Hi,


    ich habe ne Frage und zwar wollte ich mal Fragen ob ihr mir sagen könnt ob die Saugglocke so gut sitzt wie ich sie auf habe. IN der UniKlinik in Münster wurde mir gesagt ich soll die Saugglocke villeicht Quer aufsetzen also sozusagen gedreht doch so sitzt sie überhaupt nicht. Und so wie ich sie jetzt habe habe ich Angst das ich sie villeicht zu tief habe.


    Hier ein foto;


    http:www.bilder-hochladen.net/files/lcs8-4-a87f-jpg.html]http:www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/lcs8-4-a87f.jpg[/url


    Ich wäre echt dankbar fals ihr mir helfen könnt :)

    Quer aufsetzen bringt mMn nicht viel, die Saugglocke ist ja für die vertikale Position konstruiert. Die Saugglocke sitzt eigentlich dann richtig, wenn die tiefste Stelle des Trichters mittig unter der Sichtscheibe ist. Das scheint bei dir der Fall zu sein. Man kann die Position auch immer mal minimal variieren. Ich habe z.B. eine Asymmetrie, so dass ich bessere Ergebnisse habe, wenn ich sie leicht seitlich versetzt aufsetze.


    Das ist bei dir allerdings wohl kaum möglich, denn ich finde, dass es so aussieht, als ob die Saugglocke für dich etwas zu groß ist. Die seitlichen Ränder sollten sich ja außerhalb des Trichters auf den Rippen abstützen. Bei dir liegen sie ja fast außerhalb des Brustkorbs. Zumindest hast du so kaum Variationsmöglichkeiten. Ist die von einem Arzt so ausgewählt worden oder hast du die selbst irgendwo erworben?

    Danke für die Antwort :). Ja die wurde von dem Arzt so ausgesucht. Ich habe am 4. Februar einen Termin dann sinds schon ca 3 Monate. Er meinte bei der kleinen sollten wir gar nicht reden die ist definitiv zu kleine und das ist die richtige. Bin ca 1,80 groß. Ich hab nämlich auch schon gedacht das die zu Groß ist aber umtauschen geht ja denke ich nicht mehr oder ?

    Zum Umtauschen kann ich nichts sagen, aber wenn die SG zu groß sein sollte, hat ja der Arzt einen Fehler gemacht und müsste eigentlich dafür gerade stehen.


    Ich würde das beim Termin nochmal ansprechen und ggf. da noch mal ne 19er ausprobieren. Du könntest dich ja sonst auch mit den Daten, die ich auf der letzten Seite gepostet habe, und Fotos (mit und ohne SG) mal direkt an Herrn Klobe wenden.


    Aber, wie gesagt, ich bin kein Fachmann, und es war nur mein Eindruck, dass sie zu groß ist, vielleicht ist das ja auch OK. Hier mal zum Vergleich ein Foto von mir (ist auch die 26er). Da ist erheblich mehr Spielraum, um auch mal seitlich etwas zu versetzen.


    Gruß

    Ja wenn ich sie aufsetze sieht sie auch so aus sozusagen, nur wenn ich dann pumpe dehnt sie sich ziemlich schnell in alle Richtungen aus. Ich kann dir ja nochmal ein Foto zeigen wie es ist wenn sie nur angesaugt ist aber wenn ich dann halt Pumpe dehnt sie sich wie gesagt aus.

    Hallo mitleidende Community


    Also ich verwende die Saugglocke nun schon seit circa 7 Monaten und muss zugeben, die Ergebnisse waren zu Beginn sehr ordentlich, 0,5-1 cm circa Verbesserung, aber seit längerem nichts...


    Nun versuche ich natürlich auf Ursachen Forschung zu gehen und evtl. habe ich diese gefunden:


    1. Haare auf der Brust, bzw. grundsätzlich Haare dort wo die Saugglocke hinkommt, scheint ein Problem zu sein,


    die Saugglocke muss ständig nachgepumpt werden damit sie überhaupt den Trichter anheben kann und in der Position auch bleibt.


    2. Tragezeit ?


    Ich versuche täglich 2-4 Stunden einzuhalten, natürlich immer wenn die Zeit dies zulässt, Arbeit und Hobbies usw. gibt es ja auch noch außer der Saugglocke...


