Okay,


    also kann eine Gynäkomastie auch trotz normaler hormonwerte und bei einer schlanken, sportlichen Person entstehen.


    Ich muss sagen, dass für mich eine Operation nicht in Frage kommt, dafür sieht man von der Gynäkomastie einfach zu wenig.


    Entwickelt sich eine Gynäkomastie denn schleichend, also über sagen wir mehrere Monate oder ist schon ein deutliches Sehen nach einigen Wochen möglich?


    Anfang August habe ich einen Termin bei einem zweiten Urologen, ich hoffe dieser kann mir mehr helfen als nur ständig Blut abzunehmen, denn meine Hormonwerte waren ja immer vollkommen normal...


    Ich habe jetzt überigens auch die 19 cm SG. Bisher finde ich sie sehr gut, leicht zu tragen und außerdem schon deutliche Erfolge...Bis zum Urologentermin mach ich denke ich weiter, und wenn dann eine Gynäkomastie vorliegt muss er es ja erkennen können.


    Herr Klobe sagte mir überigens, dass etwas mehr als 1 % seiner Kunden im Laufe Ihrer Saugglocken-Behandlung Ansätze einer Gynäkomastie zeigen.


    Gruß


    Philipp

    Hallo zusammen,


    gibt es irgend einen der die SG von Hr. Kolbe schon länger benutzt, nach Möglichkeit auch gerne über 20 Jahre alt ist und hier mal seine Erfahrugen bzw. Erfolge oder Mißerfolge mir mitteilen könnte?


    Ich selbst bin deutlich "hinter 20 jahre" alt, und wollte mein TB Problem mal "entgültig" aber vernüftig angehen. Vielen Dank für jede Hilfe im Voraus,


    Rumpelstilzchen 1

    Hallo Rumpelstilzchen


    nachfolgender Erfahrungsbericht habe ich am 23.06 hier bereits gepostet.


    Nachfolgend kann ich noch sagen, dass sich die Tiefe nun leicht von 0,8 uaf knapp 1cm verschlechtert hat.


    .


    .


    .


    .


    .


    hier der Bericht:


    Mein Erfahrungsbericht mit der Saugglocke.


    Ich bin etwas über 30 Jahre alt. Ich habe die Saugglocke jetzt 1Jahr und 4 Monaten getragen. Ich hatte angefangen mit 2,7 cm Tiefe des Trichters.


    Seit 10 Tagen habe ich nun die Saugglocke abgesetzt. Heute habe ich nachgemessen, und bin bei 0,8 cm. 2 Tage nach Absetzen waren es 0,5cm. Es hat sich also in den letzten Tagen minimal verschlechtert. Aber doch soweit stabil.


    Nach 1Jahr und 4 Monaten Tragezeit – ein recht gutes Ergebnis.


    Getragen habe ich wie folgt:


    im ersten Jahr – anfänglich 10-15 Min. Länger war zu unangenehm (und ich halte schon was aus)


    Danach ca 20-40 min 2x am Tag. Morgens 20min, abends Zuhause 40 Min. Ich kam also auf eine tägliche Tragezeit von ca. 60 min.


    Nach dem Abnehmen der Glocke, ist der Trichter nach 2-4 Std. um mindestens die Hälfte wieder zurückgefallen. Aber nie wirklich ganz. Ich habe also grob überschlagen und mir ausgerechnet, dass ich 3-5 Jahre lang die Glocke tragen müsste.


    Pausen habe ich nur selten gemacht, und auch meist nur 1 Tag. Immer dann, wenn ich starke "Nebenwirkungen" hatte. Am längsten habe ich einmal 3 Tage (Übernachtung bei Freunden) auf die Saugglocke verzichtet. Das war im August 2009. Am 3. Tag war der Trichter zu 90 % wieder zurückgefallen. Damals war ich ein wenig demotiviert.


    Ab Dez 2009 / Jan 2010 konnte ich die Glocke schon mehrer Stunden am Stück tragen. Abends vor dem Fernseher, beim Essen, beim Buchlesen usw. kam ich manchmal auf 3-5 Std. Immer wenn ich nichts mehr vorhatte, und Zuhause war, oder bei Hausarbeiten. Jetzt hielt der Trichter länger, und sank auch nur noch um ca. 30-40% zurück.


