Sturz aufs Knie und Steißbein

    Eins vorab, ich weiß, es wäre bestimmt das Beste zum Arzt zu gehen…


    Möchte das aber wirklich nur, wenn es nicht anders geht. War gerade erst wegen was anderem 2,5 Wochen krank.


    Kurz zum "Unfallhergang". Bin vor knapp 2 Wochen bei einer Feier böse ausgerutscht und voll aufs Knie gefallen und später nochmal aufs Steißbein. (Es war nicht mein Abend) ;-)


    Also am Steißbein hab ich mich vor etlichen Jahren schon mal verletzt und weiß, dass man da mit einer Prellung lange Probleme haben kann. Ich glaube gebrochen ist da nix, das würde sicher noch mehr schmerzen.


    Jetzt bereitet mir aber mein Knie richtig Probleme. Am selben Abend ging es noch. Es hat wirklich richtig weh getan beim Sturz und ich hab direkt gemerkt, dass ich damit noch länger Spaß haben werde… Aber es ging dann wieder. Konnte weiter feiern. Am nächsten Tag kam dann die Schwellung und mein Knie hatte sämtliche Farben. Die Schmerzen hielten sich aber in Grenzen. Die Schwellung ist nun weg und die Verfärbungen auch fast. Bei Druck hat es immer ordentlich weh getan und seit heute auch beim Gehen usw und das nicht zu knapp. Ist das normal bei einer Prellung?

  • 6 Antworten

    Kann mir keiner was sagen? Ich würde ja wirklich auf eine Prellung tippen. Aber ist es normal, dass es da nach 2 Wochen auf einmal so schlimm wird? Was könnte es denn sonst noch sein. An den Bändern kann es doch nichts sein, sonst könnte ich mein Knie ja sicher nur eingeschränkt bewegen..???

    Knieverletzungen können leider sehr diffiziel und langwierig sein, von daher würde ich dir wirklich raten mal einen Arzt drauf scahun zu lassen, muss ja nicht in einer Krankschreibung münden.


    Mir ist vor 20 Jahren bei einem Fahrradunfall der Schleimbeutel im rechten Knie kaputt gegangen, da hab ich heute noch gelegentlich was davon. :[]


    Was mir immer nützt ist so Zeug wie Arnikasalbe oder Arnika als Globuli o.ä.