Sturz auf der Treppe - heftige Fußschmerzen

    Hallo,


    heute vormittag bin ich irgendwie auf der letzten Stufe ausgerutscht oder gestolpert, jedenfalls bin ich mit beiden Füßen so aufgekommen, dass ich praktisch auf den Fußrücken, also dem Spann oben, gelandet bin, dabei habe ich mir die Füße sozusagen überstreckt, zusammengedrückt. Bin mit meinem vollen - zu hohen - Körpergewicht da drauf. Keine Ahnung wie das technisch möglich war.

    Ich bin dann irgendwie zum Auto und zu einem Termin, während der Fahrt hat sich der rechte Fuß beruhigt, als ich dort ausgestiegen bin, tat der linke so weh dass ich gehumpelt bin. Dann als ich wieder nach Hause kam, konnte ich auch irgendwie noch halbwegs laufen, auch die Treppen hoch, bin eher auf dem Hacken gelaufen.

    Zu Hause hab ich den Fuß eingerieben und mich aufs Sofa gelegt.

    Nach einiger Zeit kamen brennende Schmerzen unterm Fuß. Das Fußgewölbe brennt heftig. Auftreten jetzt - absolut unmöglich. Bewegen kann ich den Fuß, tut dann nur noch mehr weh als ohnehin. Bin dann mit angewinkeltem linken Knie auf einen Stuhl gestützt zum Frostfach, habe mir was zum Kühlen geholt, allerdings tut schon die geringste Berührung der Sohle weh. Geschwollen ist nichts.

    Hört sich das eher nach Zerrung bzw Stauchung oder nach Bruch an? Kann man einen Bruch dort zu Hause auskurieren? Ab wann sollte ich zum Arzt?

  • 9 Antworten

    Ich hatte das mal nach einem Sturz; das klingt nach fieser Bänderüberdehnung. Hochlagern, Intervallkühlen & Geduld. Oder ggf. zum D-Arzt und draufschauen lassen, wenn es nicht besser wird.

    Ein Bruch hätte sich m.M.n. SOFORT bemerkbar gemacht. Die verspätete Symptomatik weist eher auf eine Bänderproblematik hin. Und auf Überdehnung, dass es weh tut. Wurde mir damals zumindest in der Notaufnahme so erklärt. Band koplett durch sei weniger schlimm als Überdehnung.

    Im Zweifel kann aber nur eine Röntgenaufnahme Klarheit bringen.

    Ein Haarrißbruch kann auch verspätet Probleme bereiten.


    Ich empfehle einen Durchgangsarzt, der röngt und sich das anschaut, vielleicht braucht's ja eine AU und mit Sicherheit Gehhilfen, um den Fuß zu entlasten.


    Kühlen: ich friere immer trockene Bohnen ein. In zwei Stoffbeuteln, die kommen dann in einer Tupperdose ins TK.


    Ein Stoffbeutel kommt auf die zu kühlende Stelle. Der andere liegt im TK. So kann man immer schön wechseln.


    Wird ja auch schön anschwellen. Arnica D30 3 Tage lang, jeweils 5 Globuli, entschwellen, killen blaue Flecke. Fördern die Beweglichkeit.


    Oder Retterspitz Umschläge äußerlich.

    Also die Schmerzen wurden halt immer mehr, momentan brennt es wirklich heftig. Alles zwischen Zehen und Hacken, mehr unten als obendrauf, und es zieht sogar etwas bis zum Knie hoch.

    Keine Ahnung wie ich überhaupt zu einem Arzt kommen soll, wohne im 2.OG.:-/

    Wie lange hat es bei Dir gedauert bis die Schmerzen weniger wurden?

    Auf die Art hab ich mir vor zwei Monaten den Fuss angebrochen. Ich würde damit definitiv zum Arzt gehen und das röntgen lassen.

    EdenRose schrieb:

    Auf die Art hab ich mir vor zwei Monaten den Fuss angebrochen. Ich würde damit definitiv zum Arzt gehen und das röntgen lassen.

    Oh je. Hattest Du auch den Fuß nach hinten überbogen?

    Ja, und ich bin quasi auch auf dem Fussrücken gelandet.

    Tat extrem weh und ich dachte mir schon, dass da was kaputt sein könnte.

    Der Fussrücken ist recht schnell blau geworden und war geschwollen.

    EdenRose schrieb:

    Ja, und ich bin quasi auch auf dem Fussrücken gelandet.

    Tat extrem weh und ich dachte mir schon, dass da was kaputt sein könnte.

    Der Fussrücken ist recht schnell blau geworden und war geschwollen.

    Nee blau und geschwollen ist da nichts bei mir. Aber innen tut es halt sehr weh.

    Na mal schauen wie es morgen ist...

    Kann man auch zu einem Durchgangsarzt wenn es kein Arbeitsunfall oder Wege6nfall war?

    Ist in der Freizeit passiert.

    Kommt drauf an, was diagnostiziert wird. Ein Bänderriss kann länger brauchen als ein unkomplizierter Bruch, ein umgeknickter Fuß hat mir auch schon monatelang Freude gemacht.


    Einen Arztbesuch zu organisieren tut ja offensichtlich not. Allein schon, um an Gehhilfen (Krücken) ranzukommen, um den Fuß zu entlasten.


    Jetzt, gegen 'Abend, wird jeder Arzt begeistert sein, wenn du kommst...