    3. Problem im Liegen, über Nacht hatte ich es versucht, es ging auch eine Zeit lang ,einigermaßen, gut aber nun muss ich


    ständig nachpumpen...dies könnte wieder an der Brustbehaarung liegen ":/


    4. Überhaupt das Problem mit dem Nachpumpen...ich muss hin und wieder nachpumpen ob mit oder ohne Brustbehaarung, wie sieht das bei euch aus ?


    5. Kommen wir zurück auf die Brustbehaarung :-/ ohne diese sieht man mein Trichter, circa 2-2,5cm erst recht aber


    diese muss anscheinend weg wenn ich die Behandlung vernünftig durchziehen möchte...


    Wie macht ihr das so ?

    @ Klaus729

    Also bei dir sieht man nach 2 Jahren Behandlungszeit eine deutliche Verbesserung!! Glückwunsch erst einmal hierfür :)= :)= :)= :)=


    Nun wie kann es auch anders sein, meine Frage...


    WIE ZUM GEIER HAST DU DAS SO HINBEKOMMEN ????


    Würde mich über deine Rückmeldung oder grundsätzlich über Erfahrungstausch mit anderen freuen.

    Hey Trichterle,


    danke für die Glückwünsche. Tatsächlich bin ich aber gar nicht so zufrieden, da sich keine weiteren dauerhaften Erfolge einstellen. Das liegt aber vermutlich an der Verdrehung des Brustbeins und natürlich auch am Alter. Die größten Erfolge ergaben sich ziemlich zu Anfang, als der Trichter wohl irgendwie etwas "losgerissen" wurde. Das war etwa 1cm und ist auch dauerhaft.


    Ansonsten bringt natürlich auch das Training viel für den optischen Gesamteindruck.


    Zum Nachpumpen:


    Zur Brustbehaarung kann ich nix sagen, hab keine. ;-D


    Hatte aber auch nach einiger Zeit Druckverluste und habe dann festgestellt, dass das Ventil offenbar nicht mehr ganz dicht ist. Ich habe mir dann einen Stöpsel angefertigt, den ich in das untere Loch des Saugballs stecke, nachdem ich voll aufgepumpt habe. Seitdem habe ich überhaupt keinen Druckverlust mehr. Habe mir den mit einem Bändchen am Saugball befestigt, so dass er immer dabei ist. Habe mal ein Foto hochgeladen.


    Weiß gar nicht, was dieses Teil in seinem früheren Leben mal war. ;-D Hab's in der Werkstatt gefunden und entsprechend bearbeitet. Ist aber auch egal, geeignet ist prinzipiell jeder runde Gegenstand aus Metall oder Kunststoff mit einem Durchmesser von etwa 7mm, am besten etwas konisch anschleifen, dann geht das Reinstecken leichter.


    Ob das bei dir auch die Ursache ist, kannst du leicht prüfen, wenn du bei angelegter Saugglocke mal mit der Zungenspitze auf das untere Loch des Saugballs gehst. Wenn du da einen Unterdruck verspürst, die Zunge also leicht festgesaugt wird, ist das Ventil nicht mehr dicht.


    Gruß

    Hallo Leute,


    wollte mich auch mal wieder hier melden und über meine Fortschritte berichten.


    Also im Sommer letzten Jahres hatte ich mal für mind. einen Monat ausgesetzt um festzustellen in wie weit die Tiefe dauerhaft bleibt bzw. nicht mehr zurückfällt, was dann in meinen Fall bei etwa 9mm gelegen hatte.


    Hab natürlich seit Herbst letzten Jahres nochmal richtig Gas gegeben und durch regelmäßiges tragen der SG es auf momentan zwischen 4-7mm Tiefe geschafft was aber eben dazwischen variiert.


    Mich wundert es natürlich, dass in meinen Alter (47) noch solche Erfolge erzielt werden können und scheinbar trotzdem noch kein Ende in Sicht zu sein scheint. Ich trage die SG aber auch fleißig und trainiere auch regelmäßig im Studio. Versuche auch immer wieder meinen Brustkorb zu dehnen, was sich dann durch knacken des Brustkorbes bemerkbar macht.


