Seit 4 Wochen Schwellung Sprunggelenk

    Hallo Ihr Lieben :-)


    Habe seit ca. 4 Wochen eine Schwellung in der Nähe der Sprunggelenks auf der Innenseite.

    Die Schmerzen sind aber auch im äußeren Sprunggelenk bzw. rings herum um den Fuß und ziehen über die Waden bis ins Knie und ab und zu in die Hüfte.

    Beim drücken bestimmter Stellen schmerzt es .....


    Röntgen Sprunggelenk:

    Nichts rausgekommen


    MRT Sprunggelenk:

    Alles in Ordnung, außer Ödeme also die bekannte Schwellung


    der Arzt hat auch keine Erklärung und soll nun abwarten .....


    Es muss doch eine Erklärung geben ?


    Ich habe seit ca 6 Monaten an beiden Füßen “plantarfasziitis”
    Kann dies ein Zusammenhang haben ?



    Vielleicht kennt sich ja jemand aus bzw hatte ähnliche Erfahrungen?

  • 3 Antworten

    Hattest du mal eine Bandverletzung? Eine daraus resultierende Instabilität kann das Gelenk reizen, auch wenn es sich nicht unbedingt instabil anfühlt,da die Muskeln stützen.

    Firefly86
    much hatte vor ca 3-4 Jahren einen Bänderriss, der über fast 1 Jahr bis es komplett verheilt war gedauert hat.

    War am selben Fuß aber am auslerne Sprunggelenk und nicht am inneren .....

    Meinst du das kann einen Zusammenhang haben ?

    Müsste man nicht etwas beim MRT sehen ?



    noch muss ich dazu sagen, dass komische ist, ich bin seit 2 Monaten zu Hause durch Kurzarbeit und es wurde nichts Überansprucht im Gegenteil.....

    Ich bin kein Arzt, nur selbst Sprunggelenk geplagter. Alte Bandverletzungen sieht man schon im Mrt, wenn sie vernarbt sind.

    Ist das Sprunggelenk nicht mehr ganz stabil, so ist der Verschleiß höher, was sich auch auf der Innenseite bemerkbar machen kann.

    Mein Sprunggelenk war bei den typischen Tests des Arztes z. B. auch gar nicht so sehr instabil. Als ich in Narkose lag und die Muskeln relaxiert waren, so war es laut Aussage des Operateurs wohl extrem. Da sieht man mal, wie viel tägliche Stabiübungen bewirken können.


    Was heißt denn, dass nichts uberbransprucht wurde? Moderate Bewegung ist auch wichtig. Ich würde mit Mobilisations- und Stabiübungen beginnen.