Bei mir kam die TB auch so zwischen 12 und 14 ohne Erkrankungen. Hatte auch immer einen schön geraden Rücken, also eine gute Haltung.


    Auf der Seite von Herrn Klobe ("Um was geht es" -> "Die Ursachen") steht etwas, bei dem ich irgendwie zustimmen kann.


    1. Ich hatte in dem Alter einen starken Wachstumsschub


    2. Ich war als Kind immer sehr angespannt, was vielleicht auch ein angespanntes Zwerchfell zur Folge hatte.


    Hier mal die Auszüge aus der Homepage von Herrn Klobe, die ich meine:


    "Betrachtet man konsequent die nach innen gerichteten Kräfte, so stellt man fest, daß auch Zwerchfell und Musculus Transversus Thoracis am Brustbein nach innen ziehen können. In diesem Zusammenhang gibt es eine medizinische Theorie, wonach beim beschleunigten Knochenwachstum in der Pubertät der Musculus Transversus Thoracis nicht immer schnell genug nachwachse und daher manchmal auch von innen heraus eine Trichterbrust ziehe bzw. eine schon vorhandene leichte Trichterbrust noch weiter verstärke."


    "Außerdem ist in der Medizin bekannt, daß beispielsweise Angst zu einer Verkrampfung von Zwerchfell und Musculus Transversus Thoracis führen kann. Derartige innere Verkrampfungen sind als mögliche Ursache ebenfalls nicht auszuschließen, wurden aber bisher kaum als möglicher Entstehungsgrund von Trichterbrust diskutiert."

    Krankenkasse und Alter

    hallo,


    ich habe intensiv versucht bei der BARM** Krankenkasse eine Kostenübernahme bzw. Kostenbeteiligung zu bekommen. (Mit ärztlichem Attest und längerem Schriftwechsel).


    Es war definitiv nichts zu machen. Ich denke, hier sind einfach zu viele Leute in zu vielen unterschiedlichen Krankenkassen, so dass der Druck per se nicht so hoch ausfallen kann.


    Ich habe im Alter von 39 mit der Behandlung angefangen. Es wirkt auch "im Alter" noch. Ich habe meinen Erfolg fotografisch dokumentiert (zwar Urlaubsfotos, aber dennoch sehr gut zu Demozwecken). ggf. bitte PN mit email.


    Gruß und viel Erfolg!

    re goldeskan re emka

    hallo!


    hoffentlich hattet ihr alle einen guten start ins neue jahr!


    den zwei herren möchte ich mitteilen, dass die tb irgendwann so zwischen 12 bis 15 mir auffiel, bzw. ein klassenkamerad beim schwimmuntericht lapidar feststellte: hey, du hast ja ne trichterbrust, sieht aber doof aus! das war so 7. oder 8. klasse. ausser vielen mittelohrentzündungen habe ich keine krankheiten zu bieten. also, weiss der kuckuck, wo meine tb herkommt. aber sie ist ja fast geschichte.


    viele grüße an alle!

    mats und alle hier

    das gute neue jahr wünsche ich auch allen hier und natürlich viel erfolg gegen die tb!


    mats: zum glück ist bei mir die tb inzwischen auch so gut wie gegessen! mich interessiert halt einfach mal die ursache, auch wenns keine rolle mehr spielt, einfach ne art geschichtsforschung..


    daß sich sowas spontan bildet, glaube ich einfach nicht, warum sollte das denn dann immer nur das brustbein betreffen und nicht mal den linken arm oder das rechte bein oder, oder....


    wenn du viele mittelohrentzündungen hattest, deutet das schon auch auf einen langwierigen entzündungsherd als mögliche ursache hin, vielleicht nieren, blase, evtl. auch mal vorher scharlach.


    meine tb wurde übrigens auch im schwimmbad das erste mal zur kenntlis genommen: "was haste denn da für ne komische mulde".


    danach bin ich nur noch mit hemd rumgelaufen.

