Der Doc hat eine Minute dran rumgespielt und meinte, alles ok. Ich könnte jetzt wieder Handball spielen. Der Schmerz an der innenseite wäre total normal. Viele raten mir vom HAndball ab. Er sagt, es kann aber noch passieren das die Kniescheibe luxiert! Voll bescheuert. Was ist das für ein Arzt?!


    wie gehts dir?

    Hi Jessica,


    ich habe mich schon mal vor einigen Monaten geäußert, hatte auch eine Patellaluxation. Es wurde Lateral Release gemacht. Bis heute alles ok. Nur ich muss sagen: Sportliche Aktivitäten halte ich ersteinmal zurück. Der Artz meinte zwar auch zu mir, dass nach drei Monaten nach Beendigung der Behandlung ich wieder das Knie so richtig belasten könnte, also auch mit Sport, aber mein Gefühl sagt mir.....neee, ein Jahr erstmal nix machen. D.h. ich werde nicht Inliner, Schlittschuhlaufen oder andere derartige Sachen machen.


    Da du ja auch einen Rückfall hattest, würde ich erstmal von Handball abraten. Guck, dass Deine Muskulatur in Ordnung ist. Und dass braucht Zeit, besonders nach Deinem Rückfall.


    Grüße

    FROHE WEIHNACHTEN @ALL

    Wünschte ich könnte sagen das es mir gut geht, aber so ist es nunmal nicht.


    Meine alten schmerzen die vor der OP da waren sind jetzt noch schlimmer.


    Das Knacken wird immer mehr und die Kniescheibe macht immer mehr den anschein als ob sie luxieren will.

    Wünsche euch auch frohe Weihnachten:-D


    Das mit dem knie ist doch echt blöd!! Ist deine Patella wieder luxiert?? Was ist der Unterschied zwischen einer Luxation und einer Subluxation??


    Mir ist beim Duschen vorhin die Kniescheibe nach außen gesprungen. Ist aber von alleine wieder zurück. Hab jetzt voll die Bedenken dass die OP nix gebracht hat. Das Knie ist mal wieder schön dick. Hab in 2 Wochen einen Schiedsrichterlehrgang. Muss bis dahin wieder fit sein. Hab keine Lust auf eine neue OP. Knackt es bei dir oder knirscht es?? Das Knacken ist glaube ich nicht so schlimm, das knirschen ist schlimmer! Was sagt dein Arzt zu deinen Beschwerden??


    Frohes Fest


    Jessica

    Bei der Subluxation springt die Kniescheibe etwas raus aber selbstständig wieder zurück.


    Bei der Luxation springt sie komplett raus und muß Ärztlich versorgt werden.


    Hoffe das war jetzt richtig so.


    In meinem Knie knirscht es ganz gewaltig. Und das das knacken nicht so schlimm ist stimmt glaub ich nicht so ganz.


    Wärend des gehens knackt es sehr laut und dann habe ich anschließend auch starke schmerze. Es ist als ob irgentwas im Gelenk blockiert.


    Wie gesagt habe ich erst am 26 januar einen Termin im KH zur Untersuchung.


    Der Arzt bei dem ich hier in der zwischenzeit bin meinte nur es sähe nicht gut aus und ich werde wohl nicht um die eigentliche grössere OP drumrum kommen.


    Also heißt es bis dahin tapfer mit der KG weiter machen, um die muskeln für die nächste operation zu stärken.


    lg pet

    Hey!

    @ pet73:

    Das hört sich ja gar net gut an, bei dir.


    Wie groß ist denn dein Knorpelschaden? hast du einen?


    Also vor ner erneuten OP würde ich auch sagen noch mal schön Muskelaufbau machen. Und auch nur wenns reizfrei ist. Aber das wird dir ja sicher der Arzt auch sagen.


    Wünsch dir viel glück und gute Besserung mit deinem Knie.

    @ Jessica:

    Habe auch stäündig Subluxationen. An beiden Knien mehrmals am Tag (ich zähle schon gar nich mehr).


    Hatte im Sommer auch an beiden Knien nen Lateral release. Hat wohl anscheinend nichts gebracht, dann sonst hätte ich ja nich solche Beschwerden. Ich denke auch ne Subluxation ist das teilweise rausrutschen der Kniescheibe. Die springt dann meistens wieder zurück.


    Wünsche auch dir gute Besserung. Wie lange war eigentlich bei dir die Zeit zwischen dem release und der Raffung?


    lg dana

    @ Dakri:

    Hatte am 31.05.05 das laterale Release und am 13.10.05 die mediale Raffung. Muss jetzt sehr viel für meine Muskulatur machen. Dann fang ich in 2 Wochen langsam mit dem Handball an. Wenn alles ok. ist dann freu ich mich. Der Arzt meint, wenn die Patella jetzt noch öfters luxiert, wird wohl doch die Versetzung gemacht. Wenn die Versetzung gemacht werden muss, dann auf jeden Fall bis spätestens Juli. Mal schauen.


    Was sagt der Arzt zu deinen Knien?? Sagt er was, bezüglich einer Op


    Bekommst du die mediale Raffung


    MfG Jessica

    Hey!


    Also zunächst war es meinem Arzt jetzt erst einmal am wichtigsten die Reizungen die ich in den Knien hab wegzubekommen. Hab irgendwie was mit dem pes anserinus Sehnenansatz und hab da jetzt auch schon über Einlagen und Bandagen bis hin zu Tabletten alles mögliche probiert. Bisher ohne Besserung. Muskelaufbau mach ich natürlich weiterhin. Allerdings glaub ich kaum, dass mich das noch sehr viel weiter bringen kann bezüglich dieser Subluxationen und den Beschwerden.


