Totalversteifung oder künstliches Sprunggelenk?

    ich hab mir vor fast 10 jahren das linke Sprunggelenk versteifen lassen........jetzt hab ich die seit ca.2jahren starke schmerzen im Gelenk:°(.......hab schon orthopädische Schuhe gehabt mit den die schmerzen auch nicht besser wurden........jetzt war ich in einer orthopädischen Klink und da wurde mir gesagt das es nur zwei möglichkeiten gibt ..........entweder total versteifung oder künstliches gelenk........wobei mit künstlichen gelenk noch nicht soviel erfahrungen gesammelt worden sind........


    hat hier jemand mit einen künstlichen sprunggelenk schon erfahrungen gemacht


    ich würde mich auf antwort freuen:-)

  • 1 Antwort

    Hallo,


    weils schon spät ist mal nur kurz: ich (37) habe dieses Jahr ein künstliches Sprunggelenk bekommen infolge von Arthrose durch chron. Polyarthritis/Rheuma. Bin bis jetzt sehr zufrieden. Wo kommst Du her bzw in welcher Klinik warst Du?


    Habe mit vielen Leuten gesprochen, die in Magdeburg operiert worden u. sehr zufrieden sind. Die nicht ausreichende Erforschung stimmt so nicht mehr, ist aber noch Meinung bei vielen Orthopäden. Ich wurde in Bad Abbach/Regensburg operiert.


    Wieso soll man nach einer Versteifung (plötzlich) noch ein TEP einsetzen können?


    Hoffe, Dir etwas geholfen zu haben.