Sturz auf Ellenbogen, Schleimbeutelentzündung?

    Bin gestern auf meinen Ellenbogen gestürzt und direkt danach war mein Ellenbogen sehr dick, fühlt sich sehr weich an und bei gestreckten Arm hab ich dort nun so einen "Blase" runterhängen. Schmerzen habe ich nur bei Druck. Könnte das eine Schleimbeutelentzündung sein?


    Ist sowas dringend oder kann ich noch bis Montag warten und zum Arzt gehen oder lieber noch ins KH?

  • 4 Antworten

    Da keiner weiß um was es sich hier handelt und was du dir dabei alles verletzt hast würde ich den Weg zum Arzt bzw. ins KH antreten um das röntgen zu lassen ...

    Zitat

    bei gestreckten Arm hab ich dort nun so einen "Blase" runterhängen

    Vielleicht muss das punktiert werden, so war es bei meinem Vater, der hatte auch eine Schleimbeutelentzündung am Ellenbogen (aber ohne vorheriges Trauma).


    Es wäre vielleicht doch besser wenn sich das ein Arzt anschauen würde. Bis du das machst wäre es sicher gut den Ellenbogen zu kühlen und Salbenverbände (z.B. Kytta Salbe, Heparin Salbe) zu machen.

    Ja war nun im KH, ist der Schleimbeutel. Hab nen Verband bekommen mit Voltaren und 4 Ibu Tabletten. Frage mich nun aber ob denn die Flüssigkeit aus dieser Blase von alleine wieder weg geht oder ob das nochmal punktiert werden muss...

    Das kann man so nicht sagen. Das Ibu ist ja Entzündungshemmend. Kann sein das das damit und mit dem Salbenverband weg geht. Wenn es in ein paar Ragen nicht besser ist, solltest du nochmal zum Orthopäden oder Chirurgen gehen