    Klaus729:


    Das mit dem Stöpsel am Saugball ist natürlich eine sehr gute Idee. :)= Ich hab nämlich zwischenzeitlich bestimmt schon 3-4 Saugbälle aufgearbeitet.


    Zu Deinen stagnierenden TB Zustand hätte ich Dir noch einen Vorschlag zumachen, der Dich vielleicht wieder weiter bringen könnte und zwar weis ich ja das Du eine 26er SG hast, mein Vorschlag wäre, es mal mit einer 19er SG zu probieren. Die SG ist meiner Meinung vom Silikon her etwas härter und bietet mehr Wiederstand, wenn Du sie punktuell anwendest, also mehr im unteren TB Bereich. Ich selber hab ja mittlerweile mir noch eine 26er SG zugelegt (sonst 19er) um immer wieder mal zu wechseln, so können meiner Meinung alle Bereiche bearbeitet werden und der Brustkorb gewöhnt sich nicht nur an die eine Belastung. Mir ist dabei noch aufgefallen, dass die große SG vom Silikon her etwas weicher ist und vielleicht auch deshalb schneller beim pumpen am Brustkorb anliegt und dann meiner Meinung weniger Wiederstand bietet.


    Übrigens hatten wir es ja schon mal hier darüber gehabt, was man sich in den Rücken beim sitzen oder liegen und gleichzeitigen Tragen der SG legen kann. Ich hatte ja damals vorgeschlagen ein oder mehrere Kissen in der Höhe der TB zu legen und Du hast diese Heizungsrohrisolierung vorgeschlagen. Ich hab jetzt noch was Neues gefunden was man noch verwenden könnte und zwar diese so genannten Schwimmnudel. Von so einer hab ich ein Stück runtergeschnitten (ca. 30cm) und lege diese der Länge nach unter der Wirbelsäule in der Höhe eben der TB, so erreiche ich noch zusätzlich eine Überstreckung des Brustkorbes beim gleichzeitigen Tragen der SG (als Erklärung für die Leute die nichts mit dem unterlegen unter dem Rücken anfangen können ;-) ).


    Was an mir selber noch aufgefallen ist, ist das seit dem sich meine TB um mehr als die hälfte weiter draußen befindet, ich auch um einiges mehr an Kraft und Muskeln aufgebaut hab. Ob es am Ende wirklich auf die Verbesserung der TB zurück zuführen ist, kann ich nicht mit Gewissheit sagen, aber vielleicht hat ja einer von euch auch ähnliche positive Erfahrungen gemacht?


    Das mit der Behaarung auf der Brust und ob sich es auf das Tragen der SG negativ beeinflusst. Ich kann aus persönlicher Erfahrung nur soviel sagen, dass ich festgestellt hab, es besser ist die Brust zu rassieren. Erstens ziept nix und der Kontakt der SG ist auch besser, so saugt sich die SG besser an und hält dann am Ende auch besser.


    So das wars hier erst mal von mir.


    Gruß

    Soo, ich melde mich auch mal wieder :)


    Ich kann eigentlich über keine großen Veränderungen reden. Am Anfang hat es sich um dauerhafte 1,5 cm verbessert, jetzt tut sich seit Langem nichts. Aber natürlich trage ich sie weiter, bin ja auch noch was jünger als viele (alle) hier :)


    Das Problem, dass Luft entweicht, habe ich auch. Hab schon geguckt woran es liegen könnte und bin froh das es nicht an meiner Sg liegt sondern anscheinend ja häufiger auftritt. Also verusche ich auch mal was in das Loch im Saugball zu stecken, vielleicht klappt das ja :)


    Außerdem hilft Kraftraining! Vor allem gegen die vorstehenden Rippen, die jetzt durch etwas mehr Gewicht und trainierte Bauchmuskeln bedeutend weniger auffallen.

    Zitat

    Ich hab nämlich zwischenzeitlich bestimmt schon 3-4 Saugbälle aufgearbeitet.

    Naja, liegt ja nicht am Saugball, sondern an dem Ventil (das Ding mit dem kleinen grünen Schraubdeckel).

    Zitat

    mein Vorschlag wäre, es mal mit einer 19er SG zu probieren.

