• Schmerzen Bauch unten re. - Ärzte ratlos

    Guten Tag, ich brauche euere Hilfe. Gehe von Arzt zu Arzt und keiner findet eine Lösung. Nun brauche ich Erfahrungsberichte, oder Tipps. ZU einem bin ich 30, weiblich, 1.75cm - 63kg, unsportlich und Arbeite am PC. Habe starke Rückeprobleme (beginnende Artris im LWS Bereich, HWS Syndrom...) Dieses Jahr ist allg. mies bei mir (durch einen Kuba Urlaub):…
  • 37 Antworten

    Danke.


    Durch die vielen Recherchen, denk ich eigtl auch nur an den BD.


    Hatte echt gehofft das AB schlaegt an.


    Zeitweise wars seitdem nun echt besser, nur grad "brennts" grad wieder gut.


    Manchmal ziehts Richtung Unterleib + Bein, auch mal weiter hoch. NUr die Quelle am "BD(REgion)" bleibt :(


    Lg

    Bei mir sind die Schmerzen ganz genau so. Strahlen mal bis ins Knie oder in den Rücken aus, mal mehr nach unten oder auch mal Richtung Bauchnabel, aber der Hauptschmerz ist da in der Blinddarmregion.


    Nun habe ich mir Mitte November die Kupferspirale rausnehmen lassen und vorgestern nach einem endlos langem Zyklus meine Tage bekommen. Nun dachte ich, ohne Spirale zumindest nicht mehr so stark zu bluten, aber Fehlanzeige.


    Es ist noch genauso schlimm und schmerzhaft wie mit Spirale.


    Dann könnte es ja doch eine Endometriose sein?


    Warum schließt man das bei dir aus, MissLynn?

    @sunflower hab dir ne PN geschickt. Hab ein paar Fragen.


    Und was mich noch interessiert:


    - sind die Schmerzen auch mal weg gewesen?


    Und noch ne Frage hat ich... etz faellts mir net ein :(

    @ bonnie

    Eisprung hat man doch keinen unter der Pille etc?!


    Frauenarzt hat Endo mal erwaehnt, aber fands dann abwägig.


    Hab auch nicht die typischen Symptome. Hab zb waehrend der Regel nicht mehr Schmerzen (bin nur sensibler). Hab nur mehr Schmerzen zb im Rücken auf dieses seite. Aber das schon immer.


    Werde nun denk die Bauchspiegelung fordern. Hab sowas von genug.


    Gestern hats so wehgetan (wie gebrannt).


    Heut frueh ists wieder besser...

    Nächste Station Kernspin am 19.12.


    Bauchspiegelung wollte Doc nicht rausrücken.


    Aber wenn es beim mrt keinen befund gibt (was ich vermute) werd ich das machen lassen.


    23.12 nochmal FRauenarzt f 2te Meinung...


    Aber "glücklicherweise" hat mein Hausarzt die BS schon indirekt angeboten.


    Ich berichte


    Ziel: bis mai schmerzfrei .... da gehts in den urlaub.

    Hier ein Tipp: eigentlich an alle Frauen!


    (das Programm macht scheinbar keine Absätze in meinen Beitrag heute, sorry)


    Lass dich mal auf Gebärmuttersenkung untersuchen.


    Kannst ja im Netz nachlesen. Ist nichts seltenes aber eben auh etwas was umgehend in Angriff genommen werden sollte.


    Deine Symptome sprechen sehr dafür und Ärzte sind oft zu unaufgeklärt, ignorant oder zu blöd um es früh genug zu diagnostizieren.


    Es ist noch nicht mal was seltenes. 50% kriegen damit Probleme im Laufe des Lebens. Viele Frauen merken es nicht.


    Aber im Laufe des Lebens rutscht die GM wohl bei jeder Frau.


    Und im schlimmsten Fall, kommt die GM im Alter unten raus und muss die GM entfernt werden.


    Das ist der Preis den wir Frauen für den Aufrechten Gang zahlen.


    Deswegen müssen Frauen Beckenbodenmuskeltraining machen.


    Vielleicht weil es so unangenehm ist, wird dieses Thema in unserer Geselschaft tod geschwiegen.


    Passt halt nicht zum Frauenbild, der perfekten Frau, dass sie ihre Gebärmutter auch ohne Krankheit verlieren können.


    Es gibt wohl OPs dazu, aber es wirkt so als würde die Medizin da nur halbherzig mit umgehen und echt heute noch in Erwägung ziehn gesunde GMer Frauen vei schweren Graden zu entfernen.


    :|N


    Würde es un Penise oder Hoden gehen, wären sie nicht so leichtfertig.


    Ich hoffe jede Frau die das hier liest, befasst sich mal mit den Thema ob Symptome oder nicht. Ihr wollt es nichr erst entdecken, wenn es zu spät ist.


    Und redet mit euren weiblichen Umfeld darüber. Es ist nocht selten.


    Wir Frauen sind alle davon bedroht und je mehr wir aufmerksam machen, desto mehr word die Medizin auch an ihren Techniken feilen ubd bessere Abhilfe verschaffen.

