Schmerzen in der Ferse

    Guten Morgen zusammen,


    ich habe seit geraumer Zeit ein Problem mit der Ferse im Linken Fuß.


    Letztes Jahr fing es damit an, dass ich ständig das Gefühl hatte, die Füße brennen, als sei ich zuviel gelaufen. Zu diesem Zeitpunkt war es in beiden Füßen gleich und besonders morgens hatte ich direkt nach dem Aufstehen richtig Schwierigkeiten beim Laufen. Ich bin daher gehumpelt wie auf heißen Kohlen. Ich habe dann erstmal ein wenig Eisgel versucht und es wurde kurz darauf wieder besser. Der Erfolg war aber nicht von Dauer, denn nach kurzer Zeit kamen die Schmerzen zurück - allerdings nur Links.


    Es ist mittlerweile ein stechender Schmerz. Von Außen kann ich nicht viel tasten; habe es schon mit einer Fußmassage versucht in der Hoffnung, die Schmerzenden Stellen zu erwischen aber leider ohne Erfolg. Wenn ich länger auf einer Stelle gestanden habe, gesessen habe oder wie gesagt morgens nach dem Aufstehen, muss ich manchmal echt aufpassen, dass ich mich nicht langlege, da es oftmals einen stechenden Schmerz gibt. Wenn ich mit dem zweitem Fuß an dem Linken Fuß entlang streiche fühlt es sich so an, als säße der Schmerz nicht direkt unter der Ferse sondern eher links und rechts. Auch im Ruhezustand zwickt es ab und zu und es fühlt sich an als wäre die Stelle warm; dabei ist sie äußerlich kalt.


    Ich habe mal gegoogelt und bin auf Fersensporn gestoßen. Ich habe schon diverse Ratschläge versucht, um die Schmerzen zu lindern. Von Entspannungs- und Dehnübungen über Kühlpacks bis hin zum Schmerzgel. Nichts hilft. Stattdessen wird es tagsüber so schlimm, dass ich immer häufiger humpel und dadurch auch den Fuß nicht mehr richtig aufsetzen kann.


    Zu welchem Arzt muss ich damit? Der Hausarzt wird da ja wahrscheinlich nicht viel machen können ???

  • 1 Antwort

    Der Orthopäde war für mich Ansprechpartner. Erstmal Ibuprofen gegen Schmerzen. Dehnübungen sind auch gut. Auf jeden Fall abklären lassen; evtl. sind Schuheinlagen erforderlich und hilfreich.


    Gute Besserung *:)