    Dann im Feb. 2010 (nach einem Jahr) habe ich versucht das Ding beim schlafen zu tragen. Die ersten 3 Nächte waren nicht wirklich gut. Das Ding stört gewaltig!!


    Aber – der Mensch gewöhnt sich an vieles.


    Und so habe ich dann ab sofort die letzten 4 Monate das Teil unter der Woche 2-3 Std. vor dem Schlafengehen und beim Schlafen getragen. So kam ich dann auf eine Tragezeit von 6- 12 Std. Manchmal bin ich nicht vor Schlafengehens zeit zuhause – dann waren es eben nur 6-7 Std.


    DAS hat eine extreme Verbesserung gebracht. Durch die lange Tragezeit viel der Trichter nur noch auf höchstens 10-20 % zurück. Abends war er fast noch komplett ausgebeult, und dann begann ja wieder die "Therapie" mit der Glocke. Ich schätze mal die Muskeln, Sehnen, Organe, Zwerchfell (was auch immer) die den Trichter wieder nach innen Ziehen, wurden so schön gedehnt, und die Knorpel der Knochen konnten sich in dem "ausgebeulten" Zustand schön festigen.


    JETZT hatte ich wirklich wieder Motivation.


    Nebenwirkungen:


    am Anfang war nach wenigen Minuten ein Ziehen im Oberkörper zu spüren. Die ersten Wochen und Monate wurde das nach mehreren Minuten schon sehr schmerzhaft. Mit der Zeit aber nimmt das ab. Ich vermute das eben jene Bänder, Muskeln, Sehnen, Organe, Zwerchfell (was auch immer) mit der Zeit gedehnt werden, und es nicht mehr so schmerzhaft ist. Am Ende waren manchmal (im Extremfall( 12-14 Std. am Stück kein Problem, und es tut auch nicht mehr weh. Zum Ende hin hat es nicht einmal mehr gezogen.


    Die Haut:


    DAS ist die einzige wirklich Schwachstelle.


    Ich hatte Bläschen (mit Wasser). Wenn ich zu starken Unterdruck hatte – oder zu lange Tragezeit.


    Das tut nicht arg weh – sieht aber echt mieß aus. Heilte aber beide male super ab. Keine Narben – nichts.


    Nach zweimal hatte ich dann raus, wie viel Unterdruck noch gerade so OK ist.


    Ränder durch Scheuern:


    Durch das Schlafen mit der Glocke hatte ich öfters mal Ränder auf der Brust. Die waren knallrot. Gingen aber immer wieder weg.


    Ich hatte auch gelblich Verfärbung , dann rötlich. Naja, es wechselte in allen Farben. Mal stärker mal schwächer. Weg war es nie wirklich. Auch jetzt ist noch eine leichte Verfärbung (Ähnlich minimaler Bluterguss). Ich denke aber mal, dass sich das nach ein paar Wochen/Monaten zurückbilden wird.


    Andere Nebenwirkungen hatte ich nicht.


    Positv:


    keine einengendes Gefühl mehr.


    Als ich die Glocke zum ersten mal benutze dachte ich: Wow, so atmet also ein "normaler" Mensch.


    Ich kannte das vorher ja nie anders. Seit ich sie trage, weis ich erst wie einschränkend die Trichterbrust für die Atmung ist.


    Fazit: Nach 1 Jahr und 4 Monaten finde ich das Ergebnis 110% meiner Erwartungen.


    Echt suuper.


    Ich werde jetzt über den Sommer Pause machen, dann im Nov/Dez nachmessen, sehen ob es schlechter wurde,


    und dann nochmals von Nov. bis April / Mai 2011 die Saugglcke über Nacht tragen.


    Dann nochmals gegen messen. Vielleicht wird es ja noch ein bisschen besser.


    Aber mit den 0,8 cm kann ich sehr gut leben. Sieht eigentlich normal aus.

    Hallo Orwarna,


    erst einmal vielen Dank für Deine Mühe die Du Dir hier gemacht hast für diesen hilfreichen Bericht.


