Rücken(unten) Schmerzt nach gebeugtes Sitzen

    Hallo zusammen,


    heute morgen, war ich glaube ich in einer gebeugten Haltung und habe mich dann auch einen Stuhl gesetzt.


    In dieser Sekunde tat mein Rücken unten weh.


    Es ist so ein ziehender Schmerz.


    Ich kann mich nicht ganz aufrecht hinstellen und auch nicht gerade gehen.


    Gebeugt geht es viel besser.


    Da meine Mutter in meinem Alter einen Bandscheibenvorfall hatte, habe ich jetzt auch Angst, diesen zu haben.


    Vielleicht ist es auch nur ein Hexenschuss, oder eine klemmung?


    Was meint ihr?


    Sollte ich zum Arzt, oder sollte ich abwarten?

  • 4 Antworten

    Finalgon am unteren Rücken -teuflisch. Du schwitzt und die ganze Soße rutscht dir in den Schritt und dorthin wo du die Salbe sicher nicht spüren willst..... Lieber eine Röwe Wärmesalbe oder so was in der Art - ist nicht so krass.Auch ein ABC Wärmepflaster tut seine Dienste an der Stelle wo du es spüren möchtest. Solange es nicht in die Beine ausstrahlt kann es auch keine Bandscheibenvorfall sein. Du kannst auch eine Blockierung oder Verschiebung der Wirbel haben. Leg dich auf den Rücken, Beine angestellt- jetzt legst du beide Beine einmal links neben dir dann auf die rechte Seite. eventuell knackt dann schon was in deinen Wirbeln.....ganz langsam -keine ruckartigen Bewegungen. Oder geh zum Doc, Rezept mit manueller Therapie und auf gehts zur KG. viel erfolg

    Ich kann mittlerweile wieder aufrecht stehen, aber die Schmerzen sind immer noch unten rechts zu spüren.


    Vom Bett oder Stuhl aufstehen, zieht dann und ich kann einige Sekunden auch nicht aufrecht stehen, dass legt sich dann aber wieder.


    Schmerzen in den Beinen habe ich nicht.


    Nur dieser Schmerz, rechts unten.


    Einen Termin beim Orthopäden habe ich erst Anfang September und wenn ich Glück habe, wird vorher etwas frei.


    Also kann man wohl die Bandscheibe ausschließen?


    Aber einen Hexenschuss, der solange anhält, ist doch auch etwas seltsam?!