@ Antonia

    Es gibt ein paar Dinge die Schuld sein könnten.


    2x bei Oma die Treppe runter gefallen, da war ich so 3-4 Jahre


    Fahrradunfall mit Vollbremsung per Kiefer (ohne Bruch, aber mit viel Verlust von Zahnteilen/-wurzeln), da war ich 10


    Bänderriß am rechten Fuss mit 17


    und last but not least,


    ein Kreislaufkollaps letztes Jahr, bei dem ich ziemlich unsanft landete und laut Zeugen gabs ein "ziemlich lautes Krachen". Seitdem hab ich auch so massive Probleme.

    @ all

    Die Verrücktmacherei kennt wohl jeder von uns ziemlich gut... leider.


    LG@:)

    Maus: na mittlerweile kann ich da ganz gut mit umgehen. ;-) Aber damals....ich hatte schon immer Probleme wenn ich so ein blödes Gerät sehe. Der Arzt damals hat das nicht erkannt und mir direkt Tabletten verschrieben die ich natürlich nicht vertragen hab. Aber in meinem Köpfen hielt es lange an....

    Hirnschlag

    Oh gott, Maus,was hast du gehabt???


    Hab gerade mal kurz den Schulranzen meiner Tochter auf der rechten Seite getragen,


    da hat auch schon die linke Seite gemeint: Das geht gar nicht:-/Schon steigen vom Nacken her Kopfschmerzen hoch:(v


    Mone Mini,


    stimmt, umso weniger belastet man sich.Mir reicht es das ich alle 3 Mon. zum FA muß, ich meine da kann ich von Glück reden:)z und regelmäßig die Schilddrüse kontrollieren lasse:=o


    Boah, wenn wir so weitermachen können wir sicher alle zusammen ein Medizinbuch schreiben;-D

    Mone Mini,


    nein ich muß aufgrund der OP im Dezember und ich hatte jahrelang eine Schilddrüsenüberfunktion und Vergrößerung. Das mit dem verrückt machen kenn ich, mach meinen Mann schon teilweise mit verrückt. Es ist schon besser geworden, mein Mann holt mich dann immer runter. Er hat auch schon jahrelang Bluthochdruck, nimmt es aber locker. Männer eben:=oMich hat auch mal ein Internist fertig gemacht aufgrund eines Belastungs EKG´S, danach war ich ehrlich krank.:)z Ich meine damit, aber nur vom Kopf her.Es gibt Ärzte:|N:|N:(v

    Stimmt – Männer ;-) Ich hatte mal eine Zeitlang eine etwas vergrößerte Schilddrüse – laut Ultraschall. Da sollte ich Jod irgendwas nehmen, was ich aber immer vergessen hab ;-D. Nach ca. 1 Jahr sprach mich der Arzt an, dass die mal wieder kontrolliert werden müsste. Gesagt – getan. Und – sie war wieder normal ;-D


    Na wirklich. Ärzte. Mein Hausarzt wo ich damals anschließend war hat dann erst einmal ein 24-h Test mit mir gemacht. Das war die Hölle. Aber er wollte sehen wie es Nachts ist, wenn ich es nicht beeinflussen kann und das Ergebnis war. Total niedrig und der Arzt der mir welche verschreibt – dem sollte die Lizenz entzogen werden ;-D

    hirnschlag


    halt! halt!:|N:|N:|N


    das war nur meine phanthasie!!! ich leide mittlerweile, bedingt duch aller möglichen schmerzen, unter einer angststörung.


    ...und die löst so einige schmerzen und phanthasien aus. wenn ich allso druck im kopf(schläfe) habe, vermute ich gleich eine schlimme krankheit!!!

    Siehst du, manches erledigt sich von selbst. Ich mußte nur leider Tabletten nehmen, die Symptome waren sehr störend:)z:)z Ich habe auch seitdem richtig Panik vor Untersuchungen


    d.h. ich kann mir den Blutdruck ganz schön selbst in die Höhe treiben,Schiss vor EKG und überhaupt muß ich im Moment alles nicht haben.:|NVielleicht wird es ja mal wieder besser:=o


    Die Panik vor Untersuchungen habe ich seitdem der Internist mich so fertig gemacht hat der A...


