Hallo chantaletta,


    du hast wohl recht. Wenn ich mal zum Arzt geh, schaut er mich schon schief und ich denk mir "Na toll, was mach ich hier eigentlich. Ernst nehmen tut er mich eh nicht." Dann wird mal wieder alles auf die Psyche geschoben... Das nervt. Also lieber Selbsthilfe betreiben.


    Anscheinend hatte ich wirklich eine heiße Nacht ;-D


    LG *:)

    Hallo ihr,


    wollte mich auch mal einklinken, wenn ich darf ;-).


    Habe nämlich seit ungefähr 2 Jahren (bin 19 Jahre alt) auch andauernd Schmerzen an der Brustwirbelsäule. Bei mir tuts links an einem Wirbelkörper weh (Brennende/Stechende Schmerzen) und es strahlt oft nach vorne in den linken Brustkorb/die Herzgegend aus. Manchmal ist es besser, manchmal schlimmer. Angefangen hat es bei mir als ich 2006 auf der Treppe ausgerutscht und auf den Rücken geknallt bin. Bestimmte Bewegungen verstärken bei mir die Schmerzen.


    Ich war schon beim Doc und der hat eine Röntgenaufnahme gemacht, aber da ist bis auf eine leichte Skoliose zum Glück alles in Ordnung. Eingerenkt wurde ich auch schon, hat aber nix gebracht.


    Jetzt wollte ich eigentlich ein MRT durchführen lassen, wo man auch alle Weichteile (Sehnen, Bänder, Gelenke, Bandscheiben etc) sieht, aber die Orthopäden meinen immer nur, ich bin zu jung um irgendwas an der Wirbelsäule zu haben und deshalb wär das nicht nötig. Naja, hattet ich schon eine Magnet-Resonanz Tomographie oder Computertomographie wegen euren Schmerzen?


    GlG


    Antonia


    P.S.: Manchmal denke ich auch mein Herz tut weh, aber das stimmt nicht, mein Rücken gaukelt mir das nur vor ;-).

    Hallo Arkascha,


    ja das ist schon doof, dass man nicht ernst genommen wird. Was soll man da machen? Ich hätte gern Gewissheit, ob da was ist, aber selber zahlen ist mir zu teuer. Ich versteh auch nicht, dass man immer nur geröngt wird, bei meinem Treppensturz, da hätte ich mir ja auch irgendwelche Weichteilverletzungen zuziehen können. Weißt du was bei dir Auslöser für deine Schmerzen ist/war?


    LG


    Antonia

    Antonia,


    ja das ist das schlimme,man wird gar nicht richtig untersucht.Selbst bei den 2 Jahres-Check´s nicht, die kann man sich eigentlich auch sparen.Habe in deinem Alter mal einen Autounfall gehabt, konnte meinen Nacken nicht mehr bewegen, war wohl das berühmte Schleudertrauma. Ich bin bis zum heutigen Tag immer nur geröngt worden und ich denke die Untersuchungen werden wohl immer weniger.Alles ist zu teuer.:)z:)^

    Bei mir ist es schon ein paar Jahre her.Zwischendurch war ich mal bei einem Heilpraktiker /Chiropraktiker das war´s. Hab jetzt ja wieder mehr Bewegung in meinem Beruf und ich leide nicht mehr so unter den Verspannungen. Hol mal eben meine kleine von der Schule. Bis gleich mal*:)