    emka

    ja, aber diese jugendliche trotzreaktion war doch absolut verständlich. ich habe auch viele t-shirts gehabt. nichts ist schlimmer als blöd oder komisch auszusehen. was war das toll als ich dann endlich den führerschein hatte und zur uni nach mainz fahren konnte, um mich beraten zu lassen. aber was man da so machte, um die tb zu beseitigen, war mir zu metzgereimäßig. beim bund konnte ich mich durchschummeln, dass keiner meiner kameraden was bemerkte, das gibt´s eigentlich gar nicht. und die mädels waren eher problematisch, denn mal wollte niemanden an sich näher rankommen lassen. okay, bei der dame, die dann wirklich unnachgibig war bin ich bis heute geblieben. und dem internet, den guten suchmaschinen und herrn klobe sei dank, gehe ich heute hemmungslos mit meinen 3 töchtern ins schwimmbad, als wäre nie was gewesen. was hat man sich vorher das leben schwer gemacht... aber das kennen wohl alle hier!

    @mats3

    Nach mittlerweile drei Absagen der Krankenkasse zu einer TP-Operation, bin ich mittlerweile soweit, dass mit der Saugglocke zu probieren.


    Bei dir hört es sich so an, als würde die Saugglocke auf lange sicht hin schon einen effekt erzielen und die Tricherbrust nach und nach ausdellen?


    Ist dem wirklich so?


    Was geschieht wenn du die SG mal eine Zeitlang nicht "auflegst"?


    Danke schon mal im vorraus!


    Gruß


    Stefan

    wie tief sind den euere trichter? Meiner ist so 3,5 oder 4 cm oder so, naja eher 3,5. Ich weiß nicht was sich hier manche so ein heckmeck machen, sorry ich versteh das nicht. Eigentlich hatte ich noch nie probleme mit der tb. Klar hab ich mir auch gedanken gemacht, weil es in unsere heutigen "nach-model-aussehen-streben" welt nunmal auch bei männern eine last ist. Allerdings muss ich sagen das ich beim baden oder sonst wo, wo man kein t-shirt an hat fast nie schiefe blicke bekommen hab. Ich bin im sommer oft beim baden, mit den freunden und den freundinen. Ein paar fällt es auf den anderen fällt es erst garnicht auf. Ich hatte auch immer etwas probleme frauen an mich "ran zu lassen" oder mich ihnen gegenüber zu öffnen. Doch irgendwann hab ich mein schweinehund überwunden und es einfach mal probiert und siehe da es gab bisher keinerlei probleme. Nicht im geringsten. Es ist zwar ein schönheitsmankel aber meingott so schlimm ist es auch nicht. Vielleicht liegt es auch daran das mein trichter eben nicht so tief ist, aber man sieht ihn schon so ist es nicht. Man sollte sich wegen der tb nicht verkriechen und in selbstmitleid versinken!

    re goeppinger

    hallo stefan, du willst wissen was passiert, wen die sg einige zeit lang nicht benutzt wird?


    ich trage sie ja schon lange nicht mehr. ich bin der meinung, dass sich die optik nicht mehr ändert bzw. verschlechtert. der brustkorb wurde bei mir nach einigen jahren definitiv gut angehoben. das ist jetzt so lange her, da musst du einfach mal im forum blättern. ich messe nicht mehr nach und habe auch keine fotos. das ding funktioniert. es dauert halt und von meinem fall aus kann ich sagen, es macht aus deinem brustkorn keinen 100% normal aussehenden brustkorb. aber es verbessert viel, dass man sich fast "normal" fühlt. damit hatte ich mein ziel erreicht. blättere wirklich mal so ab 2004 los. ich glaube da haben einige angefangen. emka und beetle zum bleistift....*:)

    Tausch

    Hey Leute!


    Seit August 2007 benutze ich die große Saugglocke. In den letzten Monaten jedoch sehr unregelmäßig, ich denke, sie ist mir doch zu groß und die Anwednung fällt aus unterschiedlichen Gründen schwer aus. Ich denke das ich mit einer kleinen besser bedient wäre und suche jetzt einen "Tauschpartner". Vielleicht geht es ja einem wie mir, nur verkehrt herum ;-) Oder wenn jemand die kleine zum Verkauf anbieten wäre ich auch interessiert. Meldet euch bei mir.