Hautprobleme

    Hallo,


    muss noch mal wieder eine Frage zu den so ungeliebten Hautproblemen aufwerfen. Hatte vor gut 2 Wochen so ziemlich mit dem Unterdruck übertrieben, was zu richtig üblen Blasen geführt hat.


    Wie ist bei Euch, sofern sich mal Blasen gebildet haben, der Verheilungsprozess verlaufen?


    Ist jetzt fast 2 Wochen her und zumindest sind die Wunden verschlossen, habe gestern die SG wieder benutzt, Blasen bilden sich nicht mehr (bin jetzt vorsichtiger mit dem Unterdruck) allerdings sind die Hautverfärbungen immer noch deutlich zu sehen und werden durch die SG-Anwendung wieder "erneuert".


    Ist es bedenklich, die Haut diesem "Stress" auszusetzen? Nicht dass diese Verfärbungen nachher nicht mehr weggehen? Würde nur gern wissen, bevor ich jetzt ne noch längere Pause einlege, ob jemand ähnliche Erfahrungen machen musste.

    kevins mutti & so allgemein

    hallo !


    mann, was ein redeschwall - soviele fragen auf einmal !


    emka hat ja fast alles schon eindeutig erklärt, es deckt sich mit meinen erfahrungen.


    wieso läß man einen 8 jährigen jungen wegen einer tb operieren ??? ich kann das nicht verstehen. lasst ihn doch erstmal schauen, wie er damit klarkommt, oder gab es ernste gesundheitliche probleme ?


    aber egal. sagen möchte ich folgendes wegen der "langzeitwirkung": ich trage das ding jetzt seit april 2003 und zwar sehr oft tagsüber und jede nacht. ich bin vom bisher erreichten sehr angetan. erst 1x habe ich für eine woche gar nicht getragen. der trichter, so hatte ich das gefühl, hat sich zuerst noch etwas angehoben, dann fiel er wieder etwas mehr zurück und verharrte dann auf diesem stand. aber eine woche ist nun wirklich keine langzeitwirkung. bei ursprünglich attestierten 5,0 cm tiefe (oder 3,0 ,je nachdem wie man misst) schätze ich, dass ich mindestens 3 jahre saugglocke tragen muss. aber wissen kann das keiner. herr klobe übrigens, der die sg entwickelt und an sich selber über jahre getestet hat, war erfolgreich, dauerhaft. und als er im april bei mir war, sah sein brustkorb ganz "normal" aus. ich habe den kauf bisher auf keinen fall bereut, sondern bin sehr froh darüber. und wenn du mal ein wenig in den 300 alten beiträgen blätterst, wirst du noch mehr fragen beantwortet bekommen.


    die herstellerinfos mit CT-photos und allem bla-bla kannst du unter


    http://www.trichterbrust.de oder so ähnlich (steht hier im Forum mehrmals ) anschauen

    Danke Mats

    Ich weiss ich stelle sehr viele Fragen und werde mir die Zeit nehmen und alles in diesem Forum zu lesen. Der Grund fuer die vielen Fragen ist das ich beinahe zwei Jahre lang nach einer alternativen Behandlung fuer Trichterbrust suchte. Ich wollte die Operation meinem Sohn ersparen.


    Wieso laesst man einen neunjaehrigen operieren? Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. Kevin hatte die Nuss Operation vor einem Jahr. Ich wuerde diese Behandlung niemals in dem Sinne empfehlen das sie fuer jeden ein "muss" ist oder die richtige Entscheidung fuer Menschen mit einer Trichterbrust. In unserem Fall wuerde ich vielleicht gerne soviel sagen. Kevin hatte mehrere Lungenentzuendungen fuer die ersten vier Jahre seines Lebens. Das verbesserte sich langsam als er aelter wurde. Mit 6 Jahren wollte er wissen warum er nicht so wie andere Kinder ausschaut. Die Erklaerung die ich ihm dafuer gab hat ihm 2 Jahre lang geholfen. Mit 8 ging er oefters mit "neuen" Freunden schwimmen. Wir leben in Florida. Die vielen Fragen die Kinder stellen wurden sehr unangenehm und er fragte oefters ob man die Trichterbrust richten kann. Dazu muss ich noch sagen das sein Kinderarzt darauf hinwies das es empfehlenswert waere es operieren zu lassen da durch den Trichter die Lunge and auch das Herz an "Platzmangel" leiden. In 2002 wurden mehrere Teste gemacht. Die Ergebnisse des Pulmonary Test (Atem) waren sehr schlecht und bedenklich. Der Arzt ueberliess uns die Entscheidung und meinte das zur Zeit eine Operation nicht unbedingt notwendig ist. Ein weiteres Jahr verging und nach sehr langem hin und her beschlossen wir ihn operieren zu lassen. Nicht zu vergessen das unser Sohn unbedingt eine normale Brust wollte. Die Nuss ist vorwiegend fuer Kinder und wird erst seit kurzer Zeit an Erwachsenen verwendet. Haetten wir gewartet waere es moeglich gewesen das die Nuss nicht mehr eine Wahl fuer ihn gewesen waere.


