Schön das ich dir ein bisschen helfen konnte.


    Und ich find du hast das gut gemacht mal in Ruhe mit deiner Mum Zu reden .


    Im Grunde sind wir Muttis alle gleich wir lieben euch egal was ist


    Wir haben wir immer ein offenes Ohr für euch und eure Probleme aber


    man kann nur sprechenden Menschen helfen


    Alles Liebe


    Hedi

    Hey, der ganze Spaß ist ja jetz schon so ziemlich nen halbes jahr her...


    und Heute war ich endlich beim orthopäden.


    es war das erste mal, dass mich ein arzt richtig untersucht hat! hat verschiedene tests gemacht und ultraschall.


    ergebnis: keine meniskuszeichen, leichte bänderschwäche, zohlenzeichen positiv, leichte vordere schublade, diskrete ungefüllte bakerzyste rechts (hab ich seinem gemurmel zur arzthelferin entnommen^^)


    hab jetzt 6-mal Kg und 6-mal Wärmetherapie ultraschall verschrieben bekommen.


    auf dem rezept steht als Diagnose: chondropathia patellae re > li; chronisch-schmerzhafter Bewegunsstörung


    Er meinte, beim Beugen würde meine Kniescheibe irgendwie nach innen rutschen und wär sonst wohl zu weit außen oder so.


    Tja jetz hab ich mir mal was zu chondropathia durchgelesen und eigentlich passt das gar nich so zu meinen schmerzen... also die schmerzen sind ja nich an der kniescheibe... sondern eher weiter hinten. und im MRT stand auch nix vonwegen, das meine kniescheibe zu weit außen läuft...


    Hm na gut, ich werd brav die KG machen und hoffen, dass es hilft. kann die Schmerzen dadurch vollständig verschwinden? und was, wenn es nix bringt?

    Auf einen Bericht vom Radiologen darf man sich nicht verlassen, bei mir stand auch das alles super ist und in wirklichkeit habe ich eine Kniescheibe du zu weit außen läuft und dysplastisch ist.


    Ich kämpfe mit den Schmerzen jetzt seit 10 Monaten, habe jetzt so ziemlich alles durch. Jetzt als letzer konservativer Versuch 5 Hyaloronsäurespritzen und sonst halt OP.


    Hoffe das die Physio hilft

    Hat der Orthopäde sich die Bilder selber angesehen? Das ist wichtig, erst mein neuer Orthopäde hat das gemacht. Die anderen haben sich nur auf den Bericht verlassen.


    Ja ich hab vor allem jetzt 9 Monate Physiotherapie hinter mir, aber meist wird es damit wenigstens besser, es kann auch sein das deine Probleme danach komplett weg sind

    Also eigentlich stehen dir die zu und die solltest du auch mitnehmen, denn wenn du mal den Arzt wechselst, dann kann der sich die Bilder auchmal ansehen. Ich habe die auf CD gebrannt bekommen, so kann ich die bequem mit zum Doc nehmen und meiner hat sich jetzt aich mal dei mühe gemacht sich die anzusehen. Geh da mal hin und frag nach den Bildern, irgendjemand muss die ja bekommen und da die nicht der praxis gehören bekommt die eigentlich immer der Patient

    gut, das werd ich gleich mal machen. hab ich wenigstens was sinnvolles zu tun heute^^


    achso, was mir grad noch einfällt, sport kann ich aber trotzdem normal weitermachen odeR?


    ich hab nämlich noch nich richtig kapiert, was die diagnose bedeutet - heißt chondropathie jetz, dass die kniescheibe zu weit außen läuft? :-/ im internet findet man irgendwie viele sachen, die nich ganz übereinstimmen...

    Nein, mit Chondropathie meinen die Ärzte meist das man Schmerzen hinter der Kniescheibe hat die entweder durch einen zu weichen Knorpel ausgelöst werden oder weil der Knorpel schon sichtbar geschädigt ist. Eine zu weit außen laufende Kniescheibe würde man als lateralisierte Patella bezeichnen. Es kommt drauf an was du für Sport machst. Radfahren in kleinen Gängen ist gut oder schwimmen. Weil es Gelenkentlastend ist. Was gut für die lateralisierte Patelle ist, wenn sie denn zu weit außen läuft und nicht zu weit innen, dann ist es Muskelnaufbau vom Oberschenken, besonders vom Vastus Medialis.

    ich hatte ebenfalls nach nem üblen foul beim fussball über jahre alle paar monate mal "kniebeschwerden". als es immer schlimmer wurde bin ich zum arzt, glücklichweise gleich zum richtigen. ich hatte eine zyste im schienbeinkopf, es war 5 vor 12. sie war wohl kurz vorm platzen und das hätte in den kopletten knochen gestreut. wurde dann sofort operiert.


    also seitdem sage ich knieschmerzen nie auf die lange bank schieben

    chondro = knorpel pathie = krankhafte veränderung. auf deutsch gesagt, sagt das eigentlich so gut wie nichts aus und bedeutet genaugenommen "wenn ich ehrlich bin weiss ich nicht was ihr problem ist"


    die herren mediziner verwenden oft lateinische begriffe die lediglich bedeuten "schmerzen im...."


    gruß

    ;-D hm na wenn das so ist^^


    morgen kann ich die mrt-bilder abholen. und dann kann sich demnächst der othopäde die mal anschaun, und dann werd ich ja wissen, was sache ist...


    ich mach judo, also nich uunbedingt gelenkentlastend...^^


    aber wenn eduard recht hat, dass die ärzte diese diagnose aufschreiben, wenn sie keine ahnung haben, werd ich judo auch ganz normal weitermachen, bis ich wikrlich weiß, was los ist...