    Ich gehe morgen in den Urlaub von daher habe ich jetzt wenig Zeit zum posten. Aufjedenfall habe ich schon den Termin beim freundlichen Doc. in nächster Nähe arrangiert.


    Es gibt mir Zuversicht daß ich, und das war ein bemerkenswerter Satz Deinerseits, "die Möglichkeit des normalen atmens" noch mal kennenlernen darf".


    Da reden wird noch nicht einmal von dem Druck der sich nach innen auf Organe richtet, und von den seelischen Belastungen mal ganz zu schweigen.


    Das sich die Kassen hier noch nicht bereit erklären die Glocke zu zahlen, aber anstelle derer eine sündhaftteure OP, straft "Denken und Handeln" in diesem Land "ad apsurdum" und ist ein Armutszeugnis! Aber ich bin zu alt um mich hier noch weiter aufzuregen.


    Schönen Abend noch und vielen Dank nochmals, Du hast mich überzeugt das da noch was geht!!!


    Rumpelstilzchen1

    Hallo Orwarna,


    erst einmal vielen Dank für Deine Mühe die Du Dir hier gemacht hast für diesen hilfreichen Bericht.


    Ich gehe morgen in den Urlaub von daher habe ich jetzt wenig Zeit zum posten. Aufjedenfall habe ich schon den Termin beim freundlichen Doc. in nächster Nähe arrangiert.


    Es gibt mir Zuversicht daß ich, und das war ein bemerkenswerter Satz Deinerseits, "die Möglichkeit des normalen atmens" noch mal kennenlernen darf".


    Da reden wird noch nicht einmal von dem Druck der sich nach innen auf Organe richtet, und von den seelischen Belastungen mal ganz zu schweigen.


    Das sich die Kassen hier noch nicht bereit erklären die Glocke zu zahlen, aber anstelle derer eine sündhaftteure OP, straft "Denken und Handeln" in diesem Land "ad apsurdum" und ist ein Armutszeugnis! Aber ich bin zu alt um mich hier noch weiter aufzuregen.


    Schönen Abend noch und vielen Dank nochmals, Du hast mich überzeugt das da noch was geht!!!


    Rumpelstilzchen1

    Hallo Liebe Community,


    ich habe seit Mittwoch mit der Therapie begonnen. Ich verwende die kleine Saugglocke vom Typ Bodybuilder, da ich oft Krafttraining mache. Ich erhielt die Glocke am Mittwoch, und natürlich habe ich sie sofort angelegt: 15 Minuten wie von Herrn Klobe empfohlen. Von den hier im Forum beschriebenen Nebenwirkungen habe ich nichts bemerkt. Nun wollte ich doch herausfinden, wie ich meine Tragezeiten ausbauen kann. Langsam habe ich mich gesteiegert, Donnerstags habe ich 3x 15 Minuten angelegt, Freitags schon 3x mal eine halbe Stunde. Samstags dann 3x 45 Minuten und heute habe ich nun schon 2 Durchgänge mit je einer Stunde absolviert. Ich lege einen Unterdruck an bis der Saugball sich nicht mehr von allein aufbläst, dann stoppe ich und pumpe alle 15 Minuten einen Drücker nach. Mein Trichter kommt noch nicht ganz an die Sichtscheibe, jedoch habe ich schon nach den wenigen Tagen enorme Erfolge. Ich hatte zu Beginn einen Trichter von 3cm Tiefe, 2 Stunden nach dem letzten Ansaugen habe ich noch 1cm Tiefe im Moment, tifer als 2cm sinkt er nach nur 4 Behandlungstagen schon gar nicht mehr. Ich habe mir nun folgenden Plan gefasst. Da ich keinerlei negative Nebenwirkungen erleide durch die Glocke werde ich noch bis Mittwoch den Rhytmus 3x1 Stunde durchziehen. Dann werde ich versuchen die Tragezeiten weiter zu erhöhen. Den Druck werde ich so langsam erhöhen, dass ich wie von Eckart Klobe empfohlen nach circa 2 Wochen den Trichter ganz an der Sichtscheibe anliegen habe. Ich werde weiter von meinen Erfolgen berichten. Wenn Ihr fragen habt, was ich alles tue um in so kurzer Zeit diese Erfolge zu erhalten, meldet euch.