    mats, warum verwendest du die Saugglocke?

    re: mats

    Hi mats, ich hätte da mal ne Frage.


    Da du die sg mit am längsten benutzt, würde es mich interessieren ob bei dir schon eine permanente wirkung eingetreten ist. Und da deine längste pause wie du ja sagst nur eine woche war, weißt du das ja vermutlich selber nicht.


    Wie wärs wenn du mal 2-3 wochen(oder länger) pause machst und dann beschreibst ob der trichter wieder komplett eingesunken ist ? (ist viel verlangt ich weiß, man hat ja auch ein bißchen angst vorm ergebnis....)


    Also falls du das irgendwann mal ausprobierst, poste deine beobachtungen bitte mal hier rein.

    Hallo erstmal ...

    Also ich bin neu hier im Forum und beschäftige mich schon einige Zeit mit den Möglichkeiten zur Korrektur meiner TB. Früher wurden an mir physiotherapeutische Maßnahmen probiert, weil der Arzt meinte, dass würde helfen, heute wo ich mich selbst in den Abschlussprüfungen zum Therapeuten befinde, weiß ich, dass dies zwar für die Haltung sehr wichtig, jedoch für die Trichterbrust relativ zwecklos ist. Womit ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe ist die Zwerchfellmassage, bei der es zu einer Aufdehnung des verkürzten Diaphragmas kommt. Bei einer regelmäßigen Behandlung bessert sich der Zustand des Trichters allerdings nur für einen gewissen Zeitraum. Bis zum 17. Lebensjahr machte ich mir nichts aus meiner TB, da sie auch keine organischen Schäden hervorruft und ich keineswegs eingeschränkt bin in irgendwelchen Tätigkeiten. Jetzt allerdings merke ich, dass mein Selbstbewusstsein einen ganz schönen Knacks bekommen hat, ich mied Freibäder und alle Situationen, in denen ich meinen Oberkörper frei zeigen müßte, obwohl der Trichter bei mir nicht sonderlich stark ausgeprägt ist. Zur Kompensation begann ich mit dem Kraftsport. Heute möchte ich gerne die Saugglocke testen und habe dazu noch einige Fragen: Gibt es Möglichkeiten, dass die Kosten von der Kasse übernommen werden? Gibt es ein gewisses Alter in dem die Anwendung der Saugglocke besonders vorteilhaft ist? Gibt es eine Möglichkeit, dass wir Ergebnisse der Behandlung als Fotos auf einer eigenen Homepage ins Netz stellen? So, das soll es ersteinmal von mir gewesen sein, Grüße an alle!

    Dichtigkeit der SG!!!

    hallo an alle,


    eine kurze frage: ich möchte mich jetzt endlich mal dran machen, die sg völlig dicht zu bekommen, um auch sie auch nachts zu tragen. leider werde ich aus euren beiträgen nicht ganz schlau, wie das mit dem ball + ventil abnehmen genau funktioniert.


    stellt euch vor, ich sitze auf meinem bett mit der sg in der hand, und jetzt??? bitte um hilfe...


    sonst ist alles in ordnung, nur das übliche: der rote ring nervt, fortschritte klein aber fein usw....


    wünsch euch was...und danke im vorraus für die hilfe!!!


    gruß

    Frage an Seppelfricke

    Ich habe aus deinem Beitrag auf der vorhergehenden Seite gelesen, dass du auch trainierst. Handelt es sich dabei um das Training mit Gewichten? Wenn ich die Saugglocke benutze kommt es doch zu einer Überbeanspruchung der Rippengelenke. Kann ich trotzdem ungehindert weiter trainieren? Ich trainiere etwa 5x die Woche, in der Aufbauphase habe ich auf der Langhantel bei Bankdrücken, Kniebeugen und Rumpfheben etwas über 100kg. Müßte ich meinen Sport durch die SG einschränken. Es wäre nett wenn mir jemand darauf eine Antwort posten könnte!!!

