Taubheit im Fuß/Unterschenkel, Stechen in Lws

    Guten Abend,


    Ich habe seit einigen Monaten schon ein Taubheitsgefühl an der Außenseite des rechten Unterschenkels und ich hatte auch gelegentliche(vor allem bei Bewegung) mittelstarke Schmerzen in der Lws. Seit ein paar Tagen ist ein permanentes "Vibrieren" im Bein (Als würde man das Fließen des Blutes spüren) aufgetreten und ein ein gelegentlich stechender Schmerz in der Lws. Diese sind völlig unabhängig davon, ob ich mich bewege/liege aber am schlimmsten im Sitzen auf einem Stuhl. Ferner bekomme ich einen massiven "Elektroschlag" im rechten Bein, wenn ich dieses über das Linke schlage. Schmerzen habe ich auch in anderen Bereichen der WS (vor allem im Sitzen) zudem neuerdings auch gelegentlich Missempfindungen in den Fingern. Ich habe vor einigen Monaten schon ein Mrt von der Lws gemacht, dieses hat aber noch keiner angeguckt, weil ich schon zweimal wegen Arbeit/Studium den Termin verschieben musste.

    Der neue Termin ist erst am 5.7, aber diese neuen Symptome machen mir riesige Angst, dass ich bis dahin gelähmt bin. Ich kann aber auch schlecht als Notfall zum Orthopäden gehen, wenn ich schon zweimal den Termin verschoben habe.

    Was sind eure Meinungen bezüglich dieser Symptome und wie ich hier am besten handeln sollte?


    Danke im voraus an jeden, der sich die Zeit nimmt. :-)

  • 7 Antworten

    Sagen wir es mal so: wenn du grössere ausfälle kriegst (wegknicken bein3, verlust des einhaltens von blase oder Darm) dann in die notaufnahme.


    Klingt nach bandscheibenvorfall oder eingeklemmter Nerv...


    Aber solange da keine riesen ausfallerscheinungen da sind operiert man das eh nicht so gern sondern behandelt konservativ mit schmerzmitteln und physiotherapie.


    Ich kann empfehlen wärme drauf...am besten ein grösseres moorkissen. Das entspannt eventuell verkrampfte Muskeln und kann Linderung schaffen. Ansonsten bewegen bewegen bewegen. Das hilft auch wenn es Überwindung kostet....das schmiert die wirbelsäule so richtig.

    ICH kann Dir nur aus eigener Erfahrung raten;

    lasse alles Andere liegen und stehen und begibt Dich sofort zu einem Facharzt, evtl. Klinik

    oder ähnl. . Ich vermute einmal, dass Du Bandscheibenschäden hast, Nerven hoffentlich nur eingeklemmt und somit noch reparabel. Ist der Nerv am absterben.....dann Gnade Dir Gott.

    Die Aufnahmen von MRT musst Du sofort einem Fachmann vorlegen. Evtl. ist auch der Spinalkanal in Mitleidenschaft gezogen ( Stenosen) und und und ...

    Noch ist es nicht zu spät.....Gute Besserung !

    Ich war heute beim einem Orthopäden, der mich dankenswerterweise ohne Termin angenommen hat. Die Wirbelsäule war nicht perfekt auf den Bildern auch laut Befund vom Radiologen, aber nichts erklärt die Symptome die ich habe. Da die Aufnahmen schon älter sind und die Symptome mittlerweile viel stärker bzw. noch neue dazugekommen sind, wurde ich jetzt nochmal zum Radiologen geschickt.

    Ich hoffe wohl einfach mal, dass bis dahin alles gut geht und versuche mich möglichst zu schonen (nicht sitzen fällt mir bisher als einzige Maßnahme ein).

    Alias 938735 schrieb:

    mich möglichst zu schonen

    Auch wenn du das nicht gerne hörst, weil es einen verleitet sich bei Schmerzen im Rücken eben hinzulegen...
    Bei Schmerzen im Rücken (auch bei Bandscheibenvorfällen etc) ist Bewegung sehr sehr wichtig. Spazieren gehen, wechselnde Positionen, wichtig! Nur liegen machts nur schlimmer, ich weiß es aus Erfahrung...

    Oh leichte Bewegung hatte ich ohnehin vor, denn Gehen ist noch einer der angenehmeren Zustände. Vom Schmerzgrad ist es ungefähr so:

    Stehen < Gehen < Liegen < Sitzen,

    also Sitzen ist wirklich unerträglich für länger als ein paar minuten.

    etwas was Dir auch helfen kann und evtl. zur Entspannung beitragen kann, ist das hochlegen der Beine.

    Du liegst auf einer Matte oder Teppichboden - Stuhl, Klapptritt - Hocker od. ähnliches vor Dir.

    Rücken auf dem Boden - Beine ab Knie auf dem Hocker so anwinkeln dass man zwei

    waagrechte und ein senkrechte (oberschenkel) hat. Versuche Dich zu entspannen.

    Probiere es aus, nicht jedem hilft es.