    Hallo bin neu hir, es geht auch nicht um mich sondern um meine kleine Tochter(4) die auch eine TB hat, sie hat noch keinerlei Untersuchung hinter sich weil mein KA der Meinung ist Sie sei leicht, sein Partner der Praxis sagt Sie hat eine extrm TB, (komm mir langsam Verarscht vor), sie klagt ab und zu " Mama mir tut der Busen weh", denke mal wenn sie am wachsen ist. Nun meine Frage ist dieses loch wie sie selbersagt past ein Ei hinein wie wird sich das verändern wenn sie älter wird üositiv oder negativ. Wird meine Tochter auch mal eine normal Brust haben (laut Ka ja das hat ja nichts mit der TB zu tun).

    Hallo Mama75,


    aufjedenfall zu einem Arzt gehen der die Saugglocken von Kolbe vorrätig hat, und dort beraten lassen. Die BZL in Deiner nähe nennt Dir Hr. Kolbe. Ggfs. auch die Fachberatung in einer Klinik aufsuchen die nach der "Nuss Methode" operieren. "Normale Orthopäden" sind bei TB meist nicht so bewandert.


    Was ich so gehört habe kann es sich bei Kindern durch Schwimmen/Übungen evtl. verbessern. Betr. Deine Frage: Ich persönlich kann durch eingene Erfahrungen sagen, daß es bei mir eher später schlimmer geworden ist. Dadurch entwickelt man in jungen Jahren "Fehlhaltungen" etc.!


    Fakt ist, daß wenn das Brustbei weiter drin "steckt" es dauerhaft aus mehreren Gründen gesundheitlich mehr als bedenklich ist. Das fängt mit der Atmung an, geht über das Gefühl des eingeschnürrt seins, und hört bei der Psyche auf. Bleib am Ball und akzeptiere niemals den Spruch"da kann man nichts machen"! Man kann!


    Gruß Rumpelstilzchen1

    So Leute ich habe das Formular an Herrn Klobe geschickt und er meinte die Saugglocke würde am Montag oder Dienstag ankommen.


    Wie findet ihr denn die Saugglocke. Meine Trichterbrust ist 1.5 cm gross.Ich hatte wirklich physische Probleme,weil mich schon andere Jungs mit dem Trichter beleidigt haben.Deswegen habe ich mich auch nicht mehr in ein Schwimmbad getraut.Was die Mädchen betrifft.Mädchen sind Menschen die nicht auf jedes Detail achten.Ich hatte schon 4 Freundinnen und hab dennen meine Trichterbrust gezeigt die meinten,es hätte sie nie gestört und das ich keine Angst haben müsste.Also lasst euch mit eurem Aussehen nicht erniedrigen jeder Mensch ist einzigartig,vielleicht macht uns so ein Geburtsfehler auch aus.Ich bin nie ins Schwimmbad gegangen,weil ich dachte das mich da ähnliche Jungs wieder beleidigen.Aber ich werde nachdem ich die Saugglocke für ein paar Monate getragen habe,im nächsten Jahr im Sommer nur im Schwimmbad sein.In einem Jahr ist es bestimmt zu schaffen,dass der Trichter um wenigstens 1 cm draussen ist.


    Ich wollte fragen,hat einer schon ähnliche Erfahrungen gemacht,und hat einer von euch schon dauerhafte Verbesserungen?Und stimmt es dass ich die Saugglocke einen Monat kostenlos tragen darf?


    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

    @ iniesta93

    was die erfahrungen mit der saugglocke betrifft solltest du dir einfach ein paar seiten im forum durchlesen! bei konkreten fragen dann einfach fragen! ;-)


    die erfahrungen mit dem schwimmbad und den nackten oberkörper zeigen hat hier glaub ich so gut wie jeder! auch ich war seit jahren nicht mehr im schwimmbad und versuche jetzt wo sommer ist, so gut wie möglich abstand davon zu halten.....beleidigt wurde ich nie, doch öfters darauf aufmerksam gemacht, als ich jünger war. deswegen wurde mir dann auch klar, dass ich "anders" bin und verstecke meine brust seitdem so gut es geht!