    @ Steff81 und Bakunin

    Hi Steff81,


    du kannst den Saugball vom Ventil abdrehen. Das geht ganz einfach. Das Ventil, das Saugball und Schlauch verbindet, kannst du auch raus- und reindrehen. Das geht etwas schwerer. Dann einfach mit einem Stöpsel (mal im Baumarkt suchen) verschliessen. Wichtig ist nur den Schlauch abzuknicken, damit keine Luft entweicht.


    Hi Bakunin,


    mache jetzt auch schon seit 6 Jahren Krafttraining. Du kannst ganz normal weiter trainieren. Ich hatte auch erst bedenken, dass es schädlich sein könnte. Gerade weil der Brustkorb ja auch an Stabilität verliert. Habe das Thema hier auch schon mal angesprochen. Ich hatte am Anfang sehr starke Schmerzen beim Brusttraining, so dass ich nicht voll trainieren konnte. Mittlerweile hat sich das gelegt und ich kann schmerzfrei und wieder in vollem Umfang trainieren. Trage die SG aber auch nicht mehr in den Stunden vorm Training.

    Gefährung beim Ballsport?

    Hi, ich bin neu hier, hab ne Trichterbrust (wer hätte das Gedacht *g*) und hab mal ne Frage:


    Da bei der Behandlung mit der Trichterbrust, soweit ich gehört habe, die Muskulatur "weichgeknetet" wird und ich begeisterter Basketballer bin, wollte ich mal nachfragen, ob ein erhöhtes Risiko bi Ballsportarten besteht? Ich meine, wenn beispielsweise ein Ball auf die Brust trifft, besteht dann die Gefahr, dass Rippen brechen o.Ä? Danke schon mal im voraus,


    euer Tacito!

    @ Bakunin

    Ich habe vor ca. 2 Jahren aufgehört mit Gewichten zu trainieren und mache jetzt eher kleine Workouts mit Liegestrüten, etc.. Habe aber dennoch recht große Brustmuskeln, die mal mehr und mal weniger in die SG gesaugt werden. Achte beim Ansetzen darauf, dass diese sehr gedehnt sind und somit sich ehre ausserhalb befinden. Vielleicht solltest du das Trainieren auf Masse im Brustbereich unterlassen damit du keine "Riesentitten" kriegst, die in die SG eingesogen werden könnten. Ansonsten denke ich nicht das du dich einschränken musst, bin aber auch kein Arzt.

    bakunin kostenübernahme krankenkasse

    hallo bakunin !


    mit meiner kasse der taunus bkk bin ich seit über einem jahr in verhandlung. zur hoffentlich endgültigen klärung habe ich jetzt am freitag einen termin zum farbechokardiogarmm. da wird, wenn´s stimmt, was ich gehört habe, die größe der herzkammern gemessen. die ist wohl bei tb-lern evtl. kleiner als bei normalos.


    diese untersuchrung soll ich jetzt machen, wo ich schon seit fast


    1 1/4 jahren die sg benutze !


    meine tb hat ja bereits von ca 5 auf 2,5 cm abgenommen.


    deshalb trage ich diese woche die sg nicht, damit der brustkorb wieder etwas einfällt.


    aber daran siehst du, wie unsicher und fragend, bzw. zweifelnd die kassen und deren medizinischer dienst in sachen tb sind. am besten du sprichst die leute VOR dem kauf der sg mal an.

    heffer - tragepause

    hallo heffer !


    das mit der langzeitwirkung und testung durch vielleicht einen monat tragepause beschäftigt mich auch öfters. aber erst im winter ! jetzt will ich doch luftig bekleidet anständig aussehen !

    steff81

    hallo steff !


    wenn du mal wieder bei dr. clemens nanke in trebur bist, dann komm doch einfach mal bei mir vorbei, ich wohne doch dort. melde dich auf meiner mailbox und ich geb dir meine adresse.


    die sg kann ich fast nur vor dem spiegel anziehen, ansonsten sitzt das ding immer schief oder zieht luft, weil´s zuweit oben ist.