    Wäre sicher einen Versuch wert, aber für den Versuch noch mal wieder ein paar hundert Euro auszugeben, sehe ich dann auch nicht ein.

    Zitat

    Ich hab jetzt noch was Neues gefunden was man noch verwenden könnte und zwar diese so genannten Schwimmnudel.

    Gute Idee, wird probiert.

    Zitat

    Was an mir selber noch aufgefallen ist, ist das seit dem sich meine TB um mehr als die hälfte weiter draußen befindet, ich auch um einiges mehr an Kraft und Muskeln aufgebaut hab.

    Das ist interessant! Habe bei mir festgestellt, dass die Kraftleistungen beim Bankdrücken weit hinter denen bei anderen Übungen zurückbleibt. Kann sicherlich in meinem Alter keine Rekorde mehr aufstellen, aber im Vergleich passt das nicht. Bei den meisten Trainierenden sind die Arbeitsgewichte beim Bankdrücken und beim Rudern (vorgebeugtes LH-Rudern oder Rudern am Kabelzug) etwa auf gleichem Level. Bei mir für 10 Wdh.: Rudern etwa 80kg, Bankdrücken 60kg. Frage mich schon lange, ob diese schwache Leistung auch mit der TB zusammenhängt. Die Muskeln setzen ja am Brustbein an und wenn das eingezogen ist, müssen die ja quasi "um die Ecke" ziehen, falls ihr versteht was ich meine. Vielleicht sollte ich mal probieren, ob die SG-Anwendung direkt vorm Training was bringt. Das habe ich bisher immer bewusst vermieden, um nicht mit roten Abdrücken in Umkleide/Dusche rumlaufen zu müssen.


    Also beim Bankdrücken kann ich mir schon vorstellen, dass eine verringerte Trichtertiefe für die Kraft und damit auch den Muskelaufbau förderlich ist, bei anderen Grundübungen (z.B. Kreuzheben, Kniebeugen, Klimmzüge, Latzug, Rudern) eher nicht.


    Was die schwache Leistung beim Bankdrücken angeht, habt ihr da ähnliche Unterschiede festgestellt?

    Hallo falls jemand noch auf der Suche nach einer Saugglocke Größe 26cm ist, ich biete gerade eine bei e-Bay an.


    http://www.ebay.de/itm/331127557229?ssPageName=STRK:MESELX:IT&_trksid=p3984.m1558.l2649

    Hallohallo *:)


    habe grade zufällig mal wieder an dieses Forum hier gedacht, und siehe da: hier sind sogar tatsächlich noch ab und zu Leute aktiv :-)


    Nachdem meine letzten Bilder, die ich gemacht habe und hier gepostet habe, ziemlich genau 9 monate her sind und ich mich langsam aber sicher auf 3 Jahre (mehr oder weniger regelmäßige) Tragezeit zubewege, werde ich dieses Wochenende mal wieder aktuelle Bilder posten. Bin selber ein bisschen gespannt, ob man auf den Bilder einen Fortschritt erkennen kann, im Spiegel kann man das immer so schlecht beurteilen

    Hier wie angekündigt ein paar Bilder. Die Bilder wurden jeweils 48 Stunden nach der letzten SG-Anwendung gemacht. Der Fortschritt von Mai 13 bis Februar 14 ist denke ich eher mäßig, habe die SG in der Zeit aber auch nicht mehr so regelmäßig getragen wie vorher.


    Ausgangssituation:


    http://www.myimg.de/?img=2b5158.jpg


    http://www.myimg.de/?img=315f30.jpg


    Mai 2013 (Nach 2 Jahren):


    http://www.myimg.de/?img=Foto161ee8.jpg


    http://www.myimg.de/?img=Foto29b7a2.jpg


    Februar 2014 (Nach 2 Jahren und 9 Monaten)


    http://img21.myimg.de/Foto1374d88.jpg


    http://img21.myimg.de/Foto244c44a.jpg


    http://img21.myimg.de/Foto333c299.jpg


    http://img21.myimg.de/Foto42a0d2c.jpg


    http://img21.myimg.de/Foto5d2951.jpg


    http://img21.myimg.de/Fotocf34f.jpg