    dass man die saugglocke einen monat kostenlos tragen darf habe ich nie gehört! am besten herrn klobe darauf ansprechen!


    und um wieder mal meine fortschritte mitzuteilen:


    in den letzten wochen habe ich immer wieder einige tage aussetzen müssen, so z.b. die ganze letzte woche, da ich mit freunden unterwegs war! nun trage ich die sg wieder 2x am tag für ca. 50 min.! mir fällt auf, dass der trichter zwar immer nach ca. 15 min. total an der sichtscheibe ist, aber nach dem ablegen nicht so weit herauskommt, wie er es die letzten monate immer gemacht hat. so hatte er früher nach der anwendung eine tiefe von 0,5-1cm und jetzt kommt er nicht mehr unter 1cm!


    außerdem beträgt die dauerhafte tiefe nun schon seit etwa 4 monaten um die 2cm, ich hoffe, dass wieder mal größere fortschritte kommen! aber aufgeben tu ich sicher nicht....mein ziel lautet ebenso wie bei iniesta93: schwimmbad im nächsten sommer!


    grüße henry ;-)

    Also ich glaube in einer E-Mail stand das die ersten 28 Tage kostenlos sind und ich halt 28 Tage Zeit habe,dass Geld zu bezahlen.Aber ich verstehe es hier nicht so richtig.


    Manche loben die Saugglocke und manche kritisieren die Saugglocke.Ich meine wenn viele dauerhafte Fortschritte gemacht haben,dann ist es doch wohl auch möglich die Trichterbrust ganz wegzubekommen damit

    grundsätzlich sollte dies möglich sein, ja! aber damit verbunden ist eine anwendung über mehrere jahre! abhängig dann auch, wie gut sie bei jedem einzelnen wirkt, hier gehen die erfahrungen auch weit auseinander!


    ich für meinen teil wäre mit 0,5 cm zufrieden. und ich werde auch darauf hinarbeiten! ob ich dann weitermache (ich nehme mal an, dass dies in 2 jahren sein wird...hoffentlich), sehe ich dann! jedenfalls gebe ich den glauben an eine normale brust mit hilfe der saugglocke nicht auf!

    Leute kann mir einer sagen,ob die ersten 28 Tage denn umsonst sind.Ich glaube das stand mal in einer E-Mail aber nun habe ich sie und andere Mails gelöscht.


    Aber ich bin mir ziemlich sicher,dass sowas drauf stand,aber ich will sichergehen

    Hallo an alle,


    ich beobachte dieses Forum schon etwas länger. Habe nie etwas geschrieben.


    Ich, m, 33, habe vor ca. 2 Jahren die mittel große Saugglocke von Herrn Klobe gekauft. Für mich persönlich schlussendlich mit mässigem Erfolg. Habe mich nun für eine OP entschlossen. Wird in etwa 4-6 Wochen passieren nach Nuss-Methode. Nun möchte ich die Saugglocke (mittlere Gr., sicherlich gebraucht aber voll funktionsfähig) verkaufen. Wenn jemand Interessse hat, bitte mir eine Nachricht schreiben! Ich antworte garantiert. Preis VB. Neupreis 580,- Euro.


    Beste Grüße an alle, die mit dieser "Delle" nicht mehr leben wollen.....


    MRuthi

    @ iniesta

    wie ich bereits geschrieben habe einfach herrn klobe eine mail schreiben!!

    @ mruthi

    kannst du uns denn ein wenig schildern, wie deine erfahrungen mit der saugglocke waren? wäre interessant, denn wenn du sagst mit mäßigem erfolg, dann kann ich mir persönlich kein gutes bild machen, wie es denn wirklich bei dir ist...


    interessant wären anfangstiefe, eine kleine chronologie der verbesserungen, wie oft und wie lange getragen, nebenwirkungen,....


    würdest mir echt einen gefallen tun damit! danke! ;-)


    beste grüße und viel erfolg mit der op!!

    Hi Leute


    Also ich will mal meinen ersten Tag nun mit der Saugglocke erzählen.


