Sehnenscheidenentzündung

    Hallo an alle,


    ich habe mich hier im Forum angemeldet, weil ich dringend Rat brauche. Ich habe seit 3 Monaten wieder mit Krafttraining angefangen und vor 2 Wochen Schmerzen im rechten Handgelenk verspürt. Dummerweise hab ich es ignoriert und weiter trainiert und die Schmerzen wurden schlimmer. Ich gehe stark davon aus, dass es sich um eine Sehnenscheidenentzündung handelt (Googlediagnose). Im Ruhezustand habe ich gar keine Schmerzen, nach vorne beugen geht auch ohne Probleme, aber beim nach hinten Abknicken habe ich Schmerzen (bzw. es geht garnicht richtig zu knicken). Jetzt besteht folgendes Problem:


    Ich fahre in 10 Tagen Snowboard für eine Woche und falle dabei erfahrungsgemäß einige Male hin. Dabei stützt man sich natürlich reflexartig mit dem Handgelenk ab. Könnt ihr für so etwas so eine Handgelenkschiene empfehlen, die man überall im Netz findet? Oder stabilisiert die für solche Sachen nur unzureichend? Einen Termin um die Zeit noch beim Orthopäden zu bekommen ist leider auch schier unmöglich.


    Bin ein bisschen verzweifelt, weil ich den Urlaub auf keinen Fall sausen lassen kann.


    Bin für sämtliche Antworten sehr dankbar

  • 3 Antworten

    Hallo ffm91,


    als erstes würde ich dir natürlich raten einen Arzt aufzusuchen, für eine anständige Diagnose. Dieses Solltest du im Anschluss auch tun. Für den Urlaub würde ich mich vermutlich auch für eine Handgelenksschiene entscheiden, wobei sie die Erschütterungen sicherlich nicht ganz dämmen kann. Sonst die Hand zu einer Faust ballen und dich so abstützen? ":/


    Ich wünsche dir trotz allem einen schönen Urlaub!

    bei mir kümmert sich um sowas auch erstmal der hausarzt. der kann dir die schiene auch verschreiben, zuzahlung is teuer genug. etwas unangepasstest würde ich nicht nehmen, kann viel zu viel schief gehen.

    Ich habe tatsächlich noch einen Termin beim Orthopäden meines Vertrauens bekommen zwischen den Jahren, mal schauen was der sagt.


    Vielen Dank bereits für die Antworten.