    Habe ende januar wieder nen Termin bei meinem Arzt. mal sehen was er dann sagt.


    ich spiele Volleyball. Nur nach den Ops war ich erst einmal wieder da und musste feststellen dass es einfach nich geht.


    Auf Op hätte ich jetzt absolut kein bock und zeitlich passt mir das absolut nich. Mache bald mein ABI.


    Werde also sehen, dass ich möglichst drum herum komme und das irgendwie in den griff kriege.


    lg dana

    Hy Dakri:


    Diese Probleme kenne ich. Mache auch nächstes Jahr mein Abi. Muss aber bis Sommer alles wieder in Ordnung sein. Falls ich nochmal operiert werden muss, dann auf jeden Fall bis Ende Juli. Das hört sich jetzt vielleicht total bescheuert an, aber bis dahin bin ich noch mit meinem Vater privat versichert.


    Hast du sehr starke Schmerzen bei den Sublux?? Kannst du danach richtig laufen????


    Alles gute!

    Hi!


    Die Sublux tun schon gar nich mehr wirklich weh, weil meine Bänder ziemlich"ausgeleiert" sind.


    Es tut halt nur beim gehen ab und an, nach Belastung und im Ruhezustand abund an weh. Aber auf dauer können diese Sublux ja nich gut für den Knorpel sein. Auch wenn ich die Schmerzen so ganz gut aushalten kann.


    Ja also nach dem Abi wollt ich eigentlich ne Ausbildung beginnen.


    Nur im moment bin ich schon am überlegen ob ich erst mal ein praktikumsjahr einschiebe, wo ich dann halt auch meine Knie in Ordnung bringen kann. Bevor ich dann nachher in der Ausbildung bin und meine Knie nicht mehr mitmachen, weil die Belastung dann zu viel ist.


    Aber stimmt. besonders bei so einer großen OP wäre das sicher von vorteil,wenn man privat versichert ist.


    Ich find einfach diese ganzen OP Methoden hören sich einfach nicht vielversprechend genug an, als dass ich mich im Moment für eine Entscheiden würd. Aber an deiner Stelle würd ich auch richtig schön Muskeln aufbauen und dann weiter sehen. Die Mediale Raffung ist da ja noch relativ vielversprechend. Nur ohne Muskeln bringt halt keine OP was.


    lg dana

    Hy

    Frohes neues Jahr euch allen!!!


    Habe mir jetzt das Handball spielen in 2 Wochen aus dem Kopf geschlagen. Das ist wirklich noch zu früh.


    Ist es denn normal, dass man nach 10 Wochen Postop immer noch Schmerzen an der Innenseite des Knies hat?? Vorallem beim Beugen und strecken. Ist auch minimal blau und es wird nach langer Belastung sehr warm.


    Meine KG Therapeutin meinte ich hätte einer Hypermobilität des Sprunggelenkes, d.h. ich kann mein Fuss ziemlich nach außen drehen. Mein Fuss zeigt beim laufen auch immer ziemlich weit nach außen. Dadurch werden angeblich die Bänder und das Kreuzband sehr beansprucht! Stimmt das denn


    Was soll ich gegen diese Probleme machen


    wiedermal Danke im vorraus und einen schönen Tag!


    MfG Jessica

    Hi!


    Frohes neues.


    Was du dagegen versuchen kannst, wäre auf jeden Fall mal mit Einlagen versuchen, die Fußfehlstellung ein bisschen auszugleichen.


    Die verschreibt dir dein Arzt, Muss man aber auch nen Teil zu bezahlen. bei mir waren das 20 Euro glaub ich. Aber gebracht hats mir nichts,.


    Einen Versuch ist es trotzdem wert.


    lg Dana

    Hy. War heute wieder mal beim Hausarzt bezüglich eines Rezeptes für Kg.


    Wurde letztes Jahr 2 Mal am rechten Knie operiert.


    Heute sagte er, dass ich einen ziemlichen Knorpelschaden im knie hätte. Ich fragte ihn, wann ich wieder Handball spielen kann und er meinte, dass ich die Sportart mit diesem Knie vergessen könnte. Bin seit letzter Woche Schiedsrichter und ich muss jedes Wochenende ein Spiel pfeifen,. Das ist ja auch eine ziemliche belastung. Sollte ich besser damit aufhören??


    Was kann man gegen einen Knorpelschaden machen?? Knorpelzellentransplantation oder wieder eine Glättung?


    Thanks for your Help!!


    Jessica

    Hi!


    Handball und Volleyball einfach fast alle Ballsportarten, sind nunmal Gift fürs Knie.


    Wenn du keine besserung weiterhin spürst, würd ich vielleicht echt ans aufhören denken.


    Ne Knorpelglättung bringt ja im prinziep auch keinen neuen Knorpel. der bleibt weiterhin geschädigt. Und wenn immer und immer wieder geglättet wird, ist bald nicht mehr viel Knorpel da.


    Knorpelzelltransplationen sind leider noch nict so viel versprechend. Aber vielleicht wendest du dich mal an "black-shark" aus diesem Forum, die hat eine andere Ar von Knorpelersatz in den USA machen lassen.


    Der Thread wo sie postet heißt "Knieschmerzen doch keine Befunde" im Sportmedizin forum.


    lg dana