    Damals hatte ich auch einen eingeklemmten oder ausgerenkten Brustwirbel???ich konnte plötzlich zu Hause nicht mehr alleine gehen, voll am zittern, jeder Atemzug tat weh, es war natürlich Sonntag.Mein Mann hat dann den Notarzt gerufen.Blurdruck war erhöht,naja bei der Aufregung.Bin dann montags zum Arzt,EKG und Untersuchungen ok.Nur atmen tat immer noch weh, konnte gar nicht auf dem Rücken liegen und Luft holen auf der Seite ging es besser.


    Zwischenzeitlich hatte ich den Doc gewechselt,wieder Untersuchungen alles ok.Immer noch Schmerzen beim atmen, 4 Wochen lang, er spritzte mir Ameisensäure unterhalb der Rippen.


    Nichts half, bis eine Ärztin auch aus der Praxis, da es sich um eine Gemeinschaftspraxis handelte, feststellte das ein Wirbel nicht in Ordnung war:)zSie renkte mich ein und siehe da:-Dich konnte wieder normal atmen;-D

    Maus – du bist eine ….So etwas solltest du nicht tun.


    Chantaletta


    Das war bei mir damals genauso. Ich hatte ja immer diese Schmerzen in der linken Brustkorbseite und hatte so eine Angst zum Doc zu gehen. Und dann dachte ich: so jetzt gehst du und dann direkt zum Internisten. Wollte mir ja was gutes tun. Und dann so etwas. %-|. Nach Wochen bin ich dann zu meinem Hausarzt und der machte zahlreiche Untersuchungen mit mir. Da er sich aber mit Rücken nicht auskannte – nur sehen konnte das ich krumm war in der Brusthöhe – schickte er mich zum Kollegen. Aber auch der erkannte das nicht wirklich. Dann war mein Hausarzt im Urlaub und er hatte einen ganz jungen Kollegen in der Praxis zur Vertretung und siehe da. ER hat es erkannt :-D Er kennt das, hat die gleichen Probleme. Der renkte mich ein und ich war wie ein neuer Mensch. Nur bis ich das mal aus dem Kopf bekam :-/ Heute ist er Partner meines Hausarztes und die haben eine Gemeinschaftspraxis gegründet – mein Glück. Heute aber ist es immer noch so. Egal wo ich hinkomme. Ob zm FA oder woanders. Sobald die nur sagen: Blutdruck, merke ich, wie mir die Hitze in die Wangen steigt.

    Dann haben wir ja alle das gleiche:=o:)zEs liegt ja jetzt schon 4 Jahre zurück, aber zwischendurch habe ich auch noch Probleme mit den Ängsten, vorallem im Frühjahr.Aber mittlerweile habe ich ein wenig gelernt damit umzugehen;-)Ich reagiere auch nicht immer und versuche mich gleich abzulenken. Kann man durch solch einen Mist wirklich so seltsame Sachen bekommen???Anscheinend ja:-(Ich versuche jetzt immer ruhig zu bleiben, tief durchatmen und an was schönes denken, auch beim Doc.Denke man kann sich schon ein Teil selbst überlisten.Ich war mal soweit das ich beim Doc saß, das EKG war gemacht, der Blutdruck und Puls viel zu hoch, da fuhr ein Krankenwagen mit Blaulicht vorbei und ich dachte der wäre für mich|-o:-oSoweit iss es schon gewesen:)z

    Dann haben wir ja alle das gleiche:=o:)zEs liegt ja jetzt schon 4 Jahre zurück, aber zwischendurch habe ich auch noch Probleme mit den Ängsten, vorallem im Frühjahr.Aber mittlerweile habe ich ein wenig gelernt damit umzugehen;-)Ich reagiere auch nicht immer und versuche mich gleich abzulenken. Kann man durch solch einen Mist wirklich so seltsame Sachen bekommen???Anscheinend ja:-(Ich versuche jetzt immer ruhig zu bleiben, tief durchatmen und an was schönes denken, auch beim Doc.Denke man kann sich schon ein Teil selbst überlisten.Ich war mal soweit das ich beim Doc saß, das EKG war gemacht, der Blutdruck und Puls viel zu hoch, da fuhr ein Krankenwagen mit Blaulicht vorbei und ich dachte der wäre für mich|-o:-oSoweit iss es schon gewesen:)z