Schmerzen Oberarm, Schulter

    Hallo,


    ich habe schon länger starke Schmerzen in der Schulter und im Oberarm rechts.

    War bei verschiedenen Orthopäden, jeder sagt was anderes, spritzt Cortison, nichts hilft.


    Bin wieder beim Tilidin angekommen, wirkt auch nicht so sehr gut.


    Ausser Röntgen und Bewegungen wurde nichts untersucht.


    MRT in 2,5 Wochen, Orthopädentermin in 6 Wochen


    Die Schmerzen machen mich wahnsinnig.


    KG gibt es nicht, der Orthopäde meint, ist kontrindizuert.


    Wollte mir beim Schulterspezialisten einen Termin machen, da geht keiner ans Telefon, ist ein Stück weg von hier, um einfach mal vorbeizufahren.


    Weiss jemand einen Rat?.

  • 12 Antworten
    mandysu schrieb:

    MRT in 2,5 Wochen, Orthopädentermin in 6 Wochen

    Das ist aber lange hin. Hast du den Termin für MRT im Krankenhaus bekommen? Ich hatte im Krankenhaus innerhalb einer Woche den Termin. Auch Schulter/ Arm. Nennt sich Schulter Steife.

    Ich habe keine schlimmen Schmerzen, nur wenn ich den Arm zur Seite ausstrecke oder nach oben. Lässt sich aber aushalten. Medikamente brauche ich nicht.

    Ich habe in 2 Wochen einen weiteren Termin im KH. wegen einem Gespräch , eventuell OP.

    mandysu schrieb:

    Wollte mir beim Schulterspezialisten einen Termin machen, da geht keiner ans Telefon, ist ein Stück weg von hier, um einfach mal vorbeizufahren.

    Hat der Arzt vielleicht eine Webseite? Manchmal kann man auf diesen Seiten einen Termin ausmachen.

    Da hatte ich letztes Jahr monatelang. Nichts half. Krankengymnastik wurde nach einer Verordnung auch verweigert.


    Ich konnte kaum den Arm heben, eine Shirt auszuziehen ging fast gar nicht. Widerliche Schmerzen.


    Ein weiterer Orthopäde wollte auch nichts mehr verordnen, er empfahl mir Smoveys.

    Nach monatelangen Schmerzen konnte ich innerhalb einer Woche meine Schulter immer besser bewegen, der Oberarm schmerzte auch nicht mehr so, der Effekt hält an.

    Ich bin ganz begeistert von den Dingern. Auch die Winkewinkearme haben sich gestrafft.

    BenitaB. schrieb:

    Ich konnte kaum den Arm heben, eine Shirt auszuziehen ging fast gar nicht. Widerliche Schmerzen.

    Ja, genauso ist es bei mir auch. Ich kann nicht mehr einfach so aus die Badewanne. Mit einem Trick ist es einfacher. Ich roll mich herum , dann auf die Knie. Zeitweise bin ich gar nicht mehr in die Wanne, habe die Haare am Waschbecken gewaschen und den Rest des Körper stehend in der Wanne. Damals hatte ich echt die Befürchtung , ich komme nicht mehr hoch wenn ich sitze.

    Die Schmerzen waren Anfang des Jahres am heftigsten .


    Der Orthopäde meint, eine Sehne wäre überdehnt oder angerissen., etwas Arthrose und etwas angesammeltes Wasser , wo weiß ich gerade nicht. Offenbar hatte er eine Information vom KH nach dem MRT..

    BenitaB. schrieb:

    Smoveys.

    Danach schau ich mal, aber ich warte erst das Gespräch im KH ab.

    In meiner rechten Schulter hab ich in letzter Zeit auch noch so ein blödes stechen.

    Man wird alt.

    Du schreibst, ich bin wieder beim Tilidin angekommen. Es wäre besser, dazu einen Arzt zu fragen. Die regelmäßige Einnahme von Tilidin - Valoron kann zu einer Abhängigkeitspotentiale führen. Es wird immer mehr genommen, d. h. die Dosis wird erhöht, daher kann es vorkommen, daß das Medikament kaum noch wirkt. Zur Überbrückung, bis eine endgültige Diagnose gestellt ist, stehen noch andere Schmerzmittel zur Verfügung. Darauf würde ich an deiner Stelle den Arzt ansprechen.

    Ich hatte das auch. Es wurde immer schlimmer und nach einem MRT wurde dann ein Impingement in der Schulter diagnostiziert. Ich sollte dann KG machen, das hat bei mir aber nichts gebracht. Am Ende war die Schulter dann schon steif (Frozen shoulder) und mir wurde zur OP geraten. Letztes Jahr im März wurde ich dann operiert. Dabei wurde dann der Schleimbeutel entfernt und die Schulter unter Narkose durchbewegt. Anschließend KG und heute kann ich den Arm wieder richtig bewegen.

    tinka schrieb:

    Letztes Jahr im März wurde ich dann operiert. Dabei wurde dann der Schleimbeutel entfernt und die Schulter unter Narkose durchbewegt

    Wird so eine OP stationär gemacht? Wie lange bleibt man im KH. ?

    Ich war von Montag bis Samstag im KH. Die OP war Montags. Wobei ich denke, dass ich ohne private Zusatzversicherung schon Donnerstags hätte gehen können. Der stationäre Aufenthalt ist auf jeden Fall angebracht, weil so ein Schmerzkatheter in der Schulter war und man damit dann die Physiotherapie machen musste. Damit es nicht sofort wieder steif wird.

    War aber alles überhaupt nicht schlimm und ich bin froh, dass ich es gemacht habe.

    Hallo,


    habe jetzt das Gefühl, das die Schmerzen im weiter in den Unterarm runterziehen.


    Die Schmerzen sind auch da, wenn ich den Kopf nach rechts drehe, fühlt sich an, als ob da was nicht in Ordnung ist.


    Habe Bedenken, das es ein BSV ist.

    Hallo,


    gestern hatte ich ein MRT. ,

    Die supraspinatussehne ist gerissen, er war nicht sicher ob ganz, oder zum Teil.


    Jetzt muss ich 3 Wochen auf den Orthopädentermin warten, mal sehen , was er macht.


    Hoffe, ich muss nicht schon wieder operiert werden.