und wenn ich Bergauf oder Bergab gehe.


    Außerdem spannt es an der Außenseite bei veschiedenen Bewegungen und wenn es zuviel war eben auch so

    Du schleppst das echt schojn lange mit dir rum. Ich hoffe für dich, dass es irgendwann besser wird. Denn Knieprobleme sind echt das letzte was man gebrauchen kann.


    BEi mir sind die Schmerzen eigentlich komplett weg.


    Manchmal denke ich ich merke noch was, aber da ist nichts.


    Auch wenn ich draufdrücke oder die Kniescheibehin und her bewege ist da nichts.


    Das Knie knirschte auch im übrigen nie, was ja bei einer Chondropathia Patellae der Fall ist wie ich gelesen habe.


    Ich habe aber das Gefühl, wenn ich mit Sport jetzt wieder anfange, dass es wieder da ist.


    Ich will es nicht herausfordern. Ich werde also noch mind. bis Ende Juni pausieren und ab Mitte JUli ist ja auch Sommerpause und Training fängt dann irgendwann im August erst wieder an.


    Ich versuche jetzt aber meine Oberschenkel zu dehnen und die Rückseite zu kräftigen und fange an mit Crosstrainer, Fahrrad , vllt. Schwimmen.


    Ich hoffe ich kriege das weg. Mit Schmerzen SPort zu machen ist doch kacke.


    Ich bin einfach nur genervt.... %-|

    DAs geht auch irgendwie auf die Psyche finde ich.


    Aber was das mit den neuen Sportschuhen angeht...Meinst du nicht es könnte daran liegen? Wenn ich wieder anfange, dann werde ich meine Alten erstmal wieder benutzen. Traue mich nicht die neuen anzuziehen.

    Joa 1,5 Jahre puzzle ich damit jetzt rum und ggf wird nochmal operiert. Entscheidet sich in 14 Tagen. Mal sehen.


    Ich denke nicth das das die Schuehe waren, aber wenn du meinst nimm halt die anderen

    hi alle


    also für die schräge habe ich einfach ein brett genommen, darunter einen kleinen kasten gestellt und fertig. auf teppich verrutscht das ganze eigentlich nicht.


    ansonsten siehts bei mir immernoch so aus, dass rechts besser wird, aber links noch probleme macht.


    gaggaguggu hat mir geschrieben, dass glutamine helfen sollen. hat jm. dazu erfahrungen?


    @gaggaguggu ist es davon bei dir weggegangen?


    vg

    ich bekomme z.Zt. Traumeel (Homöopathisches Mittel) 2xWoche gespritz.


    Parallel nehme ich noch Traumeel in Tablettenform, zusätzlich benutze ich die Creme und ganz viel Kühlen


    denke es hilft ein wenig.

    Ich war am Wochende auf einer Feier. Ich stand die ganze Zeit auf den Beinen.


    Auch habe ich etwas getanzt. DAnach hatte ich wieder Schmerzen. :°( :°(


    Habe gestern dann Kytta Salbe wieder rauf gemacht und nun geht es wieder. Aber merken tu ich es wieder.


    Leider komme ich zurzeit auch nicht dazu zu dehnen und das Bein zu kräftigen wegen Klausurenstress. Danach werde ich auf jeden Fall wieder was tun.


    Am 22.6. habe ich erneut einen Orthopädentermin. Diesmal bei einem der mir wärmstens empfohlen wurde.


    Ich möchte nun eine 3. Meinung haben ob es sich nun um eine Chondropathia Patellae handelt oder um Springerknie.


    Das sollte ein Arzt doch eigentlich mal auseinanderhalten können.


    Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht genau ausmachen kann, wo die Schmerzen her kommen. Ob es nun der Sehnenansatz ist oder hinter dem Knie oder and er Seite? Ich weiß es nicht.... :|N


    Ich bin einfach nur angekotzt langsam von dieser Scheiße........


    Ich bin doch keine Oma von 74 Jahren. Ich bin 27 und so ein Wrack. >:(