Physio-Tape: Wirken die Farben wirklich unterschiedlich?

    Hallo zusammen,


    denkt ihr die Farben beim Physio-Tape wirken wirklich unterschiedlich? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?


    Also ich kann bestätigen, dass mir ROT am meisten hilft. :)^

  • 45 Antworten

    Die Tapes haben keine unterschiedliche Beschaffenheit!


    Im Prinzip testet man die Tapefarbe nach den Grundsätzen der Kinesiologie aus (Krafttest) um herauszufinden welche Farbe für den Patienten im Moment am besten ist.


    Beim Kinesiotape von Leukotape gibt es die Farben rot, welche aktivierend gebraucht wird und blau, welche beruhigend wirken soll (daneben noch neutral hautfarben), Ich brauche selbst diese beiden Farben nach dem Grundsatz aktivieren oder beruhigen, da ich von der Kinesiologie selbst wenig Ahnung habe.


    Farbe entsteht aus der Absorption und Reflektion von Wellen unterschiedlicher Frequenz. Daher kann ich mir tatsächlich vorstellen, dass da unterschiedliche Energien auf das Gewebe unter dem Tape treffen. Allerdings frage ich mich dann, wenn man die Tapes unter den Kleidern trägt und so kein Licht dazu kommt, ob die Farbe dann noch einen Unterschied macht. ]:D

    Dann meinen wir unterschiedliche Physio Tapes. Ich die mit unterschiedlicher Elastizität für die Gymnastik (Latexbänder), Du offenbar die für das therapeutische Taping. Bei den letzteren wirken die Farben energetisch unterschiedlich. Das ist in etwa vergleichbar mit einem Farbfilter in der Fotografie. Deine Vermutung ist richtig. Das wirkt auch unter der Kleidung, denn das Energiespektrum, aus dem bestimmte Anteile herausgefiltert werden, umfaßt mehr als die für uns sichtbaren Farben.

    Physio-Taping und Kinesio-Taping ist in der Tat das gleiche.


    Was genau das mit den Farben auf sich hat (da gibts auf jeden Fall mehrere Farben, teilweise auch kombiniert) weiß ich auch nicht.


    Aber dass rot aktivierend sein soll und blau beruhigend hör ich das erste mal.


    Ich hatte letztes Jahr in der Reha am Ende so ein Tape ausprobiert. Zuerst wurde ich gefragt, wofür das Tape denn von Nutzen sein soll. Entweder Stabilisierung, Schmerzlinderung oder Lymphanregung (zur Abschwellung). Je nach Einsatzgebiet, gibt es dann verschiedene Tape-Techniken. Für die Anregung des Lymphsystems z. B. wird das Tape (in schmale Streifen geschnitten) spiralförmig nach oben hin geklebt. Da ich meinte mein Knie sei noch etwas dick, entschied ich mich für das Lymphtape. Eigentlich wollte ich so ein schönes buntes Tape und was bekam ich? So ein hautfarbenes :°( Sah sehr uncool aus *g*


    Hielt nach ein paar Tagen schon nicht mehr gut (mit täglicher Dusche) und gebracht hats bei mir aber auch nix. (Kann auch daran gelegen haben, dass die vermeintliche Schwellung gar keine war. Der Muskel hatte sich nach der OP selbst etwas mehr Platz verschafft, daher die Verdickung am Schienbein)


    Soweit zu meinen Erfahrungen :-)

    Klar kannst du mit dem tape ins schwimmbad. es wird so lange getragen bis es von alleine abgeht. aber natürlich hält es nicht so lange wenn du damit ins schwimmbad gehst.


    es wurde noch nicht nachgewiesen, dass die farben unterschiedlich wirken. das ganze ist dann eher psychologisch.


    blau steht für kälte, also eher beruhigend, rot steht für wärme, also eher aktivierend... aber dazu gibts keine bestätigten forschungsergebnisse...

    Klar kannst du mit dem tape ins schwimmbad. es wird so lange getragen bis es von alleine abgeht. aber natürlich hält es nicht so lange wenn du damit ins schwimmbad gehst.


    es wurde noch nicht nachgewiesen, dass die farben unterschiedlich wirken. das ganze ist dann eher psychologisch.


    blau steht für kälte, also eher beruhigend, rot steht für wärme, also eher aktivierend... aber dazu gibts keine bestätigten forschungsergebnisse...

    Jetzt fällt mir noch eine Frage ein: Ist es möglich sich das Tape auch von einer Freundin kleben zu lassen oder sollte man es lieber den Physio machen lassen? Denn wenn man sich das Tape selbst kauft und es dann von einer Freundin gemacht bekommt ist es ja wesentlich günstiger. Ich zahle für einmal 10€ und eine Tape-Rolle kostet zwischen 5€ und 10€.


    ODer lieber einem überlassen der auch weis was und vorallem wo er es kleben muss?

    ups, das kam wohl doppelt ;-)


    ne auf keinen fall von nem laien kleben lassen. man muss das tape unter zug kleben und da muss man genau wissen wieviel zug, und in welche richtungen der zug gehen soll. so muss man da mehrere dinge beachten. ich würd einfach schauen ob es dir tatsächlich hilft und wenn ja´, musst du das geld halt leider opfern. ansonsten nach ner alternativen therapie suchen. je nach beschwerdebild.

    -starke Nackenverspannungen


    - häufig blockierte Wirbel


    bekomme meistens ein rotes und ein blaues Tape über den Nacken und Schulterbereich geklebt. Wirkt Wunder. Ist im Moment und die Massage was mir hilft. Ist halt auch alles eine Frage der Kosten.:(v

    Frag doch deinen Physio mal ganz nett, ob er deiner Freundin nicht zeigen könnte wie die Tapes anzubringen sind für deinen Fall. Denn auch für den Physio ist ja klar, dass du nicht ewig zu ihm kommen kannst und wenn dir die Tapes helfen, dann find ich eine Instruktionslektion angebracht.