    Die Schnerzen entstehen übrigens dadurch dass die GM niht ejbfah im Bauch rum liegt, sinder verwachsen ist damit sie an Ort und Stelle bleibt. Durch unseren Aufrechten Gang kann sie aber nach unten rutschen, da ihre Lage nich für das aufrechtgehen gedacht ist, sondern für das auf Allen vieren sein.


    So, dann stell dir mal einen Luftballon vor, der an die Wand gekläbt wurd und den du versuchst nach unten zu ziehen.


    Und dann stell dir vor das ist deine Gebärmuttee.


    Aua, nicht?


    Deshlab braucht man gute Beckenbodenmuskulatur um eben das zu verhindern.


    Wenn die nicht gut ist, zieht es die GM eben nach unten.


    Und dann passiert das siehe Luftballon. :[]

    Hallo Miss Linn !


    Mein Sohn , er war ca. 19 Jahre alt , hatte immer wieder Bauchschmerzen - mal mehr - mal weniger ! Er ging zum Hausarzt - nix . . . zum Otopähden - nix . . . zum Chirugen - nix . . . jeder Arzt nahm Blut ab - er wollte schon nicht mehr + die Schmerzen wurden schlimmer + keiner glaubte ihm . . . !


    + dann sagte ich : um den Blinddarm ausschließen zu können - r a u s damit ! Der Chirug wollte erst nicht - hat es dann nach langen ,,Zureden,, dann doch gemacht ! + siehe da , d e r war d o c h entzündet ! O P war gut verlaufen + er ist seit dem wieder schmerzfrei + genießt sein Leben !


    Mein Tipp : Laß ihn dir rausnehmen - dann hast du eine ,,Komponente,, weniger . . . + vielleicht hast du dann auch so viel Glück wie mein Sohn . . . !


    Gute Besserung ! + berichte bitte weiter . . .


    G.

    Guten Morgen,


    (ja am Handy ist das mit dem Schreiben immer etwas problematischer... macht keinen Spaß :D)


    Also wie ich es befürchtet hatte gabs beim MRT keinen Befund.


    Arzt geht nun wieder von Muskulatur aus.


    Werden nun fleissig bis Januar Übungen machen (versuchs 5x die Woche). Wenn es bis dahin nicht besser ist gehe ich zum Hausarzt, weil der schonmal die Bauchspiegelung angesprochen hatte. Und wenn ich dann eine Überweisung bekomme, dann sollte sich das KH wohl nicht dagegen stellen.


    Was mir speziell auffällt ist, dass es im liegen und stehen eigtl am Besten ist (dh. kaum bis keinen Schmerz) nur im Sitzen ist es am schlimmsten.


    Muss aber zugeben, die Schmerzen sind nichtmehr 24/7 da.


    @KUDDEL-WUDDEL 69 waren die Schmerzen auch in bestimmten "Positionen" (stehen/sitzen/liegen) besser? Auch mal gar nicht da?


    die Blinddarmgeschichte möchte mir so wirklich auch keiner glauben. Wobei es mittlerweile auch in die Flanke zieht bzw. in den Unterleib.


    @Nowheregirl bin Fr beim Gyn da werde ich das auch mal ansprechen. Hab mir extra einen neuen gesucht, mal schaun wie ernst der mich nimmt :)

    Noch ein Frage @ KUDDEL-WUDDEL 69 von welcher Zeitspanne reden wir bei deinem Sohn? Teils haben die Leute Jahre mit den Schmerzen verbracht, bis sich ein Chirurgh erbarmt hat.


    Mein Freund hat einen Arbeitskollegen, der hatte 6 Monate auch "blinddarmschmerzen".


    Bei ihm wars wirklich der Rücken.


    Echt zum verzweifeln.

    Lässt sich so eine Gebärmuttersenkung denn nicht mit Ultraschall diagnostizieren?


    Ich war in den über 1,5 Jahren Schmerzen 3 oder 4 x bei der Frauenärztin und die hat beim Ultraschall jedesmal gesagt, dass alles gut aussieht.

    Aktuelles Update:


    Schmerzen da, vorwiegend im sitzen.


    Im liegen ists besser. Da zipfts nur manchmal.


    Gyn sagte nun, wenns bis Feb. nicht weg ist gehts zur Bauchspiegelung.


    Langsam reichts mir echt :/

    Wollte mal Feedback geben:


    - Neurologe / Psychologe: Nerven i.O.


    Psyche schließt sie aus, da die schmerzen sonst stark wandern würden (mal im Kopf mal im Bauch etc...)


    - Osteophate sagt immernoch Bauhinsche-Klappe hat viel Spannung + rechte Seite


    - grundsätzlich habe ich festgestellt im liegen sind die Schmerzen weg (zu 90% - nur seit gestern ists auch im liegen doof...)


    Im sitzen ists am schlimmsten. (Wird was eingequetscht)


    In einem Monat ist der nächste Gyn Termin. Auch wenn ich richtig Schiss vor der Vollnarkose hab, werd ich nun die Bauchspiegelung machen lassen. Kann wenigstens endl. Wirklich der Blinddarm ausgeschlossen werden... od er ist es doch?!


    Würde mich über weitere Tipps freuen.


    Rücken und Bauchübungen mach ich fleissig weiter.


    Lg