    Um 17 Uhr war es so weit.Ich hatte meine Saugglocke in den Händen.Ich habe mir alles erstmal angeschaut und dachte mir Hackpot.Ich habe Übungen mitgenommen wie ich gerade stehe plus ich hab son Messgerät bekommen,um jede Woche zu messen,wie gross der Trichter ist.Die Nebenwirkungen habe ich mir auch durchgelesen. Aber Leute die Saugglocke ist eine gute Alternative.Aber ich würde sie nicht jemanden mit über 2 cm Größe empfehlen.Ich glaube die Saugglocke ist eher für geringe Trichtertiefen gedacht.Heute habe ich die Saugglocke 2 Stunden getragen und bis auf den Abdruck habe ich keine Nebenwirkungen festgestellt.Und mein Trichter war am ersten TAG !!!! für eine Stunde in der gehobenen Lage.


    Also Leute Herr Klobe verdient von mir ein fettes dankeschön

    also ich für meinen teil kann sagen,daß man auch über 2cm tiefe die sg nutzen kann und sollte....hatte mit einer tiefe von 4cm angefangen und nach über einem jahr fast täglichem nutzens war ich bei 2,5cm angelngt...dann hatte ich über ein halbes jahr pause gemacht und als ich vor kurzem wieder angefangen hatte,konnte ich eine tiefe von 2,8cm messen.finde jetzt nach der pause macht man auch wieder schneller fortschritt...also man merkt esauch das sich das brustbein verändert,spüre dort eine wöbung,die ich anfangs nicht hatte.

    Hallo Leidensgenossen und Ritter der Tafelrunde!


    ich habe meine Saugglocke nach "Klobe" erstmalig heute angesetzt.......(26 cm so daß die Nippel gerade noch so auserhalb sind.)


    Gefühl? Als wenn's das Brustbein nach außen gesprengt hätte! Zumindest unter der Glocke. Auf gut deutsch, ich habe allen Grund zur Zuversicht. Nach dem Absetzten habe ich die Delle kurzzeitig nicht mehr......ein noch nie dagewesenes kurzzeitiges Lebensgefühl der besonderen Art.


    Ich bin offensichtlich recht unempfindlich was die Haut betrifft, so daß ich das Ding jetzt schon ein paar Stunden anhabe. Am Anfang mal alle 1/2 Stunde ne Sichtkontrolle und das wars.


    Übringend die Trichtertiefe ist kurz unter den Nippeln gemessen bei mir 3,5 cm (bei relativ guter Brustmuskulatur ( unterhalb, beim Trichter dem "Epizentrum" wenn man so möchte


    gemesser ca. 2,5 cm)


    @iniesta93 Die ersten 4 Wochen Rückgaberecht: Das ganze nennt sich kauf auf Probe und stimmt so!!! Aufjedenfall gibt "er" das Ding erst raus mit dem Wisch vom Doc. wo auch die Größe festgehalten wird.


    Gruß Rumpelstilzchen 1javascript:e('8-)')

    Hallo zusammen!


    Bin auf der Suche nach einer großen Glocke... Also wer seine gerne abgeben möchte, bitte bei mir melden! Natürlich vorausgesetzt diese befindet sich in einem gutem und brauchbaren Zustand. :=o


    Beste Grüße


    Thilo

    Naja Leute hier bin ich wieder mit guten Nachrichten :-)


    Gestern um 11 Uhr habe ich wieder 1 Stunde gepumpt,von den Nebenwirkungen habe ich bis jetzt nichts gespürt.


    Dann als ich aufgewacht bin um 11.30 war die Trichterbrust etwas aber auch nur etwas zurückgefallen,also sie war nur ungefähr 0.5 cm gross.Und heute haben meine Freunde und ich Fussball gespielt,und wir haben T-Shirts ausgezogen,und wisst ihr wie es ist,seine Trichterbrust immer zu verstecken und dann befreit sein T-shirt auszuziehen?Ich hatte nur ein schönes Gefühl.Meine Trichterbrust war 1.5 cm gross und in der erste Woche ist sie schon weit zurückgefallen also c.a 0.8 cm, sieht eigentlich normal aus.Also Leute ich kann die Saugglocke nur jedem weiterempfehlen :)^


    Ich schicke euch morgen mal ein Foto von mir und meiner Brust wie normal sie nun aussieht :D