Schleimbeutelentzündung Schulter - Erfahrungen?

    Ich hatte eine etwas intensivere Trainingssession und die folgenden Tage nicht ganz auf meinen Körper gehört was vermutlich eine Schleimbeutelentzündung in der Schulter zur Folge hat.


    Nach besagtem Zeitraum, habe auch ich daraus gelernt und schone die Schulter. Ich hab keine großen Schmerzen, jedoch ist es sehr unangenehm die Schulter bei ausgestrecktem Arm ans Ohr zu führen. Ich war dann direkt 3 Wochen im Urlaub und habe geschont.

    Es ist zwar besser, aber immer noch nicht so, dass ich ans Trainieren denken könnte.


    Da das bei weitem der längste Sportausfall ist, den ich je hatte, frage ich mich wie lange das noch Dauern kann und was ein Arzt dagegen unternehmen kann, außer mir den Rat zum "ruhig stellen" geben.


    Jemand Erfahrung?

  • 8 Antworten

    Hallo Trinity001

    Auch ich habe Schulter Problemen bin allerdings kein Sportler.

    Habe die Diagnose Tendinitis calcarea sogenannte Impingement Syndrom

    Ungefähr seit 8 Wochen .

    Hatte Physiotherapie und Elektrotherapie was aber nichts gebracht hat

    Nachts ist es am schlimmsten wegen die Schmerzen

    Mein Orthopäde will Cortison ins Gelenk spritzen was ich aber abgelehnt habe,

    Er hat auch eine OP vorgeschlagen was ich aber zu diesen Zeitpunkt nicht möchte.

    Es gibt eine sogenannter Schulterhilfe zum üben habe überlegt das zu bestellen

    vielleicht kennst du das ,ist von der Firma AktiFlex

    Liebe Grüße Jetty

    Jetty31 schrieb:

    Hatte Physiotherapie und Elektrotherapie was aber nichts gebracht hat

    Wie wurde denn Therapie bzw was wurde denn gemacht in der Physio?

    Hallo ,ich hatte manuelle Therapie was sehr schmerzhaft war.

    Dan Elektrotherapie was nichts gebracht hat und Übungen mit ein Theraband

    Pendeln usw