Seit 3 Wochen Schmerzen im Knie nach Sport/Belastung

    Hallo zusammen,


    ich fahre regelmäßig Rad und auch am Wochenende etwas längere Touren um die 40-50km. Nicht extrem leistungsorientiert, bin aber recht flott unterwegs. Vor ca. 3 Wochen hatte ich nach der Tour leichte Schmerzen im linken Knie - ich kenne das, weil mein linkes Bein etwas "schlackert" beim Radeln - ich nehme an, dass die Beinachse nicht exakt gerade ist. Größere Problem gabs da aber in den letzten 10 Jahren nie!


    Ein Wochenende darauf hatten wir einen langen Tag (Bandauftritt) und ich war gute 12 Stunden auf den Beinen, den nächsten Tag bin ich noch eine Runde geradelt und seitdem sind die Schmerzen immer wieder da. Nicht extrem, aber es tut immer wieder leicht weh.


    Gestern war ich bisschen gemütlich radeln und hatte keine Probleme - auch wo ich einen Tag ein bisschen spazieren war, heute sitze ich nur auf dem Bürostuhl und das Knie tut weh. Völlig komisch, ich habe das Gefühl, dass es was einer Sehne/Nerv zu tun hat haben könnte und das da im Oberschenkel drauf drückt.

    Hat jemand eine Idee? Ich möchte ungern gleich wieder zum Arzt, nachher ist nur die Sehne etwas überlastet oder so. Das Knie an sich sieht völlig gerade aus, sitzt alles da, wo es soll. Tut auch nichts weh beim Abtasten/Drücken.

    Danke vorab :-)

  • 7 Antworten

    Sehr diffus. Schon irgendwie am Knie, aber es ist kein örtlicher, stechenden Schmerz oder so. Ich nehme an, dass die Sehne überlastet oder entzündet ist. Spricht vieles dafür und ich vermute, dass die Tour gestern zu viel war und deshalb die Schmerzen heute da sind. Die strahlen auch irgendwie ins Bein aus.

    Ich werde einfach mal bisschen ruhig machen, Ibuprofen-Gel und kühlen. Vielleicht hat jemand weitere Tipps?

    Es kann vorkommen das die Kniemuskulatur v.a. die KNiestrecker bei einer Radtour überlastet werden. Das kann dann zb so dumpfe Druckschmerzen oben auf dem Knie oder drumherum machen.

    Mit Ruhe und Schonen bessert sich das aber wieder.

    Kleines Update: Es ist relativ sicher eine Schleimbeutelentzündung. Das Knie ist leicht geschwollen und es gibt auch eine Wärmeentwicklung, symptomatisch deckt sich das alles. Jetzt ist absolute Schonung angesagt. Ich kühle das jetzt ständig und habe mir auch nochmal Diclofenac-Gel besorgt.


    Termin beim Orthopäden habe ich leider erst Mitte Juli bekommen.

    Hat jemand noch einen weiteren Tipp?

    Hat jemand noch eine Idee? Keine Ahnung, das Problem ist vorwiegend die Schwellung und jetzt abends wird es immer total warm. Schmerzen habe ich kaum. Irgendeine Entzündung ... ja, toll. Was soll das sein? Warum wird es abends immer so warm?

    Es sind ja wieder paar Tage vergangen und ich konnte mir da besser ein Bild machen - der Orthopäde wird das ja hoffentlich zweifelsfrei endlich auch rausfinden.


    Ich tippe aber, wie anfangs, auf die Patella-Sehne. Die Symptome sind ja sehr ähnlich. Ich merke aber, dass ein wenig sehr, sehr lockeres Radfahren z.B. durchaus gut tut, auch wenn ich den Oberschenkel strecke und das wird durchaus auf den Webseiten auch als eigene Physio-Maßnahme empfohlen. Da stand aber auch, dass es sich durchaus hinziehen kann. Da brauche ich wohl jetzt Geduld.